Sa. Mrz 6th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Manchester City und Birmingham Match Score, Endergebnis und Bericht

3 min read

Niemals im Zweifel. Stadt von Manchester Er schaffte es, die vierte Runde des FA-Pokals zu erreichen und besiegte Birmingham City mit der Anstrengung, die Pep Guardiolas Mannschaft oft zeigt, wenn sie zu Hause gegen niedrigere Gegner spielt. Drei unbeantwortete Tore in der ersten Halbzeit – zwei von Bernardo Silva und eines von Phil Foden – sorgten nicht nur für diese Konfrontation, sondern sorgten auch dafür, dass City die Schlüsselspieler trösten konnte, sich größeren Herausforderungen zu stellen.

Dies endete als Wettbewerb innerhalb einer Viertelstunde. Dies war die Zeit, die City brauchte, um sicherzustellen, dass das Ergebnis die Klassenlücke zwischen ihnen und ihren Gegnern im Turnier widerspiegelte, und die gesamte Zeit, die Bernardo brauchte, um seine ersten und zweiten Tore in dieser Saison zu erzielen. Sie waren beide großartig, aber aus unterschiedlichen Gründen: einer ist auf individueller Ebene, der andere ist kollektiv.

Ersteres wäre vermieden worden, wenn der Kapitän von Birmingham, George Friend, die Freigabe mit dem Kopf weiter als bis zum Rand seines Strafraums hätte senden können. Es war ein schwaches Stück Verteidigung, aber es wäre entkommen, wenn Bernardos magische Hemisphärentechnik nicht gewesen wäre und den Ball perfekt mit dem linken Fuß gehalten hätte, so wie er so hoch zu steigen schien, dass er ihn nicht erreichen konnte.

Diese Höhe half, den Ball in die obere linke Ecke und außerhalb der Reichweite von Torhüter Andres Prieto zu lenken. Das Relief auf Bernardos Gesicht war deutlich sichtbar. Er ist wohl der beste Spieler der Saison in der zweiten Staffel für Guardiola, der vor zwei Jahren den Titel gewann und seitdem selten das gleiche Niveau erreicht hat. Nachdem er eine Serie von 21 Spielen ohne Tor auf Vereinsebene beendet hatte, traf er schnell wieder.

READ  "Hat er es damals schon getan": BVB-Chef enthüllt Details zum Terzic-Deal

Dieses Mal war das Ende einfach. Ein großartiges und fließendes Team machte den Schritt, zu dem Foden, Kevin De Bruyne, Joao Cancelo und Riyad Mahrez gehörten. Unter den vielen Pässen in der Menge wählte ein Schlag, der den Ball mit der Außenseite seines Fußes kratzte und De Bruyne zur Seitenlinie befreite. Von dort aus konnte Birmingham nichts tun, um einen Einbruch in Bernardos Füße zu verhindern, der sechs Meter von einem offenen Tor entfernt stand.

Mahrez war großzügig gelaunt. Es war sein brillanter Suchpass, der Foden in Prietos Tor spielte, nachdem nur eine halbe Stunde vergangen war, aber Mikel San Jose erholte sich durch eine gleitende Herausforderung. Mit der gleichen Kombination wird City nach nur zwei Minuten Dritter. Mahrez trifft nach dem Durchbruch des Mittelfelds von Birmingham und Foden fegt den Ball in der unteren rechten Ecke von außerhalb des Strafraums.

Niemand wird Guardiola die Schuld geben, wenn er in diesem Moment De Bruyne, Robin Dias und Joao Cancelo ersetzt. Warten Sie stattdessen bis zur Pause, um John Stones und zwei Jugendliche mit Felix Nemesha und Taylor Harwood-Bellis bekannt zu machen. Fernandinho folgte William Delap in der zweiten Halbzeit und spielte in einem konstanten Tempo, da Birmingham nicht die Macht hatte zu drohen und City kein Verlangen hatte.

Bernardo hätte seinen ersten Hattrick seit dem 9: 0-Sieg gegen Watford im September 2019 am Boden erzielen können – bevor sein seltsamer Abstieg begann -, aber er konnte sich nicht drehen und aus nächster Nähe abschließen, nachdem er Fodens Ecke innerhalb der sechs Meter genommen hatte. Box. Mahrez hat vielleicht das Tor erzielt, das seine Gesamtleistung verdient hat, aber nachdem er Rodris präzisen Ball über die Spitze der Abwehr von Birmingham beendet hatte, wurde er als leicht von der Abseitsposition abweichend eingestuft.

READ  Champions League: "Zwei Busse vor dem Tor" - BVB gewinnt schwer

Um gezählt zu werden, verstärkte Birmingham seine Bemühungen, in der Endphase Trost zu finden, als der eingewechselte Lucas Gotkewitz die Stones in einen wichtigen Block zwang und Jeremy Bella das Ziel verfehlte. Aitor Karanka wird sich trösten, dass seine Gegner der zweiten Liga es vermieden haben, sich zu verstecken, und sogar die zweite Halbzeit von Grund auf neu gezogen haben. Zu diesem Zeitpunkt war der Wettbewerb bereits gewonnen und die Mission von City beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.