Mai 20, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

BP und Volkswagen geben Details ihrer E-Auto-Ladepartnerschaft bekannt

2 min read

Düsseldorf (Reuters) – British Petroleum (BP.L) und Volkswagen (VOWG_p.DE) haben am Donnerstag Details ihrer Ladeallianz für Elektroautos bekannt gegeben, die darauf abzielt, bis 2024 gemeinsam 8.000 Schnellladepunkte in ganz Europa zu installieren, um dies zu erreichen. Steigende Nachfrage nach batteriebetriebenen Fahrzeugen.

In der ersten Phase der Partnerschaft, die erstmals auf dem Volkswagen Energietag im März 2021 bekannt gegeben wurde, könnten in den nächsten 24 Monaten 4.000 Ladepunkte an den Einzelhandelsstandorten von BP Aral in Deutschland und den Einzelhandelsstandorten von BP in Großbritannien installiert werden.

Bis Ende 2024 könnten bis zu 8.000 Standorte in ganz Europa verfügbar sein, sagten die Unternehmen, um den ersten Verlader für ihre gemeinsame Initiative in der deutschen Stadt Düsseldorf vorzustellen.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Die Schnellladegeräte werden eine Kapazität von 150 kW haben, was eine sinnvolle Ladung für eine Reichweite von etwa 160 km (100 Meilen) in etwas mehr als 10 Minuten liefern kann und dazu beitragen kann, die Reichweitenprobleme zu lösen, die weiterhin die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen belasten ( Elektrofahrzeuge). ).

„Das Aufladen von Elektrofahrzeugen ist einer der wichtigsten Treiber für die Umwandlung von BP in ein integriertes Energieunternehmen“, sagte BP-CEO Bernard Looney. „Wenn Sie einen der weltweit führenden Automobilhersteller und eines der weltweit führenden Energieunternehmen zusammenbringen, ist die Chance riesig.“

Volkswagen, das ähnliche Ladepartnerschaften mit der spanischen Iberdrola und der italienischen Enel (ENEI.MI) unterhält, will Tesla (TSLA.O) als weltweit größten Anbieter von Elektrofahrzeugen überholen.

Im Rahmen der Vereinbarung sagten Volkswagen und BP, dass sie im Rahmen der Vereinbarung auch versuchen werden, gemeinsam mehr Möglichkeiten zu verfolgen, um zukünftige Lösungen für kohlenstoffarme Mobilität bereitzustellen.

Siehe auch  GeForce RTX 3080: Besitzer melden immer mehr Spielabstürze

„Der zügige Ausbau des Ladenetzes ist jetzt entscheidend“, sagt Volkswagen-Vorstand Technik Thomas Schmol. „Um dies zu erreichen, bieten unsere zukunftsweisenden flexiblen und schnellen Ladegeräte eine ideale Lösung, da die Zeit und die Kosten für die Installation minimal sind.“

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Berichterstattung von Christoph Stitz) Redaktion von Margherita Choi

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.