Juni 15, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Drohnen in der Ukraine haben in einer „Rekordwoche“ 220 russische Ziele getroffen

1 min read
Drohnen in der Ukraine haben in einer „Rekordwoche“ 220 russische Ziele getroffen

Der stellvertretende Ministerpräsident der Ukraine sagte, Drohnen hätten in der vergangenen Woche in der Ukraine eine Rekordzahl russischer Ziele getroffen, darunter 33 Panzer und mehr als ein Dutzend Artilleriegeschütze.

Mykhailo Fedorov, der auch Kiews Minister für digitale Transformation ist, sagte, die Drohnenangriffe hätten insgesamt 220 russische Ausrüstungsgegenstände getroffen.

In einem Beitrag auf der Telegram-Anwendung fügte er hinzu, dass unter anderem 17 selbstfahrende Artillerieanlagen, 33 Panzer, 41 Lastwagen und 69 Waffen erfolgreich angegriffen wurden.

„Mehr beschädigte Artillerie bedeutet weniger Granaten auf unsere Militärstellungen und Frontstädte“, sagte Federov.

Die Ukraine hat in den letzten Monaten ihre Drohnenangriffe auf russische Ziele in der besetzten Ukraine und auf Russland selbst verstärkt, während Kiew versucht, seinen Gegenangriff fortzusetzen und das Blatt des seit mehr als 19 Monaten andauernden Krieges entscheidend zu seinen Gunsten zu wenden.

Am Dienstag beschuldigte Russland den Chef des ukrainischen Militärgeheimdienstes, Generalmajor Kirilo Budanov, „terroristische Handlungen“ durch Drohnenangriffe auf seinem Territorium, einschließlich der von Russland annektierten Halbinsel Krim, begangen zu haben. Das russische Untersuchungskomitee hat außerdem drei weitere hochrangige ukrainische Militärbeamte angeklagt.

Siehe auch  Paris erhält ein Facelift, während es sich auf die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2024 vorbereitet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert