Di. Okt 20th, 2020

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Inno3D RTX 3080/3090: Probleme bei der vertikalen Installation?

4 min read

von Benjamin Gründken – –
Nach unserem Video über den Inno3D RTX 3080 Ichill X3 schrieb uns ein Benutzer, dass er die Entwicklung von Lärm und Temperatur nicht verstehen könne. Temperatur und Geschwindigkeit gingen mit ihm durch das Dach. Wie sich in der Zwischenzeit herausstellte, trat das Problem nur auf, wenn die Karte vertikal installiert wurde.

Hardwareprobleme können manchmal die seltsamsten Ursachen haben. Zum Beispiel wurde der Inno3D RTX 3080 Ichill X3 mitgebracht fällt in unserem Präsentationsvideo nicht auf. Ein Benutzer schrieb uns jedoch, dass seine Verstärker-Grafikkarte unter Last sofort auf über 80 Grad Celsius stieg. Fans müssen an ihre Grenzen laufen und unerträglich laut sein. Da sich die Karte so schnell aufheizte, vermuteten wir zunächst einen Fehler anstelle einer fehlerhaften BIOS-Version, die nur sehr hohe Geschwindigkeiten verwendete. Keine der Annahmen erwies sich jedoch als richtig.

Der Benutzer hat uns später erneut geschrieben. Er fand einen Komplizen mit dem gleichen Problem online, aber im Kontext eines Geforce RTX 3090 Ichill X4, ebenfalls von Inno3D. Neben dem ähnlichen Kühlungsdesign hatten die Benutzer ein weiteres gemeinsames Merkmal: einen Tower 900 von Thermaltake, in dem die Grafikkarte vertikal installiert ist. Und dann fiel es wie Schuppen aus ihren Augen.

Und plötzlich funktioniert es ohne Probleme

Eine horizontale Tischstruktur mit dem Geforce RTX 3090 hätte gut funktionieren sollen. Der Leser kann uns dasselbe über den Inno3D RTX 3080 Ichill X3 erzählen. Er musste sein Wasserkühlsystem umbauen, um den Turm aufbauen zu können. Dann wurde jedoch seine Grafikkarte mit ähnlichen Werten wie in unserem Video entwickelt. Die Ausgabe kann auch im Forum gelesen werden von Hardware Luxx.

READ  Google Maps bekommt ein neues Design: Viele haben darauf gewartet

Aus der Ferne ist es schwierig zu beurteilen, was genau falsch ist. Eine unterbrochene Installation führt wahrscheinlich zu ungünstigen Luftströmen und Hotspots, möglicherweise nur zum Zweck der Sensoren. Zwei Fälle sind wahrscheinlich etwas zu viel, um sie zu verallgemeinern. Andererseits wäre es ein seltsamer Zufall, wenn vermeintlich unerklärliche Probleme mit ähnlichen Geräten so einfach gelöst werden könnten, wenn es keine Verbindung gäbe.

Auch interessant: Geforce RTX 3070 16 GiB und RTX 3060 (Ti): Neue Gerüchte

Haben Sie bereits ähnliche Erfahrungen gemacht? Dann lass es uns in den Kommentaren wissen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für das Teilen der interessanten Erfahrung.

Werbung: Die besten Grafikkarten für Spieler in Alternate entdecken

Auch PCGH-Lesern bekannt: [PLUS] Geforce RTX 3080 & amp; 3090 im XXL-Test (18)

[PLUS] Erweiterter Test Geforce RTX 3080 & 3090 im

PCGH Plus: Geforce RTX 3080 & 3090 im XXL-Test: Der König ist tot – es lebe der König! EVGA Geforce RTX 3080 FTW3: Beta-BIOS für Überlastungen & lt; br & gt; & nbsp;

READ  LG OLED TV nur für 2 Stunden im Angebot

EVGA Geforce RTX 3080 FTW3: Das Beta-BIOS für Overclocker benötigt ein 850-Watt-Goldnetzteil

Viele Overclocker sorgen sich um die Leistungsbegrenzung ihrer aktuellen Geforce RTX 3000-Grafikkarte, die es ihnen nicht ermöglicht, die neueste Leistung zu erhalten. Geforce RTX 3080 mit nur 10 GiB: So sagt Nvidia

Geforce RTX 3070 16 GiB und RTX 3060 (Ti): Neue Gerüchte

Neben den bereits veröffentlichten oder zumindest mit RTX 3090, 3080 und 3070 präsentierten Ampere-Grafikkarten funktionieren auch andere Varianten.





[PLUS] Erweiterter Test Geforce RTX 3080 & 3090 im



[PLUS] Erweiterter Test Geforce RTX 3080 & 3090 im



PCGH Plus: Der König ist tot – Es lebe der König! Mit der neuen Geforce RTX 30-Serie kann Nvidia dies erneut tun. PCGH testet in einem Megatest, was die neue Ampere-Architektur bietet. Der Artikel stammt von PC Games Hardware 11/2020.
Mehr …


gehe zu Artikel


Bildergalerie für “Inno3D RTX 3080/3090: Probleme bei der vertikalen Installation?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.