So. Jul 25th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Von der Leyen verspricht Hilfe: Schweres Erdbeben erschüttert Kroatien

2 min read

Von der Leyen verspricht Hilfe
Ein starkes Erdbeben erschüttert Kroatien

Einige zehn Kilometer südlich der kroatischen Hauptstadt Zagreb wecken starke Erschütterungen die Menschen am frühen Morgen. Zum Glück gibt es keine Opfer. Einige Gebäude – darunter ein Krankenhaus – sind schwer beschädigt. Viele Bewohner haben Angst um ihre Häuser.

Zwei starke Erdbeben haben heute Morgen die Region südlich von Zagreb in Kroatien erschüttert. Das Epizentrum lag etwa 60 km südöstlich der Hauptstadt, wie das kroatische Staatsfernsehen HRT berichtet. Das Euro-Mittelmeer-Seismologische Zentrum (EMSC) gab Stärken von 5,2 und 5,0 an. Sachschäden traten in einer Reihe von Gebäuden auf, Menschen wurden nicht verletzt, teilten die örtlichen Behörden mit.

Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.

(Foto: imago images / Pixsell)

Das Krankenhaus in der Bezirkshauptstadt Sisak wurde ebenfalls beschädigt. Daher mussten einige Patienten in andere Räume ziehen, sagte Krankenhausdirektor Tomislav Dujmenovic gegenüber HRT. 19 Patienten, die künstlich beatmet werden mussten, waren nicht betroffen. In mehreren anderen Fassaden traten Risse auf. Die Feuerwehr war dort im Einsatz, um den Schaden zu sichern und den Bewohnern zu helfen.

In der Stadt Petrinje wurde unter anderem das Rathaus beschädigt, nachdem Bürgermeister Darinko Dumbovic auf Station N1 berichtet hatte. Einige Gebäude haben erhebliche Schäden erlitten, sagte Dumbovic. Daher trauten sich viele Menschen nicht, in ihre Häuser zurückzukehren.

Premierminister Andrej Plenkovi vizit besuchte die Region zusammen mit Präsident Zoran Milanovi. Laut Plenkovic war die Armee auch an den Aufräumarbeiten beteiligt. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sagte auf Twitter, die Kommission stehe in Kontakt mit Plenkovic und seiner Regierung und sei bereit zu helfen.

Der Balkan liegt auf einer großen Linie tektonischen Zerfalls. Die Region wird regelmäßig von Erdbeben erschüttert. Nur im März Ein Erdbeben der Stärke 5,4 auf der Richterskala erschütterte Zagreb. Ein junger Mann war gestorben und mehr als zwei Dutzend Menschen waren verletzt worden. Ein Stein war von der berühmten Kathedrale im Stadtzentrum gefallen. Experten schätzen den durch das Beben verursachten Schaden auf 5,5 Milliarden Euro.

READ  Frankreich droht, "Verschwörer des Armeestabs zum Putsch einzusperren"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.