Fr. Jul 30th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Top-Einrichtungen in den USA bauen gemeinsam Ladestationen für Elektrofahrzeuge, Automotive News, ET Auto

1 min read
Repräsentatives Bild

Sechs große Energieversorger haben am Dienstag einen Plan vorgestellt, schnelle Ladegeräte für Elektrofahrzeuge hinzuzufügen, um die wichtigsten Autobahnsysteme in den USA miteinander zu verbinden, um den Anforderungen des aufkeimenden Marktes für Elektrofahrzeuge gerecht zu werden.

Die Electric Highway Alliance – bestehend aus American Electric Power, Dominion Energy DN>, Duke Energy, Entergy Corp., Southern Co. und Tennessee Valley Authority – möchte Ladestationen in ihren Versorgungsgebieten an der Atlantikküste, im Mittleren Westen und im Mittleren Westen bereitstellen Süd und in den Golfregionen. Und Zentralebenen.

Die Initiative kommt, als Präsident Joe Biden die Förderung von Elektroautos zur obersten Priorität machte und versprach, 550.000 neue Ladestationen für Elektrofahrzeuge zu bauen. Autohersteller wie Tesla Inc, BMW und General Motors planen größere Produktionserweiterungen für Elektrofahrzeuge.

“Der Weg zu einem saubereren Transport ist eine robuste Schifffahrtsinfrastruktur entlang der wichtigsten Autobahnen des Landes”, sagte Lang Reynolds, Leiter der Elektrifizierungsstrategie von Duke Energy.

“Die Sorge um die Reichweite ist ein Hindernis für die Einführung von mehr Elektroautos. Diese Allianz kann diese Hindernisse beseitigen und dazu beitragen, den Verbrauchern die Vorteile des Besitzes von Elektrofahrzeugen zu bieten”, fügte Reynolds hinzu.

American Electric Power arbeitet nach eigenen Angaben mit bestimmten Kunden in seinem Servicebereich zusammen, um ihnen zu helfen, die Vorteile der Elektrifizierung ihrer Fahrzeugflotten zu verstehen.

READ  Ein deutsches nicht öffentliches Finanzinstitut nimmt Bitcoin und Co. in Gewahrsam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.