So. Apr 11th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der Kreml kritisiert Navalnys Ruf, als er ihn in eine Gefängniskolonie schickte Alexey Navalny

4 min read

Der Kreml zielt auf den Ruf von Alexei Navalny ab, da der Oppositionsführer auf einer Reise in die “Grauzone” in eine Gefängniskolonie in Russland geschickt wurde, wo seine Anhänger sagen, dass er äußerste internationale Unterstützung benötigen wird, um seine Sicherheit zu gewährleisten.

Nawalny war viele Jahre lang ein Geist in den russischen Staatsmedien, dessen Name in den Lippen hochrangiger Beamter und Nachrichtensprecher fehlte. Eines der Lieblingsspiele der Opposition war es, seinen Namen auf eine schneebedeckte Bank zu schreiben – oft kamen bald darauf Stadtarbeiter, um ihn entfernen zu lassen.

Aber es war jetzt Zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt Unter Anklage wegen Unterschlagung betonten der Kreml und seine Anhänger seine Rolle in der nationalen Politik im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts und benutzten die Gerichte, um ihn als unpatriotisch darzustellen.

Im Monat nach seiner Verhaftung wurde er wegen eines Verbrechens verurteilt Verleumdung eines Veteranen des Zweiten WeltkriegsEin Verbrechen, das seiner Strafe keine Zeit hinzufügte, aber ein hasserfülltes Meisterwerk in Nachrichtensendungen zur Hauptsendezeit machte.

Dann, in dem, was einige Mitarbeiter von Amnesty International als Übergabe an eine “koordinierte Kampagne” bezeichneten, die Menschenrechtsorganisation Hör auf, ihn einen “gewaltlosen politischen Gefangenen” zu nennen.Es war eine Entscheidung, die Verbündete sagten, sie würde den Druck auf Russland verringern, ihn sofort freizulassen.

“Der Schlüssel zu dem Versuch, ihn rauszuholen, besteht darin, den größten Druck lokal … aber auch international auszuüben”, sagte Vladimir Ashurkov, ein enger Verbündeter von Navalny, der Sanktionen gegen russische Beamte und Geschäftsleute gefordert hat. “Die Situation wurde öffentlich von ihm beraubt, was natürlich Alexeis Ruf schadet … es verbreitet Hass und Misstrauen, und das wollten die Täter erreichen.”

READ  Koronapandemie: Tschechische Republik, Luxemburg und Tirol sind ebenfalls Gebiete mit hohem Risiko

Amnesty International bestritt, unter Druck geraten zu sein, und sagte, dass “die Propaganda der russischen Behörden als solche anerkannt werden kann”. Aber Persönlichkeiten wie Margarita Simonyan, Leiterin des staatlich finanzierten RT News Network, erzielten einen Sieg und schrieben: „Unsere Kolumnistin verwendete konkrete Beispiele, die alle daran erinnerten [Navalny] Nazi “.

Die Entscheidung kam Tage vor dem Beginn der Verlegung von Navalny aus einem Gefängnis in Moskau in eine Gefängniskolonie irgendwo in Russland, eine Reise, auf der er tagelang oder sogar wochenlang verschwinden wird, bevor er seinen Standort preisgibt. Russland ignorierte eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, ihn freizulassen, da seine Sicherheit im Gefängnis nicht garantiert werden konnte.

Amnesty sagte, es werde weiterhin auf die Freilassung von Navalny drängen, aber die Befürworter sagen, dass sein Schritt bereits echten Schaden angerichtet hat. Einige, wie Navalnys Verbündeter Leonid Volkov, sagten, die Führung der Organisation sei “unangemessen”. Andere sagten, sie würden verlangen, dass die Organisation die Situation an Navalny zurückgibt.

“Was sie versuchen, ist die internationale Unterstützung abzuschneiden … um Zweifel zu wecken, ob wir diesen Kerl unterstützen sollen. Ist das ein guter Mann?”, Sagte Jamison Firestone, der Anwalt, mit dem er zuvor zusammengearbeitet hatte Sergey MagnitskyEin Steueranwalt, der 2009 in einem russischen Gefängnis starb und Strafen für russische Beamte forderte.

Die Meinungsverschiedenheit ist darüber, ob die Videoserie aus den frühen 2000er Jahren, die Navalny gegen Wanderarbeiter produziert hat – zusätzlich zu seiner Weigerung, sich für sie zu entschuldigen – die öffentliche Kampagne für seine Entlassung aus dem Gefängnis herunterspielen sollte, die von seinen Untersuchungen zu Korruption und Korruption getrieben wurde für führende Proteste. Gegen Wladimir Putin.

READ  Die letzten überraschenden Worte - Politik

Amnesty sagte, seine Entscheidung sei intern und die Konzentration auf sie habe die Aufmerksamkeit von der Freilassung von Navalny abgelenkt. In einem Telefonat mit einem russischen Scherzvogel, der sich als Wolkow ausgibt, gaben hochrangige Beamte von Amnesty International zu, dass die Entscheidung „viel Schaden angerichtet hat“ und dass „wir zu diesem Zeitpunkt möglicherweise mehr Schaden als Nutzen verursacht haben“.

Nawalny begann seine lange Verlegung in eine russische Gefängniskolonie am Donnerstagabend in einem Prozess namens Tapirovani, Selbst nahe Verwandte können Gefangene tagelang oder wochenlang aus den Augen verlieren.

Sein Anwalt, Vladimir Kupzev, sagte, er wisse nicht, wohin Navalny geschickt werde.

“Es ist immer eine Grauzone, wenn niemand weiß, wo es dauern wird oder wie lange es dauern wird”, sagte Keira Yarmisch, die langjährige Pressesprecherin von Navalny. “Es gibt keine Informationen für seine Verwandten oder für seinen Anwalt, oft sogar die Gefangenen selbst. Es ist die Hölle für sich. “Aber in Alexeys Fall ist es genau wie im Gefängnis eine Bedrohung für sein Leben.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.