Sa. Mai 8th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

UEFA Europa League: Bruno Fernandez scheint die Reaktion der Spieler auf Fußballnachrichten zu beeinflussen

6 min read

Bruno Fernandez von Manchester United scheint mit einer Instagram-Unterstützungsbotschaft von Wolverhampton-Flügelspieler Daniel Bodens sein Gewicht auf die Gegenreaktion gegen den Kader der Europa League gelegt zu haben.

Fernandez kommentierte: “Träume können nicht gekauft werden” als Antwort auf das, was Bodens am Montag veröffentlichte: “Der Ball. Das Lied. Der Traum. Zidanes Schuss. Kaka solo. Liverpool in Athen. Oli in Barcelona. Chris und Seedorf.” Es gibt einige Dinge, für die wir es uns wirklich nicht leisten können, zu bezahlen. “

Fernandez ist der erste Spieler aus einem der 12 “Breakaway” -Clubs, der die vorgeschlagene Europa League zu kommentieren scheint.

Kontroverse Pläne wurden gestern Abend enthüllt, als United zusammen mit Arsenal, Chelsea, Liverpool, Manchester City und Tottenham einen von sechs Vereinen in der Premier League unterzeichnete.

Pariser Saint-Germain-Mittelfeldspieler Ander Herrera Er sagt, die Bildung der Europäischen Liga werde “die Reichen nehmen den Sport vom Volk”.

Herrera – dessen Vereinsname Paris Saint-Germain noch nicht in den Ligaplänen erwähnt wurde – machte in einem Twitter-Post ein enthusiastisches Plädoyer dafür, dass Pläne, in der Liga voranzukommen, die Träume der Liga beenden würden, wenn sie erfolgreich wären. Fans aller anderen Clubs, die nicht dabei sind.

Der ehemalige Mittelfeldspieler von Manchester United schrieb: „Ich habe mich in den populären Fußball, den Fußball für die Fans und den Traum verliebt, eine Mannschaft meines Herzens gegen die Größten antreten zu sehen.

„Wenn diese europäische Premier League voranschreitet, werden diese Träume enden und die Illusionen der Fans von Teams, die keine Giganten sind, werden auf dem Platz gewinnen können, der in den besten Wettbewerben antritt.

READ  Aldi erweitert sein Sortiment um Luxusmarken: Warum das Produkt beim Rabatt anders genannt wird

“Ich liebe Fußball und kann darüber nicht schweigen. Ich glaube daran, die Champions League zu verbessern, aber nicht daran, dass die Reichtümer das stehlen, was die Leute gemacht haben, und es ist nichts anderes als der schönste Sport der Welt.”







4:10

Warum versuchen die großen Vereine, die abtrünnige europäische Super League zu bilden? Sky Sports News Cafe Soulakul erklärt dies

Ehemaliger Mittelfeldspieler von Arsenal Mesut Ozil Er fügte Kritikern der Pläne seine Stimme hinzu, indem er in einem ähnlichen Ton in den sozialen Medien postete.

“Kinder träumen davon, die Weltmeisterschaft und die Champions League zu gewinnen – keine Super League”, sagte Ozil, der jetzt für den türkischen Verein Fenerbahce spielt.

“Der große Spaß an Spielen ist, dass sie nur ein- oder zweimal im Jahr stattfinden, nicht jede Woche. Wirklich schwer zu verstehen für alle Fußballfans da draußen.”



Gary Neville über separatistische Pläne



9:26

Gary Neville, Roy Kane und Mika Richards teilen ihre Meinung zu Berichten über Pläne zur Trennung von der europäischen Premier League. Sky Sports kontaktierte die betroffenen Clubs, um ihre Antworten zu erhalten

Everton Mittelfeldspieler Yannick BulasiiEr, der derzeit in Middlesbrough ausgeliehen ist, gab seine Einschätzung der Pläne nicht auf und schrieb auf Twitter: „Einige echte Söldner… alle Werte und die Geschichte wurden aus dem Fenster geworfen.

“Ich war ein Fan, bevor ich Fußball gespielt habe, ich mag es jetzt und ich werde es sein, nachdem ich mit dem Spielen fertig bin … Es geht nicht um mich oder irgendjemanden anderen, es geht um Millionen von Fans, die Woche für Woche ihren Teams folgen, unabhängig von Erfolg / Vermögen. .. von Das Lustige ist, wie es anfängt, ein höheres Level zu erreichen und der Mann springt. “

Inzwischen Everton vorwärts Richarlison Gelobt und gelobt Sky SportsGary Nevilles Ansichten zu ESL, er hat ein Video der Kommentare des ehemaligen Verteidigers von Manchester United zusammen mit dem Applaus-Emoji retweetet.

Ehemaliger Verteidiger von Liverpool Diane Lovren Er glaubt, dass die Bildung der Europäischen Super League den Fußball in Frage stellen wird, und schreibt auf Twitter: „In naher Zukunft wird der Fußball kurz vor dem völligen Zusammenbruch stehen.

“Niemand denkt an das Gesamtbild, nur an die finanzielle Seite. Ich denke immer noch, dass wir diese unangenehme Situation lösen können.”

Ein weiterer ehemaliger Arsenal-Spieler, Lucas PodolskyEr beschrieb das Projekt als “ekelhaft” und forderte die Fans auf, dagegen anzukämpfen.

Podolski schrieb auf Twitter: “Heute wache ich mit verrückten Nachrichten auf! Eine Beleidigung meines Glaubens: Fußball ist Glück, Freiheit, Leidenschaft und Fans und es ist für alle. Dieses Projekt ist widerlich und unfair und ich bin enttäuscht, die Vereine zu sehen. Eine Schauspielerin ist beteiligt. Bekämpfe das! “

FIFPro: Die Europäische Premier League wird nicht akzeptiert

Global Players Union FIFPro Die Organisation sagt, dass die Organisation “stark” gegen die Bildung der Europäischen Premier League ist, und fügt hinzu, dass sie sich verpflichtet fühlt, mit allen Parteien zusammenzuarbeiten, um “Mängel” im Spiel zu beheben.

“Diese Entscheidung lässt die Spieler und ihre Verbände mit vielen Bedenken und Fragen zurück, die sich nicht nur auf die Struktur und kulturelle Identität des Fußballs auswirken, sondern auch auf eine praktischere Art und Weise auf ihr Berufsleben”, heißt es in der Erklärung.

„Fußball baut auf seinem einzigartigen sozialen und kulturellen Erbe auf, das ihm nicht nur eine beispiellose Beziehung zu seinen Fans bietet, sondern auch den Motor schafft, das professionelle Spiel wie kein anderes zu verbreiten.

„Damit dies fortgesetzt werden kann, ist eine gesunde und solidarische Zusammenarbeit zwischen nationalen und internationalen Rivalitäten von entscheidender Bedeutung. Ein neuer Wettbewerb, der dies untergräbt, kann irreparablen Schaden anrichten.

“ Es ist wichtig anzumerken, dass die Ankunft des europäischen Fußballs in dieser Phase potenzieller Turbulenzen ein Spiegelbild des Urteils ist, in dem einige ungleiche Kräfte haben und die meisten anderen, einschließlich derjenigen, die im Mittelpunkt des Spiels stehen – die Spieler, aber auch die Fans – größtenteils ignoriert.

„Bedrohungen durch separatistische Wettbewerbe und nachfolgende Zugeständnisse bei der Reform europäischer Fußballwettbewerbe haben die Entscheidungsfindung jahrelang geprägt. Diese Dynamik hat transparente und umfassende Diskussionen über Möglichkeiten zur Wettbewerbsreform für alle Spieler, Fans, Vereine, Verbände und Verbände ersetzt.

“Spieler werden weiterhin als Vermögenswerte und Akteure in diesen Verhandlungen eingesetzt. Dies ist für FIFPRO, unsere 64 nationalen Spielerverbände und die 60.000 Spieler, die wir vertreten, nicht akzeptabel. Wir werden uns entschieden gegen Maßnahmen beider Seiten aussprechen, die die Rechte der Spieler beeinträchtigen würden. wie sie aus ihren Nationalmannschaften auszuschließen. “Patriotismus.

“Im Interesse der Spieler und der gesamten Branche sind wir bestrebt, mit allen Beteiligten zusammenzuarbeiten, um Entscheidungen zu treffen, die alle Ebenen des Spiels unterstützen und ihre aktuellen Mängel beheben.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.