Dezember 2, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Transferabschluss von Man Utd nach dem „seltsamen“ Wechsel von Ousmane Dembele zu Chelsea und Tottenham

4 min read

Barcelona hat sich über Manchester United und eine Transferjagd auf einen Star verpflichtet, während Everton mit einem späten Doppelschlag gescheitert ist – beides im neuesten Euro Paper Talk.

MAN UTD, DEMBELE ÜBERTRAGUNGSABSCHLUSS

Laut einem Bericht glaubt Barcelona, ​​dass entweder Manchester United oder Juventus einen Vertrag zur Unterzeichnung von Ousmane Dembele wegen seiner Eskapaden am Stichtag vereinbart haben.

Die Zukunft des 24-jährigen französischen Nationalspielers erwies sich als eines der Hauptthemen im Januar-Transferfenster, auch wenn er am Ende nicht zu einem Verein wechselte. Tatsächlich kam er mit seinen Agenten ins Jahr 2022 und verzögerte eine Entscheidung über seine Zukunft.

Barcelona wurde müde und beschloss, zu versuchen, Dembele zu verkaufen, der sich in den letzten sechs Monaten seines Vertrags befindet.

In den letzten beiden Tagen des Fensters ging Paris Saint-Germain als Spitzenreiter hervor, um den Flügelspieler zu verpflichten. Allerdings sind sie vorher ausgestiegen Chelsea wurden seine Dienste angeboten. Sie gaben schließlich einen Deal weiter und Berichte behaupteten, dass Tottenham auch spätes Interesse hatte.

Gemäß SportDie Realität ist jedoch, dass Dembele den drei Klubs „nicht zuhören wollte“. Sie behaupten, dass die „seltsame Einstellung“ Barca zu der Annahme veranlasst hat, dass der französische Nationalspieler anderswo einen Deal vereinbart hat.

Und da weder Man Utd noch Juventus am Stichtag für ihn aktiv sind, glaubt der La Liga-Klub, dass beide Klubs eine Vereinbarung haben, ihn im Hintergrund zu verpflichten.

Das sagte Barcelona-Präsident Joan Laporta markieren dass die Situation mit Dembele „schwer zu verstehen“ sei.

Er fügte hinzu, dass er „sehr überrascht“ sei, dass der Spieler ein Angebot „eines englischen Vereins“ nicht angenommen habe und dass dies angesichts seiner Situation im Verein „keinen Sinn gemacht“ habe.

Siehe auch  Essex verhängte eine Geldstrafe von 50.000 £ für einen rassistischen Kommentar des Ex-Präsidenten im Jahr 2017 | Essex

„Wir denken, dass Dembele bereits einen Vertrag bei einem anderen Verein hat; Sie [his agents] haben uns das unterstellt“, schloss Laporta. „Was wir tun werden, ist die Interessen des Vereins zu verteidigen.“

Dembele hat bei Barcelona aufgrund anhaltender Verletzungsprobleme weitgehend um Form und Minuten gekämpft.


Zehn der größten Deals, die im Januar-Transferfenster nicht stattgefunden haben


UND DER REST VON EURO PAPER TALK

Everton scheiterte mit einem späten Versuch, im Januar-Transferfenster für das Napoli-Paar Kalidou Koulibaly und Victor Osimhen zu stürzen. (Der Matino)

Borussia Dortmunds Chef Sebastian Kehl hat sich geweigert, das Transferinteresse an Niklas Sule von Bayern München zu bestätigen. Er gab jedoch bekannt, dass eine Verpflichtung des Innenverteidigers in Arbeit ist. (Sport1)

Unterdessen hat Bayern-Stürmer Thomas Müller Gespräche über einen neuen Vertrag beim Verein dementiert. (Bild)

Real Madrid plant keinen Wechsel für den Dortmunder Stürmer Erling Haaland und zielt stattdessen auf Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain. (WIE)

Napoli will Real Sociedad-Angreifer Adnan Januzaj als Ersatz für Lorenzo Insigne von Toronto FC gewinnen. (Gazzetta dello Sport)

EURO PAPER TALK – AJAX BREAK BERGWIJN TRANSFER SILENCE

Steven Bergwijn im Einsatz für Tottenham gegen Chelsea in der Vorsaison

Ajax-Fußballdirektor Marc Overmars hat angedeutet, dass er erneut versuchen könnte, Tottenham-Angreifer Steven Bergwijn zu verpflichten im Sommer nach intensivem Interesse im Januar. (NU)

Spurs und Juventus, die einen Wechsel für Roma erwägen, sind Nicolo Zaniolo. (Calciomercato)

Tottenham bot Dele Alli einer Reihe französischer Vereine an, darunter PSG und Monaco, aber Everton kam mit dem überzeugendsten Ansatz. (L’Equipe)

In der Zwischenzeit haben Lyon und Marseille einen Sturzflug für den Flügelspieler von Arsenal, Nicolas Pepe, unternommen, könnten ihn aber stattdessen im Sommer verpflichten. (L’Equipe)

Siehe auch  Thomas Tuchel will den Spieler "sofort" - Chelsea-Chef will in seinem eigenen Zeitrahmen unterschreiben

Die Gunners standen kurz davor, Barca-Verteidiger Samuel Umtiti im Januar zu verpflichten, bevor eine Verletzung den Deal zunichte machte. (Mundo Deportivo)

WEST HAM-ÜBERTRAGUNG FEHLGESCHLAGEN

Layvin Kurzawa kontrolliert den Ball

West Ham zeigte spät Interesse an PSG-Außenverteidiger Layvin Kurzawa, aber das Versäumnis, Arthur Masuakus Abgang zu besiegeln, verhinderte die Unterzeichnung. (L’Equipe)

Man Utd hat Paul Pogba gebeten, eine Entscheidung darüber zu verschieben, ob er gehen soll, weil sie glauben, dass sie ihn dazu verleiten können, basierend auf ihrem nächsten ständigen Manager zu bleiben. (ESPN)

Fiorentina-Chefs Joe Barone und Rocco Commisso haben die Agenten von Dusan Vlahovic angegriffen, nach der Transfer-Saga des Stürmers im Januar, die ihn schließlich zu Juventus führte. (Calciomercato)

Chelsea-Trainer Thomas Tuchel hat Real Madrids Innenverteidiger Eder Militao zu einem Sommer-Transferziel gemacht. (WIE)

Die Blues versuchten im Januar, einen Linksverteidiger zu verpflichten, hatten jedoch zwei verspätete Angebote für Brightons Zak Sturge abgelehnt. (Ziel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.