Di. Sep 21st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Thomas Rohler, der neueste Leichtathletik-Champion bei den Olympischen Spielen in Rio, vermisst Tokio

2 min read

Darmstadt, Deutschland – Deutschland Thomas Rohler Er schied am Montag mit einer Rückenverletzung aus der olympischen Speerwurf-Titelverteidigung aus.

Rohler verletzte sich im Training und hat in diesem Jahr kaum gespielt. Bei den Deutschen Meisterschaften in diesem Monat gelang ihm ein Foul, bevor er sich aus dem Wettbewerb zurückzog.

„Ich muss jetzt auf meinen Körper hören, weil ich meinen Sport noch zwei Jahre auf höchstem Niveau weiterführen möchte“, sagte der Europameister von 2018 auf der Website des Deutschen Leichtathletik-Verbandes. “Durch die Teilnahme an den Olympischen Spielen gehe ich mit dieser Rückenverletzung viel Risiko ein.”

Rohler warf 90,3 Meter und gewann damit Olympia-Gold 2016 vor dem damaligen Weltmeister بطل Julius Yego Kenia. Ein weiterer deutscher Werfer, Johannes VetterEr gilt als Anwärter auf die Goldmedaille in Tokio. Die Qualifikationsrunde zum Speerwerfen der Herren findet am 4. August statt, das Finale am 7. August.

Die meisten Leichtathleten bei den Olympischen Spielen in Rio werden ihre Titel in Tokio nicht verteidigen.

Die Liste der Abwesenden umfasst Usain Bolt (100 n. Chr. und 200 n. Chr., im Ruhestand), David Rudisha (800m), nicht glücklich (5000 n. Chr. und 10000 n. Chr.), sag Clement (400m Hürden), Rat von Kipruto (3000m Hindernis), Derek Darwin (Hochsprung), Jeff Henderson (Weitsprung) Christian Taylor (Dreifachsprung), Dilshood Nazarov (Hammer, Dopingverbot), Ashton Eaton (Zehnkampf, im Ruhestand) und Wang Chen (eine Entfernung von 20 km).

OlympicTalk läuft Apple-News. Wir haben es vorgezogen!

Siehe auch  Der frühere Star von Man City behauptet, dass er diesen Sommer auf PL-Stürmer Harry Kane treffen wird Twittersmash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.