Mai 18, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Coronavirus in Frankreich: Ungefähr 2500 Menschen feierten in der Bretagne einen illegalen Aufstand

3 min read

Trotz der Kronpandemie feierten rund 2.500 Menschen Silvester an einem illegalen Abgrund im Nordwesten Frankreichs. Als die Polizei die Party beenden wollte, griffen sie sie Berichten zufolge gewaltsam an und wurden zunächst vertrieben. Die letzten Gäste verließen die Räumlichkeiten erst am Samstagmorgen. Der französische Innenminister Gérald Darmanin ist zurückgetreten Tweet schwere Strafen.

Nach Angaben der Präfektur Ille-et-Vilaine wurden fünf Personen festgenommen und 1.200 Warnungen vor hohen Steuern ausgegeben. Sie wurden hauptsächlich wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht und des Nachtverbots, der illegalen Teilnahme an einer Kundgebung und des Drogenbesitzes verteilt. Innenminister Darmanin sagte, die Ermittlungen in dieser Angelegenheit seien noch nicht abgeschlossen. Generatoren, Lautsprecher und ein Lastwagen wurden beschlagnahmt.

Bis Donnerstagabend hatten sich Menschen an einem Industriestandort südlich der bretonischen Stadt Rennes versammelt. Nach Angaben der Präfektur zogen sich auch Gäste aus anderen französischen Abteilungen und sogar aus dem Ausland aus dem ungenutzten Hangar in Lieuron zurück.

Polizeibeamte versuchten, die Partei zu stoppen und wurden von einigen der Zelebranten gewalttätig. Während der Unruhen wurde ein Polizeifahrzeug in Brand gesetzt. Drei weitere wurden ebenfalls verletzt. Er hatte Flaschen und Steine ​​geworfen. Berichten zufolge wurden drei Polizisten während der Operation verletzt.

Die Sicherheitskräfte des Landes waren stundenlang im Dienst. Sie sicherten den Bereich und verteilten Desinfektionsmittel und Masken. Der Eintritt in die Partei wurde vor Mitternacht gestoppt, wie Innenminister Darmanin schrieb. Autostarts wurden kontrolliert, Warnungen wurden systematisch ausgegeben. Wie die französische Nachrichtenagentur AFP berichtet, feierten am Freitagabend noch einige Leute den Feiertag.

Der illegale Feiertag endete erst am Samstagmorgen. Wie von den französischen Medien berichtet, wurde der Ton am frühen Morgen unterbrochen und das System zerlegt. Am Morgen gab die nationale Gendarmerie auf Twitter bekannt, dass der Urlaub vorbei sei. Nach Angaben der Präfektur stand das Gebiet gegen 10 Uhr unter der Kontrolle der Rettungsdienste.

Siehe auch  EM 2020: Jimmy Redknapp nennt Deutschland-Star Antonio Rüdiger einen der besten Verteidiger der Welt

Wegen der Kronenpandemie, Frankreich strenge Kontaktbeschränkungen. Laut einer Regierungsempfehlung sollten sich an Silvester nicht mehr als sechs Erwachsene zu Hause treffen. Eine nächtliche Ausgangssperre verbietet auch das Verlassen des Hauses zwischen 8 und 18 Uhr ohne triftigen Grund.

Die Pandemie traf Frankreich mit fast 67 Millionen Einwohnern schwer. Gemäß Johns Hopkins Universität Mehr als 64.800 Menschen starben und etwa 2,6 Millionen waren mit dem Coronavirus infiziert.

In dieser angespannten Gesundheitssituation verursachte die illegale Massenpartei Empörung. Der Abgeordnete Florian Bachelier schrieb auf Twitter, dass die Versammlung „unser Land beschämt, unsere Krankenschwestern, die seit Monaten im Dienst sind, unsere Toten“.

MP Aurore Bergé sagte auch auf Twitter: „Es kann nicht passieren, dass eine Handvoll Leute uns für ihre Inkonsistenz bezahlen lassen.“ Sie forderte systematische Kontrollen und Warnungen.

Die bretonische Gesundheitsbehörde forderte die Partygäste auf, sofort isoliert und getestet zu werden. In Lieuron wurde ein Prüfungszentrum eingerichtet, wie die Präfektur schrieb. Ermutigen Sie die Teilnehmer der illegalen Feier, die Teststelle zu besuchen. „Du hast dein Leben riskiert, deine Gesundheit; „Jetzt müssen wir die Menschen um sie herum beschützen.“

Symbol: Spiegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.