So. Apr 11th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Dr. Richard Freeman wird für schuldig befunden, Testosteron für einen namenlosen Radfahrer verboten zu haben Radfahren

2 min read

Ehemaliger Chefarzt zu Britisches Radfahren Und Tim Sky, Richard Freeman, wurde einer verbotenen Testosteron-Anfrage für schuldig befunden, “zu wissen oder zu glauben”, dass sie einem namenlosen Kandidaten gegeben werden sollte, um seine sportlichen Leistungen zu verbessern.

Das heute vom Manchester Medical Practitioners Court Circuit angekündigte seismische Urteil wird Schockwellen durch den britischen Sport senden und Fragen nach dem jahrzehntelangen Erfolg der Briten aufwerfen. Radfahren Und das Sky Team.

Neil Dalton sagte bei der Verkündung des Urteils: „Das Gericht hat festgestellt, dass Sie, Dr. Freeman, den Befehl eingereicht und ein Testogel erhalten haben, mit dem Wissen oder der Überzeugung, dass es einem Athleten zur Verbesserung seiner sportlichen Leistung gegeben wird.

Der langwierige Fall, der voraussichtlich einen Monat dauern würde, als er im Februar 2019 begann, läuft seit mehr als zwei Jahren.

Der General Medical Council hatte während der gesamten Anhörung behauptet, Freeman habe “die Grenze überschritten und sei weggegangen”, indem er ein verbotenes Testosteronhormon für einen namenlosen Passagier gekauft und dann ein “Lügenmuster” verwendet habe, um seine Auswirkungen zu vertuschen. Das MPTS stellte nach Prüfung aller Beweise fest, dass Freeman dies im Gleichgewicht der Wahrscheinlichkeiten tatsächlich tat.

Freeman, der zwischen 2009 und 2017 für das Team Sky und British Cycling arbeitete, hatte sich bereits in 18 der 22 Fälle schuldig bekannt, darunter den Kauf eines verbotenen Testosteronhormons, die Lüge der britischen Anti-Doping-Agentur und die unangemessene Behandlung von Mitarbeitern, die Fahren Sie nicht und führen Sie zufällige Aufzeichnungen.

Er wurde jedoch in vier Punkten herausgefordert, die alle mit der Lieferung von Testosteron – verboten im und außerhalb des Wettbewerbs – an British Cycling und das Team Sky HQ in Manchester im Juni 2011 zusammenhängen.

READ  Bundesliga: Eintracht Frankfurt träumt von der Champions League | Sport Deutsche Fußballnachrichten und die wichtigsten internationalen Sportnachrichten DW

Freeman akzeptierte zwar, dass er 30 Beutel Testogel bestellt hatte, bestritt jedoch die zentrale Anklage, Testosteron bestellt zu haben, mit dem Wissen oder der Überzeugung, dass es einem nicht genannten Kandidaten gegeben werden würde.

Stattdessen behauptete er, von dem ehemaligen britischen Radsporttrainer und Tim Sky Shane Sutton zur Behandlung der erektilen Dysfunktion aufgefordert worden zu sein – eine Behauptung, die Sutton vehement bestritt.

Das Urteil vom Freitag hat das Ende des Gerichts noch nicht bekannt gegeben. Er wird nächste Woche drei Tage lang erneut sitzen, um zu beurteilen, ob Freemans Lizenz zum Praktizieren deaktiviert ist – und dann erneut im April, um zu überlegen, ob er die Lizenz seines Arztes verlieren oder andere Strafen für sein Verhalten verhängen sollte.

Freeman wird in Großbritannien zwei Anklagen wegen Anti-Doping im Zusammenhang mit der verbotenen Testosteron-Nachfrage ausgesetzt sein, einschließlich des Besitzes und der Manipulation einer verbotenen Substanz.

Die Manipulationsgebühr beinhaltet den Versuch, jeden Aspekt der Dopingkontrolle einschließlich der Untersuchung zu sabotieren. Es wird davon ausgegangen, dass Freeman einen Teil der Anklage angefochten und eine Anhörung beantragt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.