So. Jun 20th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Probleme mit Fans über Lukas Podolski in der Türkei

1 min read

Am Samstag müssen der ehemalige DFB-Star und sein Verein Antalyaspor seinen ehemaligen Verein Galatasaray Istanbul treffen. Aber Podolski wurde für die elf Anfänger in einer kurzen Ankündigung nicht berücksichtigt. Der Grund ist wahrscheinlich die Wut der Fans auf einen Beitrag.

Lukas Podolski zog mit einem Twitter-Beitrag den Zorn der Anhänger seines aktuellen Vereins Antalyaspor auf sich. Vor dem Duell mit seinem ehemaligen Verein Galatasaray Istanbul hat der ehemalige Nationalspieler eine Fotocollage hochgeladen, die ihn zusätzlich zu den Farben von Antalya im Galatasaray-Trikot zeigt.

Die Fans des türkischen Klubs, für den Podolski seit Januar 2020 aktiv ist, waren so groß, dass sie Trainer Ersun Yanal zweifellos zu drastischen Maßnahmen veranlassten: Der Trainer bestellte Podolski in einer kurzen Ankündigung aus der Startaufstellung. Zuvor war Podolski Antalyaspor neun Mal Kapitän auf dem Feld gewesen.

Den Fans war Podolskis kurzfristige Verschlechterung nicht sicher. Viele Anhänger beschuldigen ihn der Missachtung von Antalyaspor und fordern die Kündigung seines Vertrages.

Am Ende verzichtete Trainer Yanal nicht ganz auf Podolski: Der 35-Jährige kam eine Minute vor dem Schlusspfiff beim 0: 0-Sieg gegen Galatasaray ins Spiel.

Podolskis Vertrag mit Antalyaspor läuft im Sommer 2021 aus. In 16 Spielen in dieser Saison hat der Stürmer bisher drei Tore erzielt und ein direktes Tor erzielt.

READ  Bayern Münchens Corentin Tolisso in der Champions League: alte Filme, neue Rollen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.