Do. Okt 22nd, 2020

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Fabian Klos zu Beginn der Saison, das Duell der Bayern, Robert Lewandowski

5 min read

Arminia Bielefeld kehrte diesen Sommer nach elfjähriger Abwesenheit in das deutsche Oberhaus zurück.

Für viele Arminia-Spieler ist es die erste Saison der Bundesliga in ihrer Karriere. Also für Torschütze Fabian Klos.

Vor dem “Highlight Match” gegen den FC Bayern spricht Klos SPORT1 In Bezug auf den Saisonstart, das Duell mit dem Rekordmeister Robert Lewandowski und den Unterschied zwischen der ersten und zweiten Liga.

SPORT1: Herr Klos, was ist Ihr erstes kurzes Zwischenende für drei Bundesligaspiele?

Florian Klos: Im Allgemeinen in Ordnung. Wir können zufrieden sein. Neben dem Ergebnis in Bremenwas unserer meinung nach nicht angemessen war, haben wir sehr sensibel angefangen.

SPORT1: Hast du gesehen, dass Arminia weitermachen kann?

Klos: Auf jeden Fall in allen drei Spielen. Aber die Saison dauert etwas mehr als nur drei Spiele. In nicht vorhandenen Winterpausen, zumindest nach der ersten Saisonhälfte, können wir im Winter den ersten Zwischenschluss ziehen. Dann wollen wir sehen, wo wir stehen.

Die Bundesliga beeindruckt durch ihren Einfallsreichtum

SPORT1: Was ist der größte Unterschied zwischen der ersten und zweiten Liga?

Klos: Die körperlichen Anforderungen in der ersten Liga sind höher als in der zweiten Liga. Wir mussten uns körperlich ein bisschen verbessern. Wir haben es auch getan. Der Unterschied ist jedoch nicht so groß. Der größte Unterschied ist der Einfallsreichtum und die Klasse der einzelnen Spieler im Gegner. Aber ich bin zufrieden mit dem Team. Wir haben es in den letzten beiden Spielen ziemlich gut geschafft.

Höhepunkte der Bundesliga am Sonntag ab 9.30 Uhr in der Bundesliga Pur im Fernsehen auf SPORT1

SPORT1: Wie geht es dir in Liga 1? Es gibt viele Stürmer, die nur in einer Liga spielen. Hast du eine Erklärung dafür?

READ  Chloé Dygert fällt bei den Straßenweltmeisterschaften in Imola über die Leitplanke

Klos: Nach drei Spielen ist es definitiv zu früh, um Schlussfolgerungen zu ziehen. Natürlich trifft ein Stürmer gerne zu Beginn der Saison. Aber in den letzten Jahren habe ich es trotz der Liga nicht oft geschafft, ein Tor nach dem anderen von vorne zu erzielen. Ich mache mir dort keine Sorgen. Ich habe noch ein paar Spiele zu zeigen, dass ich in der Bundesliga punkten kann.

Arminia erwartet ein Duell mit dem FC Bayern

SPORT1: Was ist der Unterschied zwischen Verteidigern?

Klos: Es ist definitiv eine andere Ebene physisch. Makoto Hasebe zum Beispiel ist mir in Sachen Einfallsreichtum weit überlegen, selbst mit 32 Jahren. Ich kann dort definitiv noch etwas lernen.

SPORT1: Sie treffen die Bayern am Wochenende. Wie ist die Stimmung vor einem der Höhepunkte dieser Saison?

Klos: Entspannt und voller Vorfreude. Wir treten weder als große Favoriten in das Spiel ein, noch werden wir die großen gewinnen (Lächeln). Aber wir freuen uns darauf. Wir haben in den letzten anderthalb Jahren ein Jahr lang sehr hart gearbeitet, um ein Spiel wie dieses spielen zu können. Wir nähern uns ihr mit größtem Respekt, aber Angst ist auch der falsche Begleiter.

Schwäche beim FC Bayern zu finden ist nicht einfach

SPORT1: Haben Sie in den letzten Spielen der Bayern Schwächen gesehen oder hoffen Sie, dass die Bayern aufgrund ihres zweitägigen Tempos überfordert sind?

Doppelschalter CHECK24 am Sonntag ab 11 Uhr im Fernsehen bei SPORT1

Klos: Sie haben auf dem Transfermarkt deutlich zurückgeschlagenDas Risiko einer Überlastung ist jetzt also nicht so groß. Ich habe nicht viele Schwächen gesehen, aber ich habe eine außergewöhnliche Anzahl von Stärken gesehen. Sie wissen bereits sehr gut, wo das Ziel liegt, und markieren es relativ regelmäßig. Es wird nicht leicht sein, dies zu verhindern, aber wir werden unser Bestes geben.

READ  Der FC Bayern München und seine Strategie mit den Talenten: So gut ist die neue Generation

Arminia verändert das Spiel gegen die Bayern

SPORT1: Sollte Arminia sein Spiel gegen die Bayern ändern?

Klos: Natürlich müssen wir unser Spiel gegen die Bayern ändern. Es wäre fatal zu versuchen, Ihr Spiel gegen die absolut besten Teams der Liga zu verschieben. Dann renn zur Wand und dann hast du deinen Arsch voll. Wir wollen es unbedingt vermeiden.

SPORT1: Die Bayern haben mit Robert Lewandowski vielleicht den besten Stürmer der Welt …

Klos: Vielleicht können Sie es abbrechen. Die Bayern haben den stärksten Stürmer der Welt, weg von meinen Augen.

Lewandowski ist der beste Stürmer der Welt

SPORT1: Was können Sie noch von ihm lernen?

Klos: Ich kann alles lernen Robert Lewandowski hat definitiv keine Schwächen. Robert Lewandowski hat keine physischen, physischen, technischen oder am Ende des Tores Schwächen. Ich bin überrascht, dass er in der FIFA keine 99 bekommen hat.

Ich suche den König der Liga! Registrieren Sie sich jetzt im SPORT1-Vorhersagespiel

SPORT1: Ist Lewandowski dein Lieblingsstürmer?

Klos: Leider gibt es heutzutage relativ wenige klassische Angriffszentren. Aber wenn ich eines bauen könnte, würde es wahrscheinlich so aussehen. Ich möchte auch nicht zum Götzendienst ausarten, aber für mich gibt es keine zwei Meinungen, dass dieser Typ der beste Stürmer in der Bundesliga, in Europa und in der Welt ist. Es wird sicherlich eine Menge Spaß für unsere Verteidigung machen, zu versuchen, sie beschäftigt zu halten.

Das Ergebnis gegen den Bayern-Sekundär

SPORT1: Mit welchem ​​Ergebnis könnten Sie leben? Oder kann Leistung gegen München nicht auf Ergebnis basieren?

READ  Arsenal gewinnt Elfmeter-Thriller: Leno zerbricht Liverpool-Pokalträume

Bei MAGENTA SPORT können Sie alle Sky-Konferenzen in der Bundesliga live und die Highlights auf Anfrage erleben! | SAGEN

Klos: Nein, ich würde es nicht durch die Punktzahl beheben, besonders gegen eine solche Mannschaft. Es kommt darauf an, wie wir spielen, wie mutig und aggressiv die Mannschaft ist. Das ist viel wichtiger. Wenn wir nach dem Spiel in der Umkleidekabine sitzen und sagen können, dass wir alles gegeben und alles versucht haben, dann ist das Ergebnis für mich persönlich und für viele andere von untergeordneter Bedeutung. Natürlich verliert kein Athlet gerne, auch nicht gegen die Bayern, aber wir alle wissen, dass es eine gigantische Aufgabe sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.