Do. Apr 15th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Manchester City im Viertelfinale der Champions League in Führung bringen

3 min read

Bernardo Silva und Gabriel Jesus erzielten mit einem komfortablen 2: 0-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach einen Treffer für Manchester City im Viertelfinale der Champions League.

Der beeindruckende João Cancelo erzielte in jeder Halbzeit beide Tore mit geschickten Flanken, als die Tabellenführer der Premier League in der Puskas Arena in Budapest ihre deutschen Gegner besiegten.

Der Sieg im Hinspiel des Achtelfinals war der neunzehnte Sieg in Folge in allen Wettbewerben.

Es war ein gewaltiger Lauf, und Trainer Pep Guardiola scheint nun zuversichtlich zu sein, im Viertelfinale erneut zu knacken – die Etappe, die den Niedergang seiner Mannschaft in den letzten drei Spielzeiten bewiesen hat.

Guardiola hat beschlossen, Kevin De Bruyne und Sergio Aguero nach ihren jüngsten Fitnessproblemen nicht zu starten und sie beide auf die Bank zu setzen. Dies sind jedoch die Selbstvertrauen von City, sodass keiner der Spieler verzweifelt ist.

In der ungarischen Hauptstadt waren sie von Anfang an komfortabel und flexibel, manipulierten den Ball und ließen der deutschen Mannschaft nur sehr wenig Zeit.

Die einzige Frustration mag der Mangel an klaren Möglichkeiten gewesen sein, aber Mönchengladbach schien selten in der Lage zu sein, sie zu bestrafen.

Phil Foden hatte die erste Chance mit einem niedrigen Fernschuss von Jan Somer, als Raheem Sterling in den Strafraum einbrach und von Ramy Bensbeni geblockt wurde.

City erhielt eine Warnung, als Stefan Linner seine Verteidigung übersprang, aber der Ball wurde von Kyle Walker zugunsten von Alasan Bellea geschnitten.

City hatte das Gefühl, er hätte eine Strafe verhängen sollen, als Sterling unter die Herausforderung meines Verwandten fiel, aber nichts passierte.

READ  Die Schiedsrichter baten nach Kontroversen in Manchester City und Aston Villa um eine Änderung der Abseitsentscheidungen Fußballnachrichten

Walker auf der rechten Seite zu haben bedeutete, dass der einflussreiche Cancelo nach links gedreht hatte und ein ehemaliger Juventus-Spieler war, der normalerweise ins Mittelfeld drängt. Das Eröffnungsspiel fand 29 Minuten später statt.

Mönchengladbach gab den Ball vom Rand des Feldes weg und hätte Cancelo fast eingeladen, auf sie zuzulaufen. Zuerst ging er nach links, schnitt dann aber hinein und machte eine große Flanke auf den hinteren Pfosten, als Silva an Sumer vorbeikam.

Cancelo drohte erneut, als er einen Schuss über die Latte schoss und Foden verfehlte, während Matthias Ginter gerade noch rechtzeitig intervenierte, um Walkers Flanke zu schneiden.

Nach der Pause setzte sich die Dominanz der Stadt fort, und Jesus sollte nach einem Fehler von Pence Benbini das zweite Tor erzielen, doch der Linksverteidiger erholte sich, um den Brasilianer zu retten.

Es gab einen peinlichen Moment, in dem Blea plötzlich einen langen Schuss von Citys Tor mit dem Rücken zu Torhüter Ederson schaffte, aber es war eine seltene Gelegenheit.

City reagierte prompt und verdoppelte nach 65 Minuten die Führung. Cancelo und Silva waren wieder zusammen, diesmal um Jesus zu schlagen.

Cancelo nahm Silva mit einem weiteren tiefen Kreuzpass, aber diesmal führte er seinen portugiesischen Teamkollegen zurück, schob Jesus und gab ihm den letzten Schliff.

Bei einem ähnlichen Schritt nickte Ilkai Gundogan von einem schwimmenden Cancelo-Pass, aber Foden nickte darüber.

Nachdem die Mission erfüllt war, verlor City in der Endphase und Aguero verdiente sich eine späte Endrunde. Nach seinem Debüt seit dem 3. Januar hatte er noch 10 Minuten Zeit.

READ  Steven Gerrard: Der Trainer der Rangers sagt, dass Liverpool-Fans wollen, dass Jürgen Klopp ihr Manager ist, nicht er Fußballnachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.