Do. Jun 17th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

100 Tage, seit Cyberpunk 2077 aus dem PS Store entfernt wurde und Rätsel bestehen bleiben

4 min read
Heute ist 100 Jahre vergangen, seit Cyberpunk 2077 nach seinem beschämenden Start aus dem PlayStation Store entfernt wurde. Die Pläne für den Umbau des Spiels für PS4 und PS5 sind immer noch so trübe wie bei der ersten Ankündigung, sowohl bei Sony als auch bei CD Projekt Rot schweigt merklich über das Problem. Als schnelles Update wurde Cyberpunk 2077 mit großen Leistungsproblemen gestartet, insbesondere auf Konsolen der letzten Generation, und Sony gab später seine Entscheidung bekannt, Cyberpunk 2077 Ende Dezember 2020 aus dem Verkauf auf PlayStation-Geräten zu streichen .

In einer ersten Erklärung bot Sony Rückerstattungen für das Spiel an und fügte hinzu: “[Sony Interactive Entertainment] Cyberpunk 2077 wird bis auf weiteres aus dem PlayStation Store entfernt. Das heißt, die Entscheidung war von Sony, aber eine spätere Aussage von CD Projekt Red besagte, dass die Entscheidung aus einer „Diskussion“ mit Sony über Rückerstattungen stammte. Ich habe noch nie endgültig gehört, wer die Entscheidung getroffen hat, das Spiel aus dem Verkauf zu nehmen.Es wurde kein spezifischer Grund für die Entfernung des Spiels angegeben (um anzuzeigen, dass es auf Xbox nie entfernt wurde, aber die Rückerstattungen wurden verlängert), obwohl Spekulationen besagen, dass die Entscheidung es Sony ermöglichte, die etwas restriktiven Wiederherstellungsrichtlinien zu verwenden. Was auch immer die zugrunde liegende Ursache war, die Entfernung war ein völlig beispielloser Schritt für ein hochkarätiges Spiel wie Cyberpunk und brachte eine Reihe anderer Fragen mit sich, von denen die meisten nach mehr als drei Monaten nicht beantwortet worden waren.

Zu den wichtigsten dieser Fragen gehört: “Wann wird es weiterverkauft und was braucht es, um dies zu erreichen?” Weder Sony noch CD Projekt haben seit Dezember konkrete Antworten auf diese Fragen diskutiert. Die CDPR-Erklärung lautet: “Wir arbeiten hart daran, Cyberpunk 2077 so schnell wie möglich wieder in den PlayStation Store zu bringen.”

IGN kontaktierte Sony und CD Projekt Red vorzeitig, um nach Plänen zu fragen, das Spiel zurückzubringen, und trotz mehrfacher Anfragen wurde von keiner Partei eine Antwort erhalten.In Bezug auf Hinweise ist das Beste, was wir haben, die zuvor erwähnte CD Projekt Red-Roadmap für Spielaktualisierungen. Als sich CD Projekt zum ersten Mal für den Startstatus entschuldigte, skizzierte es einen Zeitplan, der zwei wichtige Patches enthielt, die zusammen „die wichtigsten Probleme beheben sollten, mit denen Spieler auf Konsolen der letzten Generation konfrontiert sind“. Die zweite dieser Korrekturen, Version 1.2, wurde später nach einem Cyberangriff auf das Studio verzögert, aber kürzlich haben wir von den Änderungen erfahren, was bedeutet, dass es wahrscheinlich bald sein wird. Wenn das Release der letzten Generation als ungültig eingestuft wird, kann das Spiel möglicherweise auf PlayStation zum Verkauf zurückgegeben werden, sobald der Patch verfügbar ist.

Sony kann sich jedoch auch dafür entscheiden, die erneute Bestätigung beizubehalten, bis das Spiel auch auf der PS5 aktualisiert wird. Die Veröffentlichung des Spiels der nächsten Generation ist geplant – um es näher an die PC-Version heranzuführen – in der zweiten Hälfte des Jahres 2021, mit kostenlosen Upgrades für diejenigen, die das Spiel in der letzten Generation gekauft haben. Sony (oder CD Projekt Red) wird das Spiel wahrscheinlich neu aufnehmen wollen, sobald es in seiner endgültigen Form vorliegt.

READ  SAP: Dies sind die Gründe für den Kauf

Spekulationen darüber sind ziemlich erstaunlich. CD Projekt Red wird schweigen, wenn Spieler sein legendäres Spiel wieder auf der größten Konsole der Welt kaufen können und Sony den Kunden nicht mitteilen möchte, wann das Spiel trotz großer Kontroversen bereits mehr als 13 Millionen Exemplare verkauft hat. Die Rückkehr zu seiner Ladenfront sieht geradezu komisch aus. Die Entwicklung und Einführung von Cyberpunk war natürlich eine wirklich unerwartete Reise, aber der Mangel an Details in diesem Kapitel dieser Geschichte ist selbst unter den anderen ungewöhnlich. Es ist unmöglich zu erraten, ob sie über Unternehmensvorsicht, Streit zwischen den beiden Seiten oder andere unausgesprochene Themen spricht.

Diese Stille macht es schwierig vorherzusagen, wohin es von hier aus gehen soll – wir können sehen, dass das Spiel morgen wieder zum Verkauf angeboten wird, oder wir können sehen, dass es weitere 100 Tage dauert. Ganz einfach, es gab noch nie einen solchen Fall in Spielen – ich hoffe, dass die Lektion ausreicht, um zu verhindern, dass sie erneut auftritt.

Joe Scribbles ist IGNs Executive News Editor. Folge ihm Twitter. Hast du einen Tipp für uns? Möchten Sie eine mögliche Geschichte diskutieren? Bitte senden Sie eine E-Mail an [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.