Di. Jan 18th, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Tourist in der Nähe der renommierten New York University in seinem Haus in Deutschland erstochen „gut geheilt“

2 min read

Ein deutscher Tourist, der sich zu Hause von einem Messerangriff erholt, bei dem ein Columbia-Student getötet wurde, sagt, er hoffe, eines Tages nach New York City zurückzukehren.

Unternehmensberater Thomas Ambuler, 43, sagte New Yorker Post Die Wunden am Hals, die er bei der Attacke vom 1. Dezember erlitten hatte, heilen und er verbringt Weihnachten in seinem Haus in München.

„Alles heilt gut und mir geht es einigermaßen gut“, sagte Herr Ambühler. New Yorker Post In einer Reihe von Textnachrichten.

„Ich hatte eine tolle Zeit in New York, es ist eine großartige Stadt und ich würde gerne wiederkommen. Vielleicht hängen wir nur nicht im Morningside Park ab.“

David Gehry, ein 30-jähriger Doktorand an der Columbia University, wurde in Manhattan bei einem zufälligen Messerangriff erstochen und getötet.

(Facebook-Social-Networking-Site)

Amboehler wurde bei einem nicht provozierten Angriff im Morningside Park in der Nähe des Campus der Columbia University erstochen.

Bandenmitglied Vincent Pinckney wird beschuldigt, den italienischen Doktoranden David Gehry ermordet sowie Roberto Malaspina und den Anwalt Gregory Johnson bei einer Reihe blutiger Messerangriffe in Manhattan verletzt zu haben.

Er wurde nicht angeklagt, Herrn Amboehler erstochen zu haben.

Er sagte, er sei „sehr, sehr dankbar“ für die schnelle Reaktion der New Yorker Polizei, der Ersthelfer und des Personals des Mount Sinai Morningside Hospital.

„Ich verfolge den Fall nicht aktiv und habe in keiner Weise von der Polizei über ihre Ermittlungen gehört“, sagte Ambuler.

Siehe auch  Wo werden die US-Wahlen stattfinden? So ist es derzeit in den fünf umstrittenen Staaten - der Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.