So. Apr 11th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Man City 2 – 0 Magladbach

7 min read

Die Hoffnungen von Manchester City auf ein Vierfaches setzten sich in dieser Saison fort, als es sich für das Viertelfinale der Champions League qualifizierte und im Rückspiel des Achtelfinals gegen Borussia Mönchengladbach mit 2: 0 und insgesamt mit 4: 0 gewann.

Die Mannschaft von Pep Guardiola dominierte beide Spiele und es dauerte nur 12 Minuten, um die 2: 0-Führung im Hinspiel zu verbessern. Kevin De Bruyne warf den Ball an der Unterseite der Latte vorbei, um Citys Rand zu verlängern.

Kurz darauf fügte Gundogan Gladbachs Torhüter Jan Somer einen beeindruckenden Curling-Touch hinzu und erzielte sein 15. Saisontor.

Gladbach, der nun die letzten sieben Spiele in Folge in allen Wettbewerben verloren hat, seine schlimmste Niederlage seit acht Niederlagen in Folge zwischen September und November 1989, hatte einige Tore, aber nichts störte die Verteidigung von Manchester City wirklich. Während sie sich um die letzten acht bewegten.

Sie werden nun für das Viertelfinale und das Halbfinale der Champions League am Freitag im Hut sein, während sie ihren Marsch in Richtung Istanbul-Finale fortsetzen.

Wie Siti Gladbach vertrieb

Bild:
Kevin De Bruyne aus Manchester City feiert nach einem wunderbaren Tor gegen Borussia Mönchengladbach

Beide Teams beobachteten das Tor in den ersten zehn Minuten. Joao Cancelo spielte für Phil Foden einen großartigen Ball, aber sein Klick wurde von Sommer gut geblockt. Am anderen Ende testete Brill Empolo Ederson aus der Ferne, wobei er sich bemühte, aus John Stones Bein zu zappen und den Torhüter von Man City zu zwingen, mit den Fingerspitzen zu retten.

READ  "Das war nicht klug" / MotoGP SPEEDWEEK.COM

Aber die herausragende Qualität von Man City begann zu glänzen und wurde in der 12. Minute auf sichere Weise übertroffen. Mahrez lief vor zwei Verteidigern davon, bevor er den Ball an De Bruyne im oberen Teil des Feldes weitergab. Dann positionierte sich der Belgier in seinem fünfundvierzigsten Champions-League-Auftritt wunderschön, bevor er seinen Schuss über die Unterseite der Latte und in den hinteren Teil des Netzes schnitt.

Spielerbewertungen

Manchester: Ederson (6), Walker (7), Dias (7), Stones (7), Cancelo (7), Rodri (7), Gundogan (7), De Bruyne (8), Mahrez (7), Foden (7) Silva (7).

U-Boote verwendet: Fernandinho (6), Zenchenko (6), Laporte (6), Sterling (5), Aguero (5).

Mönchengladbach: Sommer (6), Lehner (7), Ginter (6), Elvedi (6), Bensbini (6), Hoffmann (6), Newhouse (6), Zachariah (6), Stendel (7), Empolo (7), Thuram (7).

U-Boote verwendet: Wolf (6), BLE (6), Traore (5), Wendt (5), Janchik (5).

Mann des Spiels: Kevin De Bruyne.

Bald darauf war sie die zweite. Er führte Foden über das Mittelfeld, bevor er einen hervorragenden diagonalen Pass auf Gundogan spielte, der im Strafraum wartete. Der Deutsche führte den Ball an, bevor er ihn sanft um Sumer herum stupste und seit Jahresbeginn in allen Wettbewerben sein elftes Tor erzielte.

Imbolo beschäftigte Ederson erneut damit, dass die Uhr eine halbe Stunde später tickte. Er trug den Ball gut auf der linken Seite, bevor er sich um Kyle Walker rollte, aber er war direkt beim Torhüter. Ein paar Minuten später traf De Bruyne einen atemberaubenden Freistoß, aber Somer rettete ihn akrobatisch, um ihn über die Latte zu drehen.

READ  Youssoufa Moukoko erzielt Rekord - Borussia Dortmund verliert immer noch in Union

Teamnachrichten

  • Man City nahm fünf Änderungen vor. Aymeric LaPorte, Benjamin Mendy, Ferran Torres, Sergio Aguero und Gabriel Jesus sitzen wieder auf der Bank. Kyle Walker, Ilkay Gundogan, Kevin De Bruyne, Riad Mahrez und Phil Foden kehren in den Kader zurück.
  • Mönchengladbach nahm drei Änderungen vor. Oscar Wendt, Valentino Lazaro und Alassane Bly landeten alle auf der Bank. Denis Zakaria, Rami Bensbini und Brill Empolo traten in den Kader ein.

Mahrez hatte in der zweiten Halbzeit viele Chancen, fand aber nicht die dritte für Man City. Innerhalb von drei Minuten schob Gundogan den Ball auf die Füße, zog seinen Schuss jedoch weit weg, obwohl es auf beiden Seiten Optionen gab.

Der Algerier wurde dann zweimal von Sumer in schneller Folge vereitelt. Der erste wurde vom Schweizer Nationalspieler geschoben, aber Bernardo Silva hielt den Ball am Leben. Mahrez schnappte erneut, aber Linner entfernte sein Kreuz. Danach sah ein aufregendes Gameplay von Foden sein geräumtes Land für Mahrez, aber seine Bemühungen gingen diesmal direkt an Sommer.

Brill Empolo erzielte die beste Eröffnung für Gladbach
Bild:
Brill Empolo erzielte die beste Eröffnung für Gladbach

Gladbach unternahm in letzter Zeit einige Anstrengungen, aber keine war besonders eng. Hannes Wolff schoss einen langen Schuss, bevor Al Hassan den schönen Plea Ibrahima Traore in die Gegend durchbrach, aber dieser schoss weit.

Das Spiel endete mit zwei furchterregenden Bemühungen von Mahrez, als City sich für das Viertelfinale qualifizierte.

Mann des Spiels – Kevin De Bruyne

Es ist schwer, an De Bruyne vorbei zu kommen, wenn er gut spielt. Sein Tor war großartig und er hätte in der ersten Halbzeit mit einem Freistoß ein weiteres Tor erzielen können. Bruyne hatte zwei Torschüsse und machte drei wichtige Vorlagen, nachdem er in seinen letzten 11 Champions League-Spielen 12 Tore erzielt hatte (3 Tore, 9 Vorlagen). Es wäre wichtig, wenn Man City das Finale erreichen würde.

READ  Der glühende Medwedew läuft in der 14-Spiele-Siegesserie der Australian Open

Was die Manager gesagt haben



Vorschaubild



0:46

Manchester Citys Trainer Pep Guardiola sagte, sein Team sollte nicht an das Viertelfinale der Champions League denken und jedes Spiel so nehmen, wie es kommt.

Manchester City-Trainer Pep Guardiola sagte gegenüber BT Sport: “Manchmal fühlt es sich danach so einfach an. Er hat sich gut geschlagen, war 90 Minuten unter Kontrolle und kam mit guten Ergebnissen hierher.” [from the first leg]Aber dieser Wettbewerb ist hart.

“Wir sind sehr ernst und nach den zwei großartigen Toren war es einfacher, aber die Art und Weise, wie wir gespielt haben, war wirklich gut. Jeder in seinen Positionen hat den Ball schnell bewegt … und es gibt viele gute Spieler, die auf einem guten Niveau sind Wer nicht. Den Ball verlieren. Das ist es. “Wir brauchen ihn … alle waren sehr aufmerksam und [we are] Ich bin froh, in der nächsten Phase zu sein.

“Was in der Vergangenheit passiert ist, war in der Vergangenheit. Im Viertelfinale, einem schlechten Spiel, schlechten Minuten, schlechten Momenten, können sie dich bestrafen. Die Qualität mit allen Teams wird jetzt sehr gut sein.”

“In den vergangenen Spielzeiten habe ich keine Mannschaft gesehen, die keinen Schritt nach vorne machen möchte. Jedes Mal, wenn wir spielen, auch in der Gruppenphase oder im Achtelfinale, wollen wir weitermachen. Nach der Länderspielpause sind wir.” Zeit zum Nachdenken haben – das hängt von der Auslosung des Teams ab – aber … Jetzt, bei den besten Teams in Europa, ist die Qualität jedes Mal höher und es ist schwieriger.

“Aber ich hoffe, die Mannschaft kann diese Stimmung halten, wir können mithalten und vor allem ein gutes Spiel spielen. Ich denke, wenn Sie passen, haben Sie es verdient und Sie müssen gute Spiele spielen, also kommen wir dorthin und versuchen, gut genug zu spielen. Wir.” Ich werde sehen, was passiert. “”.

Marco Rose, Direktor von Gladbach, sagte: „Es gab viel Selbstvertrauen, aber wir müssen einen Konkurrenten kennenlernen, der für uns sehr stark war.

“Das Team hat versucht, das zu tun, was es konnte. Wir hatten Schüsse, aber wenn City es schießen ließ, würde es nicht zu nahe kommen. Wir müssen die Chancen nutzen, wenn wir sie bekommen.”

“Wir sind hierher gekommen, um uns gut zu fühlen, haben uns dann aber dieser Qualität gestellt. Die Spieler waren enttäuscht und es sieht nicht so aus, als ob es im Moment keine positiven Ergebnisse gibt, aber es gibt positive Ergebnisse, die wir in den kommenden Wochen aufnehmen können.”

“Das Wichtigste für mich, obwohl Manchester City viel besser war, war die Art und Weise, wie die Spieler sich im Spiel anstrengten und aufstanden. Es ist nur schwierig gegen diese Mannschaft.”

Wählen Sie Statistiken

  • Manchester City hat 24 seiner letzten 25 Spiele in allen Wettbewerben gewonnen (L1). Seit dem 1: 1-Unentschieden gegen West Bromwich Albion am 15. Dezember hat City in allen Wettbewerben der ersten fünf Europameisterschaften 24 Siege mit mindestens sieben Siegen erzielt als jedes andere Team.
  • Die Hälfte der Niederlagen in der Champions League von Borussia Mönchengladbach war gegen Manchester City, fünf von zehn Niederlagen gegen City.
  • Manchester City hat in den letzten acht Spielzeiten in allen Wettbewerben jeweils mehr als 100 Tore erzielt. Nur Manchester United (neun Tore in Folge zwischen 2004-05 und 2012-13) hat eine lange Serie aufeinanderfolgender Spielzeiten erzielt und mehr als erzielt 100 Tore zwischen der Führung – Fliegende englischsprachige Teams in der Geschichte.

Was kommt als nächstes?

Das Viertelfinale und das Halbfinale der Champions League finden am Freitag, den 19. März, ab 11 Uhr britischer Zeit statt. Sie können beide Ziehungen mit verfolgen Sky Sports.

Man City spielt am Wochenende im FA Cup, wenn sie am Samstag nach Everton reisen. Am selben Tag spielt auch Mönchengladbach, der in der deutschen Bundesliga nach Schalke reist. Beide Spiele beginnen um 17.30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.