Mo. Jan 25th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Frankfurt: Großeinsatz im Bahnhofsviertel – Polizei stoppt Kollegah-Videomaterial

4 min read

Bei einer groß angelegten Operation stoppte die Polizei eine Videoaufnahme des Rapper Kollegah im Frankfurter Bahnhofsviertel. Der Grund: Die Bewohner glaubten, der Angriff sei real.

  • Polizei wird am Samstag (7. November 2020) vermutet Überfall ich bin Bahnhofsviertel namens.
  • Gangster posieren wie Rapper College und sein Team will ein Video drehen.
  • Kollegah sieht im Polizeieinsatz “ein neues Maß an Realismus und Rap-Gangster”.

+++ 12.48 Uhr: Zum vermeintlichen Überfall zu einem Juwelier in Frankfurt, was sich als Video-Shooting des Gangster-Rapper herausstellt Kollegah Es stellte sich heraus, dass mehr Informationen bekannt geworden sind. Polizei erfuhr von dem Vorfall gegen 16:10 Uhr. Passanten berichteten, zwei Personen hätten den Juwelier angeblich mit langen Waffen angegriffen. Dies kommt aus einer Pressemitteilung i Frankfurt am Hauptsitz der Polizei links. Er sagt auch, dass ungefähr zehn Personen gefunden wurden, einschließlich des Besitzers des Juweliergeschäfts. Polizei beschlagnahmte fünf sogenannte “sichtbare Waffen”: zwei Sturmgewehre, ein Sturmgewehr und zwei Pistolen.

Frankfurt: Die Polizei wurde nicht über das Videomaterial der Kollegah informiert

Muss eine Schießgenehmigung aus der Stadt sein Frankfurt verfügbar, aber der Videomacher konnte es nicht lokal bereitstellen Polizei über die Schießerei zu informieren. Die Konsequenzen für die Aktion sind, wie in der Pressemitteilung angegeben, noch nicht endgültig festgelegt. Die Betroffenen werden jedoch zumindest mit Ordnungswidrigkeiten beim Tragen gefälschter Waffen konfrontiert.

Ein lokaler Reporter berichtet über die Menschenmengen, die den Vorfall gesehen haben. Sie spricht auch über einige Menschen in Handschellen, von denen einige auf dem Boden oder vor der Wand liegen. Einige Personen wurden vorübergehend festgenommen. “Es war sehr ruhig”, sagte ein Ladenbesitzer begeistert. “Zuerst betraten die Zivilisten das Juweliergeschäft, dann sie Polizeiautos mit blauem Licht. “Ich denke, die Männer in Zivil haben die ersten niedergeschlagen. “Alles ging so schnell”, sagte er blass und fassungslos.

READ  US-Präsident Corona-Infektion: Trump hat das Krankenhaus verlassen

Großbetrieb im Frankfurter Bahnhofsviertel: Skandale um Rapper Kollegah

Der Raub stellte sich als Videomaterial des Rapper der Kollegah-Bande heraus.

© Rainer Rueffer

Kollegah selbst blieb nicht lange unbemerkt. Einige Beobachter bitten um Selfies, eine Bitte, die er mit einem bewegungslosen Ausdruck erfüllte. Er kommentiert die Aufzeichnung der Videoaufnahme nicht. Aber er bestätigt, warum das Schießen und der Angriff auf die Bühne gegen den Juwelier stattgefunden haben. “Wir haben von mir und Asche für das neue Album gedreht”, sagt der Gangster-Rapper. Zum vermeintlichen Raub er selbst sagt, dass “dies eine neue Ebene von Realismus und Rap-Gangster ist”.

Kollegah verursacht regelmäßig Skandale – der größte ereignete sich 2018, als er und Rapper Farid Bang ein “Echo” bekamen. Einige andere Musiker erwiderten ihre Echos wegen des antisemitischen Inhalts. Der preisgekrönte Musikpreis wurde zuvor nach 27 Jahren wegen des Skandals eingestellt. Rapper Kollegah wird ständig wegen antisemitischer, frauenfeindlicher, homophober und gewalttätiger Texte kritisiert.

Das Videomaterial bietet eine groß angelegte Operation der Polizei in Frankfurt

Erster Bericht vom Sonntag, 8. November 2020, 9:36 Uhr: Frankfurt – Einwohner beobachten am Samstagnachmittag (7. November 2020) einen Juwelierladen Frankfurter Bahnhofsviertel. Die Täter trugen angeblich schwere Waffen, etwa 20 Menschen sind vor Ort. Sie benachrichtigen sie Polizeidie in großer Zahl ankommen.

Als sie am mutmaßlichen Tatort ankommen, sind die Beamten überrascht: Anstelle eines bewaffneten Angriffs begegnen sie Rapper Collegewer will ein Musikvideo machen. Die langen Arme der “Täter” erweisen sich als Dummköpfe. Die Schießerei wurde nicht offiziell aufgezeichnet und daher weiß die Polizei nicht, wie “Hessenschau“Berichtet.

READ  Peter Tauber wird seine politische Karriere 2021 beenden

Polizei klärt die Angelegenheit für Passanten und den Gangster-Rapper und sein Team. Während des Großbetriebs werden mehrere Eisenbahnlinien um den Bahnhofskreis herum umgeleitet. Laut Hessenschau ist unklar, wer die Kosten der Operation trägt.

Polizeieinsatz wegen Angriff auf Juwelier in Frankfurt

Das Shooting kann ein Musikvideo für sein Kollegen Act das nächste Album, das der Gangster-Rapper für Januar 2021 angekündigt hat. Das 14-Song-Album “Natural Born Killas” soll mit sein Die Gnade, das Etikett zu unterschreiben, entsteht. Rapper Asche ist das letzte verbleibende Mitglied in Kollegen Etikette HipHop Alpha Music Empire. Der Eingang wurde bereits als Single veröffentlicht, was auf der Bühne für Aufsehen sorgte. Polizeieinsätze am Samstag um Frankfurt ist sicherlich eine gute Werbung für das Album, auch wenn wir es nicht annehmen können Kollegah hatte es so geplant.

Erst im Sommer dieses Jahres gab es einen spektakulären Angriff auf einen Juwelier in der Frankfurter Innenstadt, bei dem über Nacht ein Auto gegen die Fassade des Ladens prallte. (Sebastian Richter und Sabine Schramek)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.