Mai 17, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Das neueste Spielticket zwischen Borussia Dortmund und den Rangers, da die deutschen Giganten rechtliche Schritte wegen Beschränkungen erwägen

2 min read

Borussia Dortmund erwägt rechtliche Schritte, um den Fans die Rückkehr in ihr Stadion zu ermöglichen, was den Rangers-Fans Hoffnung auf die Teilnahme am Europa-League-Spiel in Deutschland geben könnte.

Die deutschen Behörden weigerten sich diese Woche, die strengen Beschränkungen zu lockern, was bedeutet, dass Dortmund – dem das größte Stadion des Landes mit einer Kapazität von 80.000 Zuschauern gehört – weiterhin nur maximal 750 Fans vor Ort erlaubt ist.

Das nächste Treffen zur Lockerung der Beschränkungen in Deutschland soll nun erst am 16. Februar stattfinden – dem Tag vor dem Hinspiel der Rangers in Dortmund.

Dortmunds wütender Präsident Hans-Joachim Watzke erwägt nun rechtliche Schritte gegen den Beschluss der Landesregierung in Nordrhein-Westfalen.

Er sagte: „Wir erwägen jetzt rechtliche Schritte, um die Beschränkung auf nur 750 Fans anzufechten.
„Fast drei Viertel der Deutschen sind geimpft. Seit Monaten gibt es genug Impfangebote für jeden Bürger dieses Landes. Jetzt wissen wir viel über Omicron.“

„Aber wir lassen etwa 90 Prozent der Kapazität in Innenräumen zu und nur 750 Personen auf den Außenplätzen. Die Leute werden im Freien eingesperrt. Das ist nicht proportional, das ist auch keine Wissenschaft, das versteht keiner mehr.“

„Es gab immer Klagen darüber, dass dem Fußball in Deutschland Sonderrechte eingeräumt wurden. Jetzt ist das Gegenteil der Fall. Der Fußball ist ein Opfer der Symbolpolitik. Es ist bitter, dass die Politik nach zwei Jahren nur noch über Verbote nachdenkt und auch nicht über andere Möglichkeiten.“ Und logische Entscheidungen.“

Die Rangers übergaben Dortmund eine Zuteilung von 2.700 für das Rückspiel bei Ibrox, aber es scheint unwahrscheinlich, dass es eine offizielle Ibrox-Zuteilung für das Hinspiel geben wird, es sei denn, Dortmund kann einen Rechtsstreit gewinnen.

Siehe auch  Brexit-News: Das deutsch-französische Verhältnis ist falsch! Französischer Abgeordneter sagt EU 'Jeder für sich' | Welt | Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.