So. Sep 26th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Wie werden wir 2030 sein?

3 min read

Chinas regulatorisches Durchgreifen ist kein Problem für Investoren, die mit China und Technologie zu tun haben. Überall sind die Märkte entsetzt über das Ausmaß der ideologischen Kontrolle, die die chinesischen Behörden über private Unternehmen anstreben.

Es wird Chinas Beziehung zu Großbritannien nicht helfen – etwas, das als jüngste Verschlechterung von einem „goldenen Zeitalter zu einer Eiszeit“ nach den Auseinandersetzungen um Hongkong, Huawei und die Menschenrechte beschrieben wird. Wachsende Besorgnis über China verstärkt hier die Entschlossenheit, den Zugang des kommunistischen Staates zu großen Energieinfrastrukturprojekten einzuschränken, und könnte auch Handelsabkommen beeinträchtigen, obwohl diese beiden Bereiche wichtige Säulen der staatlichen Wirtschaftspolitik im nächsten Jahrzehnt sind.

Manchmal muss man einfach den am wenigsten einfachen Weg wählen, um Hortenprobleme für später zu vermeiden, auch wenn man versucht, aus einer durch die Pandemie verursachten Wirtschaftskrise herauszukommen. Auf jeden Fall gibt es trotz der enormen wirtschaftlichen Herausforderungen, die die zusätzliche Volatilität des Brexit, die Dekarbonisierung, Lieferkettenprobleme und Inflationsrisiken umfassen, viele positive Nachrichten an der Front der wirtschaftlichen Erholung. Mit Beginn der Berichtssaison – finden Sie alle unsere jüngsten Analysen auf der Unternehmensnachrichtenseite – melden viele Unternehmen bessere Aussichten, während EY Item Club für dieses Jahr ein Wirtschaftswachstum von 7,6 Prozent erwartet und der IWF mit seiner eigenen Prognose von 7 Prozent zustimmt. Begbies Traynor berichtet, dass die Zahl der in Not geratenen Unternehmen zum ersten Mal seit dem zweiten Quartal 2019 um 10 Prozent gesunken ist, warnt jedoch auch davor, dass Covid die britische Zombie-Business-Community mit vielen Unternehmen, die unbezahlte Schulden aufnehmen, deutlich hervorgehoben hat. nachhaltig während der Pandemie. .

Siehe auch  Jedes fünfte deutsche Unternehmen ist mit einem Liquiditätsengpass konfrontiert

Aber wie beim Investieren geht es in der Wirtschaft um das lange Spiel. Vielleicht noch besorgniserregender angesichts der Risiken weiterer Unternehmensausfälle sind die Zahlen des Amtes für nationale Statistik, die einen starken Rückgang der Unternehmensinvestitionen im Jahr 2020 zeigten. Auch hier ging es nicht nur um die Epidemie. Die Investitionen britischer Unternehmen sind weit vor März 2020 zurückgegangen. Dies dürfte sich nachteilig auf das zukünftige Wachstum und die Produktivität auswirken, da letztere eine Region ist, in der Großbritannien hinter Frankreich und Deutschland zurückbleibt – deren Produktivitätsniveau liegt um etwa 15 Prozent höher. Dies ist ein Grund, warum die Regierung bestrebt ist, dass die Gesamtinvestitionen des Vereinigten Königreichs in Forschung und Entwicklung bis 2027 2,4 Prozent des BIP erreichen. Genauso wichtig wird jedoch sein, wie dem für Innovationen notwendigen Fachkräftemangel begegnet wird.

Die Netzinfrastruktur des Vereinigten Königreichs liegt auch hinter der von Frankreich und Deutschland (laut Weltwirtschaftsforum), was bedeutend ist, da eine gute Infrastruktur Produktivitätsgewinne bedeutet – die Regierung geht davon aus, dass jede 10-prozentige Zunahme der Infrastrukturnetze mit einer 2-prozentigen Zunahme verbunden ist am Bruttoinlandsprodukt.

Auch deshalb stehen Rekordinvestitionen in Infrastrukturnetze im Mittelpunkt des ehrgeizigen Wachstumsplans der britischen Regierung – wie er im März dieses Jahres skizziert wurde. Andere Gründe sind, dass es entscheidend sein wird, den Regionen dabei zu helfen, die Messlatte höher zu legen und eine vollständige Dekarbonisierung zu erreichen.

Das nächste Jahrzehnt wird entscheidend sein – bis 2030 werden wir wissen, ob die Klimaschutzziele erreicht sind, ob Zollfreihandelsabkommen für uns und unsere Partner von Vorteil sind, ob ein höheres Niveau erreicht wird und ob die drohende Wohnungskrise gelöst ist (mit unserem Übergang zu grün) und wenn wir unsere Vorliebe für den Export von Dienstleistungen beibehalten und ausbauen können. Eine Sache, die sich bis 2030 aber wahrscheinlich nicht viel ändern wird, ist unsere und die weltweite Abhängigkeit von Technologie durch den – wieder einmal – durchschlagenden Erfolg der großen Technologie in den Vereinigten Staaten. Apple, Alphabet und Microsoft haben im letzten Quartal zusammen einen Nachsteuergewinn von fast 5 Milliarden US-Dollar pro Woche erwirtschaftet.

Siehe auch  Rahul Kumar war der erste Mann indischer Abstammung, der die Parlamentswahlen in Deutschland gewann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.