Mai 20, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der russische Regisseur Kirill Serebnikov kommt nach Aufhebung des Reiseverbots nach Deutschland

1 min read
Der russische Regisseur Kirill Serebnikov kommt nach Aufhebung des Reiseverbots nach Deutschland

Das Team des russischen Regisseurs Kirill Serebrenkov teilte am Freitag mit, er dürfe das Land verlassen und sei nach Berlin gereist.

Der 52-Jährige ist vor allem für seine gewagten Filme und Theaterstücke bekannt, die ihm den Zorn der Konservativen einbrachten.

Er wurde 2020 wegen Unterschlagung von Geldern im Moskauer Gogol-Theater verurteilt und erhielt ein Ausreiseverbot, was seine Anhänger als Vergeltung für seine Kritik an Autoritarismus und Homophobie sehen.

Aber er wurde kürzlich darüber informiert, dass er nach Verbüßung der Hälfte seiner Strafe reisen darf.

„Ich habe Russland verlassen, seit ich legal die Möglichkeit dazu hatte. In Europa habe ich einige wichtige Treffen im Zusammenhang mit meinen zukünftigen Projekten“, sagte Serebrennikov in einer per E-Mail gesendeten Erklärung.

Ob er beabsichtigt, nach Russland zurückzukehren, sagte sein Team nicht.

Serebrennikov wird in Kürze mit den Proben für die deutsche Oper „Der Freischütz“ in Amsterdam beginnen.

Das Avignon Festival in Frankreich wird diesen Sommer ebenfalls mit einem neuen Stück eröffnet, das auf „Der schwarze Mönch“, einer Kurzgeschichte von Anton Tschechow, basiert.

Das Reiseverbot bedeutete, dass Serebrenkov letztes Jahr nicht an den Filmfestspielen von Cannes teilnehmen konnte, wo sein Film „Petrov´s Flu“ um die Palme dOr konkurrierte.

Siehe auch  Drei mittlere Scores und YA Read-Alikes von Cobra Kai auf Netflix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.