Mo. Mrz 1st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Blockchain einfach erklärt: Was steckt dahinter?

4 min read

Derzeit kursiert ein neues Gerücht, welches sich in der gesamten Unternehmerwelt ausbreitet und sogar bis zu Privatpersonen vorgedrungen ist. Diesem zufolge stellt Blockchain die Weichen für eine sorglose Zukunft. Sicherheitslücken im Datentransfer sollen nun endgültig der Vergangenheit angehören und effiziente Weiterleitung stellt keine Zukunftsmusik mehr dar.

Die dahinterstehende Technologie der Blockchain findet bereits jetzt Verwendung und zwar auch im Bereich der Übertragung von Kryptowährungen über Plattformen, wie Coinbase. Beim Lesen dieses Artikels erfahren Technikbegeisterte, ob Coinbase seriös ist und was es überhaupt mit der Blockchain Technik auf sich hat.

Die Idee hinter der Blockchain

Nahezu jeder PC-Benutzer ist mittlerweile bereits mindestens einmal mit Sicherheitslücken in Berührung gekommen. Nicht umsonst benötigen alle Virenprogramme, um die von außen eindringenden Angriffe abzuwehren und den Rechner in seiner Arbeit nicht zu behindern. Doch manche Tätigkeiten lassen sich durch konventionelle Programme nicht optimal absichern. Die Rede ist von der Datenübertragung. Mithilfe der Blockchain wird eine einwandfreie Übermittlung sensibler Informationen garantiert.

Das Prinzip funktioniert recht einfach. Bestimmte Gruppen von Personen benötigen Zugang zu einem Bereich, in welchem sie sich gegenseitig Informationen zusenden und diese lesen können. Jede dieser Personen erhält eine Kopie der gesamten Struktur bereit, sodass die so genannte Blockchain nicht unterbrochen oder verändert werden kann. Schließlich stellt diese Kopie der gesamten Blockchain und ihrer Veränderungen eine Sicherheit dar. Fällt ein Server aus, so lässt sich die Blockchain über alle anderen Server der Teilnehmer quasi wiederherstellen. Die Blockchain ist also nicht nur Bestandteil eines Servers sondern vieler Server.

Vertragsabwicklung noch sicherer

Sobald die Blockchain zum Regelwerk der Datenübertragung gehört, können alle User davon profitieren. Das Gute daran: Die Kette bietet sich nicht ausschließlich für die Übermittlung per PC und Notebook an. Sie kann auch über Smartphone und iPhone realisiert werden. Daher gibt es hinsichtlich der Endgeräte keine Einschränkung. Besonders die Vertragsabwicklung ist so weitaus effizienter. Sämtliche Teilnehmer einer Vertragsgestaltung erhalten die neuesten Informationen über den Verlauf. Da viele daran beteiligt sind, können Ungereimtheiten nicht mehr auftreten und ein späteres Nachverhandeln bleibt aus.

READ  Aktien schwanken Da die Renditen auf einem Jahreshoch gehandelt werden, rutscht der Nasdaq ab

Die Blockchain-Technologie offeriert demzufolge vor allen Dingen dann Vorteile, wenn mehr als zwei Parteien von den geschlossenen Verträgen betroffen oder direkt involviert sind. Hinzukommend stellt die Blockchain Vorteile bei der Integration mehrerer Prozesse dar. Bestellt ein Kunde Ware bei einem Händler und dieser überträgt die Bestellung an den Hersteller, sodass wiederum dieser das Versandunternehmen beauftragen kann, dann geht das mit der Blockchain zukünftig weitaus unkomplizierter und vor allem schneller.

Anwendungsbereiche der Blockchain

Die Blockchain macht nahezu in jedem Unternehmensbereich Sinn. Vor allem jedoch der öffentliche Dienst und diverse Logistikunternehmen dürften Gefallen an ihr finden. Auch bei der Übertragung persönlicher und somit sensibler Patientendaten erweist sich die Blockchain als äußerst praktisch. Bereits in diesem Jahr soll mit dem Wegfall gedruckter Rezepte ein erster Schritt in Richtung Digitalisierung getan werden. Haben medizinische Unternehmen und Ärzte bislang überwiegend offline gearbeitet, soll sich das fortan ändern. Zur Übertragung von Patienteninformationen wie der Patientenakte erscheint es auch in diesem Feld unabdingbar, auf die Blockchain-Technologie zu setzen.

Vor allem in städtischen wie ländlichen Gebieten wird immer mehr in Unternehmen investiert. Diese Investition führt zu einem höheren Wiedererkennungswert und jener geht mit weiteren Kooperationen einher. Zusammenarbeit erfordert eine adäquate Organisation und diese ist mit der Blockchain gegeben. Darüber hinaus stellt die Blockchain auch im Bildungswesen ein interessantes Modell zur Übermittlung von Lerninhalten dar. So können verschiedene Lehrer ihren Schülern zeitgleich Informationen zusenden, Hausaufgaben überprüfen und sich gegenseitig kontrollieren. Interdisziplinäre Unterrichtsinhalte ließen sich über die Blockchain einwandfrei realisieren, wenn die Lehrer zusammenarbeiten.

Wann die Blockchain zur Realität wird

Noch gibt es verschiedene Hürden zu nehmen. Erst nach Bewältigung der Herausforderungen ist die Blockchain für alle zugänglich und für alle sinnvoll. Viele Unternehmen bedienen sich dieser Technologie bislang nicht. Sie empfinden das System als zu neu, es erscheint ihnen dadurch nicht vertrauenswürdig. Daher setzen sie bisher herkömmliche Maßnahmen ein.

READ  Radeon RX 6900 XT und RX 6800 XT: MSI Stellt Gaming X Trio bei Cyberpunk 2077 im Detail vor

Das Ergebnis: Die Datenübertragung nimmt weitaus mehr Zeit in Anspruch und der Sicherheitsfaktor stellt ein großes Problem dar. Die zunehmende Digitalisierung wird jedoch binnen kurzer Zeit ein Umdenken erforderlich machen. Das neue System ist weitaus effektiver als alle bisherigen Maßnahmen zur Absicherung von Informationen. Daher wird die Blockchain schon 2021 zu einer wichtigen Instanz im Datenverkehr werden.

Automatisierte Arbeitsprozesse und die reibungslose Transaktion ist mit Sicherheit für alle Unternehmen interessant. Allerdings scheint bisher unklar zu sein, welche Voraussetzungen die jeweiligen Geräte mitbringen sollten und ob die Server im Home Office oder innerhalb des Unternehmens lokalisiert sein müssen. Weiterhin stellt der Ruf der Blockchain ein kleines Problem dar: Hinsichtlich der Übertragung von Bitcoins und anderen Währungen hat sich das System Blockchain bereits einen Namen gemacht.

Doch viele kennen sich mit dem Trading nicht aus und vermuten illegale Machenschaften. Dabei ist dem nicht so. Im Gegenteil: Derzeit verzeichnet die Bitcoin Währung einen enormen Boom, wodurch viele Anleger zu ungeahntem Reichtum kommen. Bitcoin-Trading und Coinbase sind als seriös einzustufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.