Sa. Mai 15th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Sky Italia behält nach Abschluss des Ligue 1-Deals die Rechte der Bundesliga

2 min read

Himmel Italien Hat eine vierjährige Sendungsvereinbarung mit der Deutsche Fußballliga (DFL), Internationale Deutsche Liga, Bis zum Ende der Saison 2024/25 gab der Pay-TV-Sender außerdem bekannt, dass er die Rechte zur Ausstrahlung des französischen Senders erworben habe Liga 1.

Der Deal beginnt mit der Saison 2021/22 und gibt dem Sender die Rechte an Spielen der deutschen Erstliga und der Bundesliga 2. Sky hat auch die Rechte erworben, Abstiegsqualifikationen in der Bundesliga zu präsentieren. Deutscher Superpokal Zusätzliche Zeitschriftenangebote.

“Der deutsche und der italienische Fußball haben eine reiche Geschichte. Unsere Partnerschaft mit Sky Italia basiert auf langjährigem gegenseitigem Vertrauen und Respekt. Wir freuen uns, diese Verlängerung bekannt geben zu können.” Robert Klein, CEO der Bundesliga International. “Unsere Fans in Italien werden das Beste aus der Bundesliga herausholen und sich auf einige großartige neue Inhaltsformate freuen, wenn wir in Zukunft mit Sky Italia weiter innovieren.”

Die Berichterstattung erfolgt über die Abonnementkanäle von Sky sowie über die digitalen und sozialen Plattformen von Sky.

Fans der deutschen Fußballabteilung können auf SkyShow EuroShow auch einen wöchentlichen Live-Clip über die Deutsche Liga sehen, der auf Sky Sport24 zu sehen ist.

Sky First ging 2003 eine Partnerschaft mit der Bundesliga ein und das aktuelle Turnier, das am Ende dieser Saison endete, sollte erneuert werden.

In der Zwischenzeit wird die neue dreijährige Sendeperiode mit der Ligue 1 durch die Kampagne 2023/24 abgedeckt, wobei auch Sky gezeigt wird Französischer Superpokal Im Rahmen des Deals.

Sky Italia hat kürzlich die lokalen Rechte in der italienischen First Class verpasst Liga, Nachdem das gewünschte Medienpaket an den konkurrierenden Bieter und den aufkommenden Live-Streaming-Dienst vergeben wurde Dazen.

Letzte Woche wurde dies bestätigt Himmel Italien Es war Er legte Berufung beim Mailänder Gericht ein Gegen den jüngsten Verzicht auf das Bündel von Rechten mit der Begründung, dass die Vereinbarung gegen “Melandre’s Act” verstoße.

Maximo Ibarra, Der CEO des Senders argumentierte, dass der DAZN-Vertrag “potenzielle Wettbewerbsprobleme und Compliance erzeugen könnte”. Er trat kürzlich zurück, als Skys langjähriges Bündnis mit der italienischen Liga zu Ende ging.

READ  Fünf Weine überleben die Umarmung des langsamen Reisetrends

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.