Januar 26, 2023

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Ein Mann aus Donegal, ein brennender Bus und ein überraschendes Weihnachtsfest in Australien

2 min read

Ein Mann aus County Donegal, der zu Beginn einer 17.138 Kilometer langen Reise in einem Bus Feuer fing, um seinen älteren Freund an seinem 50. Geburtstag in Australien zu überraschen, hat den großen Tag erfolgreich überstanden.

Ciaran Crawford und allen 14 anderen Passagieren gelang es, sicher aus dem Bus auszusteigen, bevor er letzte Woche in Letterkenny Feuer fing.

Trotz der Verspätung konnte Mr. Crawford seinen Anschlussflug nach Doha in Katar antreten und dann sicher nach Sydney reisen, um den Geburtstag von John Shiels zu feiern.

„Er ist einer meiner ältesten Freunde. Wir haben uns seit Jahren nicht mehr gesehen und ich werde es nicht vermissen“, sagte er.

Crawford sagte gegenüber BBC News NI, er habe nicht erwartet, dass seine Reise so beginnen würde, wie sie es getan habe.

Als er in Letterkenny in den Expressway-Bus stieg, der zum Flughafen Dublin fuhr, saß er bereit, die vierstündige Fahrt zum Flughafen anzutreten.

Aber kurz vor 21:00 Uhr Ortszeit, nur wenige Augenblicke nach Beginn der Fahrt, hielt der Bus abrupt am Straßenrand.

„Der Motor muss zu diesem Zeitpunkt überhitzt gewesen sein und ich konnte sehen, dass der Fahrer das Depot anrief“, erklärte Mr. Crawford.

Der Fahrer drehte den Bus dann um und versuchte sehr vorsichtig, das Auto nach Letterkenny zurückzubringen.

„Dann gab es einen großen Knall und alles hörte auf“, sagte er.

Siehe auch  Zwei schwule Männer in Indonesien schlugen 77 Mal in der Öffentlichkeit mit dem Stock auf ihre Wohnung ein, nachdem Wachen in ihre Wohnung eingebrochen waren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.