Mai 16, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Kann die Welt wie Russland Sanktionen gegen China verhängen? von Kenneth Rogoff

2 min read

Mehrere wissenschaftliche Studien deuten darauf hin, dass Sanktionen gegen China oder ein Abbruch der chinesisch-amerikanischen Wirtschaftsbeziehungen zumindest mittel- bis langfristig einen geringeren quantitativen Effekt haben dürften, als man annehmen könnte. Aber das ist eine Theorie, die am besten ungetestet bleibt.

CAMBRIDGE – Angesichts der zunehmenden globalen wirtschaftlichen Folgen der derzeitigen vom Westen angeführten Sanktionen gegen Russland sehen wir eine Vorschau darauf, wie die Handels- und Finanzkluft mit China aussehen könnte? Vielleicht, aber mehrere wissenschaftliche Studien über die Nettovorteile der Globalisierung deuten darauf hin, dass Sanktionen gegen China oder ein Bruch der chinesisch-amerikanischen Wirtschaftsbeziehungen wahrscheinlich einen geringeren quantitativen Effekt haben werden, als man annehmen könnte, zumindest mittel- bis langfristig.

Dies gilt sowohl für die Vereinigten Staaten als auch für China, die relativ große und vielfältige Volkswirtschaften sind. Während also eine wirtschaftliche Spaltung mit China den Vereinigten Staaten und Europa in geringerem Maße schaden könnte, als man annehmen könnte, erweisen sich Sanktionen gegen China möglicherweise auch als nicht so effektiv wie Maßnahmen gegen Russland.

Um sich ein Bild vom Ausmaß der Auswirkungen zu machen, betrachten Sie die aktuelle Debatte in Europa über die Beschränkung russischer Gasimporte. Von europäischen Politikern zögernMan sollte meinen, dass eine Unterbrechung der Energielieferungen nach Russland Abhilfe schaffen würde etwa 35% von Erdgas in Europa wird den Kontinent in eine epische Rezession verdammen. Aber strenges akademisches Studiumeinschließlich eines von UCLA-Ökonom David Baqi und Co-Autoren, die schätzen, dass die negativen Auswirkungen eines solchen Schrittes auf die besonders anfällige deutsche Wirtschaft wahrscheinlich weit unter 1 % des BIP liegen würden, oder 2 % in einem Extremszenario.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.