So. Jun 13th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Gerardo Siwan hat sich erneut als führender Kandidat für Trainerpositionen in Frankfurt und Leverkusen herausgestellt

2 min read

Geschrieben von Peter Weiss

Deutschlands große Sport-Boulevardzeitung berichtete, dass die Frankfurter Manager Oliver Frankenbach und Ben Manga kürzlich in die Schweiz gereist waren, um sich nach den Diensten des Berner Trainers Gerardo Siwan zu erkundigen.

Der 42-jährige, in Luzern geborene Spieler, der die Nachfolge des derzeitigen SGE-Trainers Eddie Hutter beim Schweizer Hauptstadtklub antrat, ist mit Leverkusen verbunden.

Ungefähr drei Monate nach seiner engen Verbindung mit Borussia Mönchengladbachs Job tauchten neue Gerüchte auf, die Gerardo Siwan mit einem Wechsel in die Bundesliga in Verbindung brachten. Ein Artikel in der deutschen Zeitung Sport Bild weist darauf hin, dass die Führungskräfte von Eintracht Frankfurt vor der Ankunft des neuen Sportdirektors Marcus Kroch den Schweizer Ligatrainer dreimal als ersten Kandidaten für den Ersatz des ausscheidenden Addie Hutter ins Visier genommen hatten.

Seoanes eventueller Wechsel in die Bundesrepublik scheint ohnehin wahrscheinlich, da die Bundesligisten immer die erfolgreichsten deutschsprachigen Trainer aus dem benachbarten Österreich und der Schweiz auswählen. Der Bericht stellt fest, dass Kroch umfangreiche Geschäfte mit Seoane hatte, bevor er offiziell seine Aufgaben beim deutschen Handelshauptstadtclub übernahm.

Seoane wurde in diesem Jahr als potenzieller Kandidat für mehrere freie Stellen als Trainer für die Bundesliga befördert, darunter in Leipzig und Schalke 04. Die Sportbild-Journalisten Axel Hess, Lucas Dombro und Thorsten Rampf haben ebenfalls berichtet, dass Bayer 04 Leverkusen mit Siwan gesprochen hat, seit das Schweizer Trainerteam sie aus dem diesjährigen Europa League-Wettbewerb ausgeschlossen hat.

Ähnliche Beiträge

Bestätigt: Piatek für das Jahr und Dardai deuteten auf die Verwendung von Ngankam und Michelbrink hin
Die Bayern unterschätzen Lewandowskis Trainingsunterbrechung
Erwartete Formationen: Runde 33 der deutschen Bundesliga
READ  Thomas Tuchel verantwortlich gegen Wölfe, Lampards Reaktion auf seine Vertreibung, Abramovichs Aussage in vollem Umfang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.