So. Jun 20th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Telekom, Vodafone und O2 werden im nächsten Jahr Mobilfunknetze schließen

2 min read

Wenn Sie seit mehreren Jahren dasselbe Mobiltelefon verwenden, steigt das Risiko, dass Sie es im nächsten Jahr ersetzen müssen. Andernfalls können Sie das Internet auf Ihrem Mobilgerät möglicherweise nicht mehr ordnungsgemäß nutzen. Denn was einst so sehr geschätzt wurde UMTS– Das Netzwerk wird heruntergefahren. Telekom, Vodafone und O2 werden vom Netzwerk getrennt.

Die Strategie der Anbieter ist unterschiedlich. O2 wird in den kommenden Wochen die Spitzenplätze schließen. Dies gilt für Kanäle, die zuvor kein LTE hatten. Hier ist UMTS ausgeschaltet und gleichzeitig LTE aktiviert. Für Handys ohne LTE bedeutet dies, dass sie eigentlich nur zum Telefonieren verwendet werden können. UMTS wird dann in implementiert O2-Netzwerk Sei eine Geschichte.

30. Juni 2021 wichtiges Datum für Telekom und Vodafone

Bei Vodafone wird das Netz zu einem bestimmten Zeitpunkt deutschlandweit abgeschaltet. Am 30. Juni 2021 ist es soweit 3G-Net wird Geschichte sein. Bis dahin wird Vodafone die 3G-Kapazität in aufeinanderfolgenden Schritten bis zum LTE-Abschaltdatum wiederfinden. Dazu fahren Techniker das Fahrzeug zu jeder 3G-Basisstation in Deutschland. Stattdessen modifizieren sie die Systemtechnologie so, dass veraltete 3G-Technologie auf Knopfdruck verdientermaßen in den Ruhestand geht. Vodafone wird diese Phase der technischen Vorbereitung im Frühjahr 2021 abschließen. Entsprechend wurden bereits 16.000 Stationen vorbereitet.

Nach Informationen von Vodafone nutzen 2 Prozent der Vodafone-Kunden immer noch das alte Netzwerk. im Frühjahr waren es 3 Prozent. Der Anteil des Datenverkehrs im Netzwerk beträgt noch 2,5 Prozent, im Frühjahr noch 5 Prozent.

Der 30. Juni 2021 wird auch in der Telekommunikation eine wichtige Rolle spielen. Denn dann fängst du mit dem Schließen an. Wie lange dieser Prozess dauern wird, ist derzeit unklar. Es ist jedoch klar, dass die Telekom bereits über ein eigenes UMTS-Netz verfügt wurde in Bezug auf die Kapazität auf ein Minimum reduziert. Da nur noch wenige Kunden das Netzwerk nutzen, ist die Tatsache, dass weniger Kapazität vorhanden ist, kein ernstes Problem. Jedes UMTS-Handy kann bis Ende Juni unverändert identifiziert werden.

READ  Youtuber bestellt einen Sportwagen aus China für 31.000 US-Dollar: Was er braucht, zieht Ihre Schuhe aus

Anrufe sind auch nach dem Ausschalten möglich

Wenn die Netze ausgeschaltet sind, gilt dies für alle Kunden: Es ist weiterhin möglich, mit einem Mobiltelefon ohne UMTS zu telefonieren. Dazu wechselt das Mobiltelefon zum GSM-Netz. Mit diesen Netzen begannen alle Anbieter in den 1990er Jahren als saubere Telefonienetzwerke. Sie funktionieren noch heute und müssen lange Zeit als Basisnetzwerke gewartet werden. Sie haben eine fast hundertprozentige Netzabdeckung in Deutschland.

Was ist sonst noch zu beachten, wenn Sie LTE noch nicht verwenden können und wie Sie es herausfinden können wenn Ihr Mobiltelefon LTE unterstützthaben wir gemeinsam für Sie in einem Leitfaden gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.