Mai 29, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Fußball – Deutsche Fans sind bereit, einen Sieg über die Bundesliga-Pläne zu feiern, während sich die Krise der Bayern zuspitzt

2 min read
Fußball – Deutsche Fans sind bereit, einen Sieg über die Bundesliga-Pläne zu feiern, während sich die Krise der Bayern zuspitzt

Doch die monatelangen Proteste von Fans, die Dutzende Bundesligaspiele durch das Werfen von Tennisbällen und Süßigkeiten auf das Spielfeld verhinderten, zwangen die Deutsche Fußball Liga am Mittwoch dazu, ihre Entscheidung zurückzuziehen, mit der der geplante Anteilsverkauf abgesagt wurde.

Während ein Großteil der Aufmerksamkeit auf den Tribünen und der Art und Weise liegen wird, wie die Fans, die die geplante Investition als weitere Kommerzialisierung des Sports betrachteten, ihren Sieg über die Pläne der Bundesliga feiern werden, ist die Stimmung bei den Bayern eher düster.

Der bayerische Tabellenzweite der deutschen Liga gab am Mittwoch bekannt, dass er sich zum Ende der Saison, ein Jahr vor Ablauf seines Vertrags, von Trainer Thomas Tuchel trennen werde.

Allerdings müssen sie ihre Verluste noch begrenzen, wenn sie ihren Wahlkampf retten wollen.

Am Samstag empfangen die Bayern den Champions-League-Anwärter RB Leipzig, der auf dem fünften Platz liegt und hofft, seine wettbewerbsübergreifende Niederlagenserie von drei Spielen zu beenden.

Die Mannschaft verlor ihre letzten beiden Ligaspiele und fiel damit acht Punkte hinter Spitzenreiter Bayer Leverkusen zurück, den sie Anfang des Monats zwölf Runden vor Saisonende mit 3:0 besiegte.

Neuer Trend

Der 50-jährige Tuchel, der im März 2023 mit hohen Erwartungen kam, wird nun nur noch eine komplette Saison durchhalten, da er bisher keine Leistungen erbracht hat, und die Bayern haben angekündigt, nach seinem Abgang eine neue Richtung einzuschlagen.

Bayern-Geschäftsführer Jan Christian Driessen sagte: „Bis dahin sind alle im Verein ausdrücklich aufgerufen, in der Champions League und der Bundesliga das Maximum herauszuholen.“

Die Bayern standen vor der Wand und ihre Hoffnungen auf den zwölften Meistertitel in Folge schwanden schnell.

Letzte Woche verloren sie auch im Hinspiel des Achtelfinals der Champions League mit 0:1 gegen Lazio Rom.

Leipzig, das einen Punkt hinter dem Viertplatzierten Borussia Dortmund liegt, möchte sicherstellen, dass es in der nächsten Saison unter den ersten Vier landet, um in der Champions League zu spielen.

Leipzigs Torhüter Peter Gulaxy sagte: „Was die Medien über Bayern sagen, interessiert uns nicht.“ „Auch wenn sie im Moment nicht in guter Form sind, ist es immer noch ein Heimspiel gegen den Meister.

„Wir müssen in Bestform sein, dann können wir gegen ein Weltklasseteam vielleicht noch einmal die drei Punkte holen. Die Qualifikation für die Champions League ist für uns das Wichtigste.“

(1 $ = 0,9212 Euro)

(Berichterstattung von Carolus Grumman; Redaktion von Ken Ferris)

Haftungsausschluss: Dieser Bericht wird automatisch vom Reuters News Service generiert. Für den Inhalt übernimmt ThePrint keine Verantwortung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert