Juni 28, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Markteinführung von Levodopa-Inhalationsprodukten in Deutschland

2 min read

Das Produkt wird als Inbrija verkauft und in Deutschland durch eine Vereinbarung mit Esteve Pharmaceuticals GmbH vermarktet.

Acorda Therapeutics gab kürzlich bekannt, dass Levodopa-Inhalationspulver für die Parkinson-Krankheit (PD) in Deutschland eingeführt wurde.

Das Produkt wird als Inbrija verkauft und in Deutschland durch eine Vereinbarung mit Esteve Pharmaceuticals GmbH vermarktet.

Inhaliertes Levodopa ist in der EU zur intermittierenden Behandlung von episodischen motorischen Schwankungen (bekannt als Ausgangsanfälle) bei erwachsenen Patienten mit Parkinson-Krankheit, die mit einem Levodopa/Dopa-Decarboxylase-Hemmer behandelt werden, indiziert.

Gemäß den Bedingungen der Vertriebs- und Liefervereinbarungen erhält Acorda für die Lieferung des Produkts einen hohen zweistelligen Prozentsatz des Verkaufspreises des Produkts in Deutschland und erhält zusätzliche umsatzabhängige Meilensteine. Acorda erwartet, im zweiten Quartal 2022 erste Einnahmen aus der Produktbeschaffung zu erzielen.

PD ist die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung in Deutschland; Nach aktuellen Bevölkerungsschätzungen leben in Deutschland bis zu 400.000 Menschen mit Parkinson, jährlich kommen 20 Neuerkrankungen auf 10.000 Einwohner. Die meisten Fälle treten im Alter zwischen 55 und 65 Jahren auf, und Männer werden häufiger diagnostiziert als Frauen.

Acorda gab zuvor auch eine Vereinbarung mit Esteve zur Vermarktung von inhalativem Levodopa in Spanien mit einer kommerziellen Markteinführung Anfang 2023 und eine Vereinbarung mit Biopas Laboratories zur Vermarktung des Produkts in Lateinamerika bekannt. Acorda sagte, dass es weiterhin aktive Gespräche mit weiteren Unternehmen über Vertriebsrechte in anderen Ländern auf der ganzen Welt führt.

„Wir freuen uns, dass INBRIJA jetzt Menschen mit Parkinson-Krankheit in Deutschland zur Verfügung steht, die möglicherweise von einer neuen Behandlung zur Behandlung von Raucherentwöhnungsphasen profitieren“, sagte Keri Klemm, Chief Commercial Officer bei Acorda Therapeutics. Er sagte in einer Erklärung. „Esteve hat eine große Präsenz in Europa und eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Vermarktung neurologischer Produkte dort.“

Siehe auch  Sicher im Netz: So findet man ein seriöses Casino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.