Sa. Jul 31st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Euro am Sonntag Spezialfonds: Fondsnotizen: Dies sind die besten Fonds und ETFs im Dezember | Botschaft

2 min read

von Ralf Ferken, Euro am Sonntag

FrageFür den Qualitäts-Wachstums-Titel wurde gesorgt war in den letzten zehn bis zwölf Jahren die Masse der Dinge an den Aktienmärkten. Dies zeigt sich auch in den Ergebnissen des Fonds. Die Redaktion hat das Allianz Growth Euroland jetzt auf Fund Grade 1 aktualisiert. Dort investiert Fondsmanager Andreas Hildebrand in Unternehmen der Eurozone, die unabhängig von der Wirtschaft langfristig wachsen können. Marc Erpelding verfolgt einen ähnlichen Ansatz wie BL Emerging Markets, der aufgrund seiner geringen Volatilität nun aktualisiert wurde, um Tier 2 zu finanzieren. Im Idealfall wird Erpelding bis zu 100 Prozent an Schwellenländern halten. Es könnte jedoch die Kapitalquote auf 60 Prozent senken. Nämlich wenn Aktien zu teuer sind oder keinen attraktiven Wert finden können. “Dann gehen wir in Bargeld oder Anleihen”, erklärt er. Seine Kapitalquote beträgt derzeit 85 Prozent.

Pim van Vliet stützt sich auch auf Aktien aus Schwellenländern für Robeco QI Emerging Conservative Equities. Die Niederländer kombinieren das Portfolio nach quantitativen Kriterien. Hier stützt er sich hauptsächlich auf Aktien, die im Vergleich zu ihren Standards relativ wenig schwanken. Sie müssen auch billig sein, eine attraktive Dividende zahlen und haben kürzlich den Rest des Marktes übertroffen. In jüngster Zeit ist dieser Multi-Faktor-Ansatz jedoch aufgrund seiner Wertverzerrung zurückgeblieben, sodass das Portfolio nun von einem Fonds der Klasse 2 auf 3 gefallen ist.

Der IShares Edge MSCI USA Multifactor ETF ging ebenfalls von 3 auf 4 zurück. Die Anleger setzen dort auf 142 Aktien des MSCI USA Index, die eine günstige Bewertung, einen niedrigen Marktwert, ein hohes Drehmoment und eine hohe Qualität am besten kombinieren. . Aber auch mit dieser Strategie führte der Value Bias in den letzten vier Jahren – der Bewertungszeitraum für FundNote – zu relativ enttäuschenden Ergebnissen.

READ  Zukünftiger Gesamtmetall-Chef: "Wir brauchen zusätzliche Arbeit ohne Prämie"

Dividenden-ETFs mit Note 1

Für die Erhöhung der Qualitätsdividende im Euroraum WisdomTree und die Erhöhung der globalen Qualitätsdividende von WisdomTree, die sofort die Bestnote erreichte, sieht es besser aus. Beides kann überraschend sein, da die Dividendenstrategien in letzter Zeit aufgrund der Aktienauswahl und der Branche zurückgeblieben sind. Die beiden WisdomTree-ETFs verfolgen jedoch einen unterschiedlichen Ansatz. Im ersten Schritt filtern Sie profitable Dividendenzahler heraus, die langfristig stark wachsen können – was uns zurück zum qualitätssteigernden Ansatz bringt. Im zweiten Schritt wiegen sie die verbleibenden Anteile anhand ihrer Gesamtausschüttungen und nicht anhand ihres Betrags Dividendenrendite. Lyxor SG European Quality Income Der ETF, der sofort auf Fondsebene 2 bewertet wurde, ist verwandt, aber immer noch leicht unterschiedlich.

____________________________

Bildquellen: Finanz Verlag GmbH, Peshkova / Shutterstock.com, Finanz Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.