Januar 26, 2023

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

WM-News – Das Neueste: Suarez weigert sich, sich zu entschuldigen; England-Star kehrt aus „persönlichen Gründen“ nach Hause zurück; Frankreich reicht Beschwerde bei der FIFA ein | UK-Nachrichten

2 min read

Gruppe F:

Kanada – Marokko (15 Uhr) BBC Two

Kroatien – Belgien (15 Uhr) BBC One

Drei Teams können sich noch aus der klischeehaften „Gruppe des Todes“ qualifizieren – für den Anfang stirbt niemand, es bedeutet nur, dass mehrere gute Teams alle kämpfen und eines von ihnen wahrscheinlich ausfallen wird.

Um weiterzukommen, muss Belgien (Zweiter in der Weltrangliste, aber ein bisschen vorne) entweder Kroatien schlagen (das andere Ende der Fußballfreaks, die klug erscheinen wollen) oder ein Unentschieden schlagen und hoffen, dass Marokko mit vier Toren gegen Kanada verliert (unwahrscheinlich). ).

Sowohl Kroatien als auch Belgien benötigen jeweils ein Unentschieden, um sich zu qualifizieren.

Gruppe E.

Japan – Spanien (19 Uhr) ITV

Costa Rica – Deutschland (19 Uhr) ITV

Das ist kompliziert.

Spanien braucht nur ein Unentschieden. Solange Costa Rica Deutschland nicht schlägt, können sie sogar verlieren – das hängt von der Tordifferenz ab (man sieht, dass sie hier weit vorne liegen, also ist dies unwahrscheinlich).

Wenn Japan gewinnt, qualifizieren sie sich. Bei Gleichstand: Sie rücken vor, wenn das andere Spiel endet. Wenn Costa Rica Deutschland schlägt, ist Japan raus; Wenn Deutschland gewinnt, wird es am Torverhältnis liegen.

Costa Rica erreichte das Achtelfinale mit einem Sieg – oder einem Unentschieden, falls Spanien Japan schlagen sollte. Es gibt einen anderen Weg, aber Sie müssen Spanien mit 13:0 oder so schlagen, also gehen wir nicht dorthin.

Deutschland musste nach der Niederlage gegen Japan im Eröffnungsspiel unbedingt gewinnen. Wenn Japan gegen Spanien einen Sieg oder ein Unentschieden erzielen kann, wird die Tordifferenz herauskommen.

Siehe auch  Inzidenz in ganz Berlin auf dem Vormarsch: sechs weitere Todesfälle - Anzahl der Intensivbetten mit Covid-Patienten auf dem Vormarsch - Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.