Juni 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Trump verklagt Schweigegeld-Richter in seinem letzten verzweifelten Versuch, die Strafverfolgung zu stoppen

2 min read
Trump verklagt Schweigegeld-Richter in seinem letzten verzweifelten Versuch, die Strafverfolgung zu stoppen

Donald Trump beabsichtigt, den Richter zu verklagen, der das Schweigegeldverfahren gegen ihn in Manhattan leitet. Dies ist ein weiterer letzter Versuch, sein allererstes Strafverfahren zu stoppen, weniger als eine Woche vor Beginn der Geschworenenauswahl.

In der Akte des Berufungsgerichts des Bundesstaates heißt es, dass der frühere Präsident den New Yorker Richter Juan Merchan verklagt habe, der eine Schweigeanordnung erlassen habe, die es den Parteien in dem Fall verbiete, gegen Gerichtsmitglieder, Anwälte und deren Familien vorzugehen. Die Dokumente blieben unter Verschluss.

Es wird erwartet, dass Trump die Richter des Berufungsgerichts auffordern wird, die Knebelanordnung zu blockieren und den Fall aus Manhattan zu verlegen. Dies ist Teil der jüngsten Versuche, das Verfahren zu verzögern, nachdem es ihm nicht gelungen ist, das erste von vier Strafverfahren, die ihm in den kommenden Monaten bevorstehen, zu stoppen . .

Letztes Jahr klagte eine Grand Jury den ehemaligen Präsidenten in der ersten Strafanklage gegen ihn in 34 Fällen der Fälschung von Geschäftsunterlagen im Zusammenhang mit Zahlungen an seinen damaligen Anwalt Michael Cohen an, der einen geheimen Geldplan ins Leben gerufen hatte, um die Freilassung potenziell kompromittierender Personen zu verhindern Kunden. Geschichten über Herrn Trump und seine Angelegenheiten.

Der von der Kanzlei des Bezirksstaatsanwalts von Manhattan, Alvin Bragg, eingereichte Fall konnte sich auf Cohens Aussage stützen, dass Herr Trump seinem Unternehmen erlaubt habe, falsche Zahlungen als Rechtskosten zu leisten, als Teil eines angeblichen Versuchs, Geschichten zu unterdrücken, die das Jahr 2016 des damaligen Kandidaten Trump beeinträchtigen könnten Kampagne, nach Angaben der Staatsanwaltschaft.

Siehe auch  Kemal Kilicdaroglu: Die Opposition wählt den „Türken Gandhi“, um Erdogan bei den Wahlen herauszufordern

Dateien, die Trumps Anwaltsteam am Montag eingereicht hatte, erschienen Stunden später auf der Liste Das Büro von Herrn Bragg lehnte die Forderungen der Anwälte ab Den Richter aus dem Fall zu entfernen, was der Staatsanwalt als einen Versuch bezeichnete, das Gericht zu „verunreinigen“ und Trumps Angriffe „als Teil eines vergeblichen Versuchs, Zweifel an der Integrität dieses Verfahrens zu wecken“ fortzusetzen.

Dieser Vorschlag stellt „einen weiteren letzten Versuch zur Abhilfe“ dar. [the] „Das eigentliche Ziel des Angeklagten … besteht darin, dieses Verfahren auf unbestimmte Zeit hinauszuzögern.“

Ebenso verklagten Trumps Anwälte letztes Jahr einen Richter, um in einem umfassenden zivilrechtlichen Betrugsfall, der den ehemaligen Präsidenten daran gehindert hatte, Gerichtsangestellte herabzuwürdigen, Sperrbefehle zu blockieren. Berufungsrichter Lehnen Sie diese Anfragen abDie Knebelbefehle blieben in Kraft.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert