Fr. Jul 30th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Joe Biden im Wahlkampf in Georgia: “Es ist Zeit, unsere Demokratie wiederherzustellen”

2 min read

Sechs Wochen nach den US-Präsidentschaftswahlen hat der Gewinner Joe Biden Erneute Kampagne: Der 78-Jährige hat am Dienstag im Bundesstaat gekämpft Georgia für zwei Senatskandidaten seiner Demokratischen Partei. Die Wähler müssen wählen, wenn ihr Leben davon abhängt, “weil es darauf ankommt”, sagte Biden. Er rief die Wähler des südlichen Bundesstaates zu einer Aufführung in der Hauptstadt auf Atlanta bei den Stichwahlen zum Senat am 5. Januar für die Demokraten Jon Ossoff und Raphael Warnock zu stimmen.

“Schicken Sie mir diese beiden Männer, und wir werden den Senat kontrollieren und das Leben der Menschen in Georgien verändern”, sagte Biden im traditionell konservativen Staat. “Es ist Zeit aufzustehen und unsere Demokratie wiederherzustellen.”

Umfragen sagen enge Rennen voraus

Die beiden Stichwahlen zum Senat sind von entscheidender Bedeutung, da sie die künftige Mehrheit im US-Senat bestimmen werden. Ab sofort haben Republikaner den Präsidenten abgewählt Donald Trump 50 Sitze im Kongress mit 100 Senatoren, Biden Democrats 48. Republikaner müssen nur eine der Stichwahlen in Georgien gewinnen, um weiterhin die Mehrheit im Senat zu halten. Dies könnte es Biden viel schwerer machen, zu regieren.

Demokraten hingegen müssen bei beiden Stichwahlen gewinnen, um die gleiche Anzahl von Senatoren wie die Konservativen zu erhalten. In diesem Fall hätten sie einen Vorteil: In Pattsituationen gibt der nächste Vizepräsident Kamala Harris, die aufgrund ihres Amtes auch die Präsidentin des Senats ist, warf mit ihrer Stimme den entscheidenden Faktor.

Bei den Stichwahlen treten Ossoff und Warnock gegen die republikanischen Senatoren David Perdue und Kelly Loeffler an. Umfragen sagen enge Rennen voraus. Die sogenannte vorzeitige Abstimmung begann am Montag, dh vor dem aktuellen Wahltermin.

READ  Brian Siknick: Joe Biden würdigt den Offizier, der während der Pro-Trump-Unruhen gestorben ist US-Nachrichten

Biden hatte Georgia bei den Präsidentschaftswahlen am 3. November knapp gegen Trump gewonnen. Damit war er der erste erfolgreiche demokratische Präsidentschaftskandidat seit fast drei Jahrzehnten – seitdem Bill Clinton im Jahr 1992

Symbol: Spiegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.