Mai 24, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

German Masters: Neil Robertson verspricht, nach seinem überwältigenden Sieg in der zweiten Runde zu seiner „brutalen“ Bestform zurückzukehren

2 min read
German Masters: Neil Robertson verspricht, nach seinem überwältigenden Sieg in der zweiten Runde zu seiner „brutalen“ Bestform zurückzukehren

Bildquelle, Getty Images

Kommentieren Sie das Foto,

Neil Robertson ist der erfolgreichste Snookerspieler außerhalb des Vereinigten Königreichs

Neil Robertson sagt, dass er fest entschlossen ist, zu seiner „brutalen“ Bestform zurückzukehren, nachdem er Jamie Robertson in der zweiten Runde des German Masters mit 5:0 besiegt hat.

Der australische Weltmeister von 2010 erlebt gerade eine seiner schlechtesten Saisons, da er in Klassifizierungswettbewerben fünfmal in der ersten Runde ausgeschieden ist.

Doch Läufe von 87, 78, 135 und 86 halfen der 41-jährigen Nummer 36 der Welt in Berlin.

„Ich will das Schlimmste für meinen Gegner am Tisch“, sagte Neal.

„Ich muss zur Brutalität zurückkehren und meine Gegner begraben. Es gibt keine fröhlichen, lächelnden Händeschütteln mehr. Lasst uns davon.“ [the table] „Okay, aber am Tisch möchte ich, dass sie leiden.“

Obwohl er derzeit auf Platz sieben der Weltrangliste liegt, bedeutet die bisher schlechte Leistung des Australiers, dass er seinen Platz unter den ersten Acht verlieren und die lukrative Riad-Saison des World Snooker Masters in Saudi-Arabien verpassen wird.

Er ist auch auf dem besten Weg, aus den Top 16 auszusteigen und wird sich wahrscheinlich für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft im Crucible im April qualifizieren.

„Ich konzentriere mich wirklich darauf, das Beste aus meinem Spiel herauszuholen und mein Bestes zu geben“, sagte Neal, der in der dritten Runde auf Joe Perry treffen wird.

„Das ist sehr harte Arbeit, gut essen, gut schlafen, Diät halten und Sport treiben. Bis zum Rest der Saison wird es keinerlei Anstrengungen geben.“

In anderen Spielen am Dienstag gelang dem Chinesen He Guoqiang ein überraschender 5:1-Sieg über den dreifachen Weltmeister Mark Williams, während der 26-malige Gewinner des Ranking-Events, Judd Trump, Matthew Stevens mit 5:3 besiegte.

Mark Allen besiegte Louis Heathcote mit 5:2, Titelverteidiger Ali Carter besiegte Peng Yisong mit 5:1, John Higgins besiegte Martin Gould mit 5:0 und Thipchaya On Noh besiegte Zhang Anda mit 5:4.

  • Melden Sie sich bei My Sport an, um Snooker-Neuigkeiten in der BBC-App zu verfolgen.
Siehe auch  Live-Nachrichten und Transfers von Liverpool - Federico Chiesa-Update, Philippe Coutinhos Rückkehr und Kingsley Coman-Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert