Do. Sep 23rd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Nächste Woche – Unternehmensgewinne, Wirtschaftsdaten, FED und COVID-19 im Fokus

4 min read

auf dem Makro

Es steht eine arbeitsreiche Woche bevor Wirtschaftskalender, konzentriert sich auf 71 Statistiken in der Woche, die 30 endetNS Juli. In der Vorwoche standen ebenfalls nur 33 Statistiken im Fokus.

Für den Dollar:

Am Dienstag stehen die wichtigsten langlebigen Güter und das Verbrauchervertrauen im Fokus. Obwohl beide Zahlen von grundlegender Bedeutung sind, sollte das Verbrauchervertrauen einen größeren Einfluss haben.

Donnerstag 2zweite Abkürzung Die vierteljährlichen BIP-Zahlen sollen zusammen mit den wöchentlichen Daten zu den Arbeitslosenansprüchen veröffentlicht werden.

während 2zweite Abkürzung Die vierteljährlichen BIP-Zahlen werden der Haupttreiber sein, und alle positiven BIP-Zahlen werden von einem weiteren Anstieg der Forderungen überschattet.

Am Ende der Woche werden Sie auch auf die persönlichen Ausgaben und das Verbrauchervertrauen aufmerksam machen.

In der Woche zum Ende 23Forschung und Entwicklung Im Juli stieg der Spot-Dollar-Index um 0,24% auf 92,912.

für den Euro:

Es ist eine arbeitsreiche Woche in Wirtschaftsdaten Vor mir.

Anfang der Woche rückt die deutsche Wirtschaft wieder ins Rampenlicht.

Die Stimmung von Unternehmen und Verbrauchern sowie die deutsche Arbeitslosigkeit werden bei 1 . im Fokus stehenStraße Hälfte der Woche.

Am Freitag verschiebt sich der Fokus dann auf 2zweite Abkürzung Vierteljährliche BIP-Zahlen für Frankreich, Deutschland und die Eurozone.

Im Laufe der Woche werden auch die vorläufigen Inflationszahlen in den Mitgliedstaaten und der Eurozone für den Juni auf sich aufmerksam machen.

Für die Woche das Programm Euro Es fiel um 0,30% auf 1,1771 $.

Für das Pfund:

Es steht eine besonders ruhige Woche bevor Wirtschaftskalender.

Die Wirtschaftsdaten beschränken sich auf Daten aus dem Wohnungssektor, die einen begrenzten Einfluss auf das GBP haben.

Siehe auch  Erinnere dich an die Pasta! Verbraucherwarnung für eine Bevölkerungsgruppe - schwerwiegende Folgen drohen

Das Fehlen von Statistiken wird das GBP in die Hände der COVID-19-Nachrichten-Updates der Woche legen.

das Fee Er beendete die Woche mit einem Minus von 0,14% auf 1,3748 USD.

Für Looney:

Es liegt eine relativ ruhige Woche vor uns Wirtschaftskalender.

Die Inflationszahlen werden am Mittwoch vor den BIP-Zahlen am Freitag fällig.

Während beide Zahlen einen Einfluss haben werden, werden die Marktrisikostimmung und die Rohölpreise die Haupttreiber bleiben. Steigende COVID-19-Fälle drohen weiterhin die globale wirtschaftliche Erholung zu gefährden und die Nachfrage nach Rohöl zu beeinträchtigen.

das chromatisch Er beendete die Woche 0,39% höher bei 1,2564 CAD gegenüber dem US-Dollar.

außerhalb Asiens

Für den australischen Dollar:

Die Inflationszahlen für Verbraucher und Großhandel sollen im Laufe der Woche veröffentlicht werden.

Während sich die Großhandelsinflation auswirken wird, erwarten Sie, dass die Inflationszahlen der Verbraucher beträchtlich sein werden.

Außerhalb des Wirtschaftskalenders werden alle neuen Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 die Unterstützung des australischen Dollars testen.

das Australischer Dollar Er beendete die Woche mit einem Minus von 0,47% auf 0,7366 USD.

Für den Kiwi-Dollar:

Es steht eine ruhige Woche bevor. Anfang der Woche waren die Statistiken begrenzte Handelsdaten. Ende der Woche werden auch die Zahlen zum Verbrauchervertrauen im Fokus stehen.

Während die positiven Zahlen den neuseeländischen Dollar unterstützen werden, wird die Marktrisikostimmung ihren Tribut fordern.

Alle anderen Anzeichen einer sich verlangsamenden globalen Wirtschaftserholung und wir erwarten, dass der NZD unter Druck gerät.

das Kiwi-Dollar Er beendete die Woche mit einem Minus von 0,36% auf 0,6974 USD.

Für den japanischen Yen:

Anfang der Woche wird der PMI des privaten Sektors für Juli im Fokus stehen.

Siehe auch  Biontech-Gründer Ugur Sahin könnte dank des Corona-Impfstoffs weltberühmt werden

Beide Nummernsätze werden viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen, bevor 2 besetzt istzweite Abkürzung Hälfte der Woche.

Zum Ende der Woche werden die Einzelhandelsumsätze und die vorläufigen Industrieproduktionszahlen die Märkte stärker beeinflussen.

das Japanische YEN Gegenüber dem US-Dollar fiel er um 0,44% auf 110,550 Yen.

außerhalb Chinas

Es ist eine besonders ruhige Woche, in der es keine Schlüsselstatistiken gibt, die den Märkten eine Richtung geben.

Der Mangel an Statistiken wird die Gespräche aus Peking im Laufe der Woche im Fokus haben.

Am Ende der Woche werden die NBS PMIs für den privaten Sektor aus China angezeigt. Die Zahlen sollen Ende nächster Woche veröffentlicht werden.

Der chinesische Yuan beendete die Woche um 0,03 % niedriger bei 6,4813 CNY gegenüber dem US-Dollar.

Geopolitik

Russland und China bleiben wichtige Interessensgebiete für die Märkte. Nach dem Truppenabzug aus Afghanistan müssen auch Nachrichten aus dem Nahen Osten ständig überwacht werden…

Unternehmensgewinne

Zu den großen Namen aus den USA gehört Apple Inc. (Dienstag), Microsoft Corp. (Dienstag), Amazon.com Inc. (Donnerstag).

das ist Zustand Ursprünglich veröffentlicht auf FX Empire

Mehr von FXEMPIRE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.