Mi. Okt 21st, 2020

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Neues Mittelklasse-Smartphone kostet weniger als 400 Euro

6 min read
Neues Mittelklasse-Smartphone kostet weniger als 400 Euro


Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisionslinks verwendet und diese mit “*” markiert. Wenn über diese Links eine Bestellung aufgegeben wird, erhält t3n.de eine Provision.

Mit dem Nord hat Oneplus ein neues Smartphone vorgestellt, das weitaus billiger ist als die letzten Modelle des Herstellers. Trotzdem sollte der Oneplus Nord die typische DNA des Herstellers mit hervorragender Leistung und superflüssiger Benutzeroberfläche liefern.

Vor sechs Jahren hatte Oneplus das “One”, sein erstes Smartphone mit Top-Funktionen für präsentierte nur 299 Eurowas als “Flaggschiff-Killer” Konkurrenten wie Samsung, Huawei oder Apple erschrecken sollte. Oneplus konnte auch den wettbewerbsfähigen Preis von weniger als 300 Euro nicht halten. Dementsprechend wurden die Folgemodelle nach und nach teurer, wobei Oneplus stets versuchte, die Preise seiner Konkurrenten zu unterbieten. Das war das Ende des Fahnenmastes in diesem Jahr Oneplus 8 Pro (Test), die die 1.000-Euro-Marke kratzte.

Die aktive Oneplus-Community sucht seit Jahren nach einem erschwinglichen Modell. Der Hersteller erfüllt diesen Wunsch mit der neuen Nord-Serie. Der erste Oneplus Nord kommt mit weit unter 500 Euro nicht an die Preise von 299 Euro heran – die Basisversion kostet nur 399 Euro – er ist immer noch mehr als halb so günstig wie der 8 Pro.

Oneplus Nord: “Premium-Erlebnis” zum mittleren Preis

Oneplus Nord. (Foto: t3n)

Laut Oneplus bietet das erste Nord-Modell die gleiche schnelle und reibungslose Benutzererfahrung wie die teureren Smartphones des Herstellers. Darüber hinaus baut das Unternehmen “ziemlich unglaubliche Kameras”. Letztere stammen teilweise aus dem Oneplus 8 und 8 Pro. Neben der hauseigenen OxygenOS-Software wird erstklassige Hardware für eine reibungslose Benutzererfahrung verwendet. Oneplus verwendet jedoch nicht den teuren Snapdragon 865-Chip von Qualcomm, sondern den etwas billigeren Snapdragon 765G, der nahezu identische Leistung bietet und auch ein 5G-Modem integriert hat.

Je nach Version wird der Chip von acht oder zwölf Gigabyte DDR4x-RAM und 128 oder 256 Gigabyte UFS-2.1-Flash-Speicher unterstützt. Wie bei allen Oneplus-Modellen wird die Speichererweiterung über eine Micro-SD-Karte nicht unterstützt. Der verfügbare Speicher sollte jedoch für die meisten Benutzer problemlos ausreichen.

Oneplus Nord gegen 8 Pro

Der Oneplus Nord neben dem Oneplus 8 Pro – das Display ist fast so hell wie das des teureren Modells. (Foto: t3n)

Das Display des ersten Nord-Modells hat eine Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel und eine Diagonale von 6,44 Zoll. Für eine reibungslose Benutzererfahrung bietet das OLED-Display eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hertz – genau wie das teurere Oneplus 8. Das erste Modell mit der höheren Bildwiederholfrequenz war das Oneplus 7T (Test). Aufgrund des kleineren Bildschirms ist es etwas kompakter als die beiden anderen aktuellen Oneplus-Smartphones 8 und 8 Pro. Im Gegensatz zur 8er-Serie ist der Bildschirm auch flach und nicht seitlich gebogen, was sicherlich einigen potenziellen Käufern gefallen dürfte.

Oneplus Nord gegen 8 Pro

Im Gegensatz zum 8 und 8 Pro verfügt der Oneplus Nord über einen Flachbildschirm. (Foto: t3n)

Oneplus Nord mit Sensor von Oneplus 8

Oneplus North

Die Oneplus Nord wird mit einer Quad-Kamera geliefert. (Foto: t3n)

In Bezug auf die “ziemlich unglaublichen Kameras” verwendet der Hersteller einen 48-Megapixel-IMX586-Sensor von Sony für die Hauptkamera, der auch in der Oneplus 8 funktioniert. Er sollte viel Licht mit einer Blende von 1: 1,75 einfangen. Optische (OIS) und elektronische (EIS) Bildstabilisierung sind ebenfalls an Bord, um Unschärfen und Unschärfen in Fotos und Videos zu reduzieren. Im Norden befinden sich ein 8-Megapixel-Ultraweitwinkelsensor mit einem Bildwinkel von 119 Grad sowie eine Makrokamera und ein Tiefensensor. Mit Hilfe eines „Nightscape-Modus“ bietet der Nord einen Nachtmodus, der mit der Hauptkamera und dem Ultraweitwinkelobjektiv verwendet werden kann.

Oneplus Nord mit doppelter Frontkamera

Oneplus Nord mit doppelter Frontkamera. (Foto: t3n)

Für Selfies ist eine Doppelkamera per Locher in den Bildschirm eingebettet: Der Hauptsensor hat eine Auflösung von 32 Megapixeln – der Nord bietet laut Hersteller die höchstauflösende Frontkamera aller Oneplus-Geräte. Mit der Frontkamera sind unter anderem Videoaufnahmen mit bis zu 4K und 60 fps möglich – die hintere Hauptkamera schafft nur 4K mit 30 fps. Für Gruppen-Selfies ist auch die “Groufies” integriert, eine 8-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera, die ein Sichtfeld von 105 Grad aufnehmen kann.

Oneplus Nord. (Foto: t3n)

Oneplus Nord: Schnellladesystem wie die “Großen”

Weitere Features sind WLAN nach AC-Standard, Bluetooth 5.1 sowie GPS und NFC. Neben 5G mit den Bändern N1,3,7,28,78 ist LTE nach Cat. 18 integriert. Der Akku des Nord ist 4.115 Milliampere lang und kann mit dem Warp Charge 30T-Schnellladesystem von Oneplus blitzschnell aufgeladen werden. Es ist dieselbe Technologie, die auch für Oneplus 8 und 8 Pro verwendet wird – es gibt keine drahtlose Ladeoption. Laut Hersteller kann das Smartphone innerhalb von 30 Minuten von 0 auf 70 Prozent aufgeladen werden. In Anlehnung an die Oneplus 8-Modelle ist im Bildschirm ein Fingerabdrucksensor integriert, der das Gerät blitzschnell entsperrt, wie wir feststellen konnten – wir haben seit einer guten Woche ein Testgerät.

READ  Ruth Bader Ginsburg ist tot
Modell-OnePlus NorthOnePlus 8 ProOneplus 8
BetriebssystemOxygenOS 10.5 basierend auf Android 10OxygenOS basiert auf Android 10OxygenOS basiert auf Android 10
Anzeige6,44 Zoll AMOLED (2400 x 1080 Pixel; 408 ppi; Seitenverhältnis 20: 9); 90 Hertz6,78 Zoll Amoled Display, QHD + 3,168 x 1,440 Pixel, 120 Hertz, 513 PPI, 19,8: 9-Verhältnis, Adaptives Display, Lebendiger Farbeffekt, Glättung von Bewegungsgrafiken, Nachtmodus, Lesemodus, HDR10 +6,55-Zoll-Amoled-Display, FHD + 2.400 x 1.080 Pixel, 90 Hertz, 402 PPI, Verhältnis 20: 9,
Lebendiger Farbeffekt, Nachtmodus, Lesemodus, HDR10 +
ProzessorQualcomm Snapdragon 765G, @ max. 2,4 GHzQualcomm Snapdragon 865, @ max. 2,84 GHzQualcomm Snapdragon 865, @ max. 2,84 GHz
Arbeitsspeicher8/12 GB LP DDR4X8 GB / 12 GB LPDDR58/12 GB LPDDR4X
Interner Speicher128 oder 256 GB UFS 2.1, nicht erweiterbar128 GB / 256 GB UFS 3.0, nicht erweiterbar128 GB / 256 GB UFS 3.0, nicht erweiterbar
Hauptkamera48 MP (Sony IMX586) 1: 1,75 OIS, EIS; 119 ° Ultraweitwinkel 8 MP, f / 2,25; 2 MP Makrokamera f / 2.4; 5 MP Tiefensensor, f / 2,4; 4K Video mit 30 fps, Dual-LED-BlitzQuad-Kamera 48 Megapixel Sony IMX689, Blende 1: 1,78, Pixelgröße 1,12 Mikrometer, OIS / EIS;
48 Megapixel Ultraweitwinkel, Blende 2,2, 120 ° Sichtfeld;
8-Megapixel-Telezoom, F / 2.4 Blende, OIS;
5-Megapixel-Farbfilter, Blende F / 2,4;
Phasenerkennungs-Autofokus, Laser-Autofokus, kontrastbasierter Autofokus;
3x optischer Hybridzoom;
Dual-LED-Blitz
Dreifachkamera: 48 Megapixel Sony IMX586, Blende 1: 1,75, OIS / EIS;
Ultra-Weitwinkel mit 16 Megapixeln, Blende F / 2,2, 116 ° Grad;
2-Megapixel-Makrokamera, Pixelgröße 1,75 Mikrometer, Blende F / 2,4;
Phasenerkennungs-Autofokus, kontrastbasierter Autofokus;
Dual-LED-Blitz
Vordere Kamera32 MP (Sony IMX616) 1: 2,45; 8 MP Weitwinkel mit 105 ° und 1: 2,4516 MP, Sony IMX471; Pixel 1,0 μm, EIS, fester Fokus. f / 2.45-Blende16 MP, Sony IMX471; Pixel 1,0 μm, EIS, fester Fokus. f / 2.0-Blende
Akkukap Beschwerden4.115 mAh (fest installiert), 30-Watt-Schnellladelösung “Warp Charge 30T” (5 V / 6 A)4.510 mAh (fest installiert), “Warp Charge 30T” (5V / 6A) und Warp Charge 30 Wireless, Reverse Wireless Charging4.300 mAh (fest installiert), Schnellladelösung “Warp Charge 30T” (5V / 6A)
Konnektivität2×2 MIMO, Wi-Fi 802.11 a / b / g / n / ac, 2,4 GHz / 5 GHz, Bluetooth 5.1, GPS, LTE, 5 G-fähig, NFC5G (SA; NSA); LTE Cat 18, 2×2 MIMO, WLAN 802.11 a / b / g / n / ac / ax, 2,4 G / 5 G,
Wi-Fi 6, Bluetooth 5.1 (aptX, aptX HD,
LDAC, AAC) aGPS, NFC
5G (SA; NSA); LTE Cat 18, 2×2 MIMO, WLAN 802.11 a / b / g / n / ac / ax, 2,4 G / 5 G,
Wi-Fi 6, Bluetooth 5.1 (aptX, aptX HD,
LDAC, AAC) aGPS, NFC
Maße158,3 x 73,3 x 8,2 mm165,3 x 74,35 x 8,5 mm160,2 x 72,9 x 8,0 mm
Gewicht184 Gramm199 Gramm180 Gramm
FarbenBlauer Marmor, grauer OnyxOnyxschwarz (glänzend), Gletschergrün (matt), Ultramarinblau (matt)Onyx Schwarz (glänzend)
Interstellares Leuchten (glänzend)
Gletschergrün (matt)
AndereDual-SIM, Fingerabdrucksensor im Display, USB Typ C (USB 2.0), Mono-LautsprecherDual-SIM, Fingerabdrucksensor im Display, USB Typ C (USB 3.1), Stereolautsprecher mit Dolby Atmos, IP68-ZertifizierungDual-SIM, In-Display-Fingerabdrucksensor, USB-Typ-C (USB 3.1), Stereolautsprecher mit Dolby Atmos
Preis399 Euro (8 GB RAM),
499 (12 GB RAM)
899 € (8 GB RAM),
999 € (12 GB RAM)
699 € (8 GB RAM), 799 € (12 GB RAM)
READ  DAX schwächer - Asiens Aktienmarkt nicht einverstanden - EVOTEC bestätigt Umsatz- und Gewinnprognose - Behörde hat wahrscheinlich keine Informationen über Wirecard weitergegeben - E.ON senkt Prognose - Tesla, Apple, LEONI im Fokus | Botschaft

Neben der soliden Hardware-Ausstattung konzentriert sich Oneplus auf die hauseigene Android-Version OxygenOS, die für eine reibungslose und gut gestaltete Benutzererfahrung bekannt ist. Die im Norden vorinstallierte OxygenOS-Version 10.5 soll 300 Optimierungen mit sich bringen, ohne auf bekannte Funktionen wie den Dark- und Zen-Modus sowie die beliebten Anpassungsoptionen verzichten zu müssen. Oneplus verspricht auch die gleichen Software-Updates wie für die teureren Modelle: Der Nord sollte zwei Jahre lang große Android-Versionen und drei Jahre lang Sicherheitspatches erhalten. Damit Updates für Android 11 und 12 sicher.

Oneplus Nord kostet ab 399 Euro

Oneplus North

Oneplus Nord. (Foto: t3n)

Das erste Modell der neuen Nord-Serie ist in den Farben “Blue Marble” und “Grey Onyx” ab 399 Euro erhältlich. Für den Preis erhalten Sie die Variante mit acht Gigabyte RAM und 128 Gigabyte Speicher. Die Version mit zwölf Gigabyte RAM und 256 Gigabyte Flash-Speicher ist für weitere hundert Euro erhältlich. Ab dem 4. August soll der Norden der offizielle sein Oneplus-Website zu Verfügung stehen. Laut Hersteller kann dies am 21. Juli 2020 ab 16:30 Uhr im Voraus erfolgen Online-Popup-Ereignis gekauft werden. Es kann ab dem 21. Juli auch auf deinhandy.de, sparhandy.de und Amazon vorbestellt werden. Für Prime-Kunden kostet der Nord 8 Gigabyte RAM sogar nur 369 Euro *ist das größere Modell erhältlich ab 469 Euro *

Mehr zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.