Dezember 1, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Frankreich und Deutschland wollen nach Spannungen „vorankommen“ – Minister

1 min read

PARIS (Reuters) – Der französische Finanzminister Bruno Le Maire sagte am Donnerstag, Frankreich und Deutschland seien entschlossen, die Beziehungen zu verbessern und nach einer Zeit der Spannungen zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Europäischen Union „voranzukommen“.

„Sowohl in Berlin als auch in Paris gibt es die volle Entschlossenheit, unsere Beziehungen zu stärken“, sagte Le Maire vor seinem Gespräch mit seinem deutschen Amtskollegen Christian Lindner in Paris.

„Wir arbeiten jeden Tag daran, den Weg für eine gemeinsame Grundlage zu ebnen, um mit den Vereinbarungen voranzukommen, denn es gibt keine andere Wahl, als voranzukommen“, sagte Le Maire.

Die deutsch-französischen Beziehungen haben in letzter Zeit unter Meinungsverschiedenheiten gelitten, die von der Energiepolitik über die Beschaffung von Verteidigungsgütern bis hin zu Maßnahmen zur Inflationsminderung reichen, was Le Maire letzten Monat dazu veranlasste, die Beziehungen zwischen ihnen „zurückzusetzen“.

Lindner ist der dritte hochrangige deutsche Minister, der diese Woche Paris besucht, um die Beziehungen vor dem nun erwarteten Treffen zwischen dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron und dem deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz im Januar zu verbessern. Ursprünglich sollte es im vergangenen Monat stattfinden.

Am Freitag trifft sich die französische Premierministerin Elisabeth Borne mit Schulz in Berlin.

(Berichterstattung von Lee Thomas; Redaktion von Tassilo Hamill und Gareth Jones)

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Siehe auch  Das deutsche Parlament tritt nach Vorwürfen des Rassismus gegen seinen Gründer - Politico - aus seiner satirischen Partei aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.