Mai 18, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Judd Bellingham reagiert auf Liverpool-Transferspekulationen in den sozialen Medien

3 min read

Judd Bellingham hat auf jüngste Berichte reagiert, die darauf hindeuten, dass er nach Liverpool wechseln könnte.

Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund wird seit langem mit Neuverpflichtungen für den Verein in Verbindung gebracht – hat jedoch einen Rücksitz in Frage gestellt, ob er dem Verein beitreten wird. Rottöne .

ECHO Zuvor erwähnt Dass Liverpool die Entwicklung Englands zwar im Auge behält, Vorschläge für einen dauerhaften Transfer aber verfrüht sind.

Der Mittelfeldspieler, der 2020 von Birmingham City nach Dortmund wechselte, ist nach seinem Erfolg seit seinem Eintritt in den Verein einer der am höchsten bewerteten Spieler im Weltfußball.

Weiterlesen: Vier Dinge wurden im Training entdeckt, als Liverpool einen enormen Verletzungsschub erhielt

Judd Bellingham reagierte auf Twitter auf Spekulationen über einen Wechsel zu Liverpool.

In einem seitdem gelöschten Tweet antwortete Bellingham jedoch auf einen Social-Media-Beitrag, in dem er behauptete, er habe den Leuten gesagt, er würde sich Liverpool anschließen, indem er ein GIF von sich selbst lachte.

Obwohl der Tweet bald darauf entfernt wurde, reagierte auch der Vater des Spielers auf die Berichte.

Mark Bellingham nannte den Klatsch „wirklich enttäuschend“ und bestritt die Glaubwürdigkeit aller Spekulationen, was darauf hindeutete, dass sowohl Judd als auch seine Familie seine unmittelbare Zukunft im Westfalenstadion sehen, bevor sie auch seinen Tweet löschten.

Der frühere Mittelfeldspieler der Premier League, Craig Hignet, hatte zuvor behauptet, Bellingham stehe kurz vor einem Wechsel zu Liverpool.

Er sagte: „Ich glaube, ich habe das von einer guten Autorität gehört und kann nicht sagen, woher ich es gehört habe, aber er hat eindeutig gesagt, dass er sich für Liverpool engagiert“, sagte er. BBC Radio Merseyside über LFC Transferraum .

„Ob Januar oder Saisonende, das ist noch nicht sicher, aber ich denke, ich habe eine gute Autorität, das ist fast ein Testament.“

Die Transferspekulationen haben Bellingham weiter verfolgt, der in 13 Spielen in der Bundesliga und Champions League bereits drei Tore und fünf Vorlagen erzielt hat.

Der Sportdirektor von Borussia Dortmund, Sebastian Kehl, dementierte allerdings erst letzte Woche jegliche Vorschläge, dass Bellingham zu den Reds wechseln könnte.

„Er ist ein Spieler von Borussia Dortmund und er ist immer noch ein Spieler von Borussia Dortmund“, sagte er. Sport 1 .

„Es gibt viel Interesse rund um Judd Bellingham und nicht nur um Liverpool. Aber es gibt keine Endbegrenzung und keine Ausstiegsklausel.“

„Er wird geliebt, er genießt es. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass er Dortmund bald verlassen könnte.

Er fuhr fort: „Es tut gut, über unsere Spieler zu sprechen. Es zeigt, dass wir etwas richtig machen. Bei Borussia Dortmund können wir viel erreichen. Wir wollen Titel gewinnen, aber dafür müssen wir die Spieler halten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.