Mi. Jun 23rd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der Verzicht auf einen Impfstoff ist hilfreich und kein Schlüssel zur Bekämpfung von Viren

3 min read

جنيف (أ ف ب) – قال رئيس منظمة التجارة العالمية يوم الجمعة إن دعوة الإدارة الأمريكية لإلغاء حماية براءات الاختراع الخاصة بلقاحات COVID-19 يمكن أن تساعد في توسيع الوصول العادل إلى اللقاحات ، ولكنها قد لا تكون “القضية الأكثر أهمية” ، حيث يتزايد المسؤولون in Europa. Bestehen Sie darauf, dass mehr Impfstoffexporte die dringendste Priorität sind.

Der Generaldirektor der Welthandelsorganisation, Ngozi Okonjo-Iweala, sagte in einer hypothetischen Konferenz, dass die Handelsorganisation “eine praktische Lösung finden will, die den Zugang zu Entwicklungsländern garantiert, um mit der Ungleichheit bei Impfstoffen umzugehen, und gleichzeitig dafür sorgt, dass Forschung und Forschung Innovationen werden nicht entmutigt. “

Aktivisten und humanitäre Organisationen begrüßten am Mittwoch die Umkehrung der Politik in den USA und forderten andere auf, diesem Beispiel zu folgen, um den Schutz des geistigen Eigentums für COVID-19-Impfstoffe aufzuheben. Sie argumentieren, dass es mehr Fabriken auf der ganzen Welt ermöglichen würde, Kugeln zu produzieren und das Angebot zu erhöhen, insbesondere in armen Ländern. Die Entscheidung liegt letztendlich bei der 164-köpfigen Welthandelsorganisation, und wenn nur ein Land gegen den Verzicht stimmt, wird die Idee scheitern.

Während viele Staats- und Regierungschefs der Welt den Schritt der USA begrüßten, sehen nur wenige Konzessionen als den einzigen oder noch besseren Weg, um den Zugang zu Impfstoffen zu erweitern und die Pandemie zu beenden – und sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, nicht mehr Impfstoffe, die bereits existieren, mit dem Rest der USA zu teilen Welt.

Zum Beispiel hat Deutschland, ein leistungsfähiges Forschungszentrum mit einer starken Biotechnologie- und Pharmabranche, nur ungern auf den Schutz verzichtet.

READ  Corona-News: Wird dieser Arzt aus Deutschland uns alle vor dem Virus retten? "Schluss mit der Pandemie"

“Das Hauptproblem ist kein Patentproblem.” Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sagte: “Das Hauptproblem ist das Problem der Produktionskapazität.” ist sehr kompliziert.

“Es ist nicht etwas, was man tun kann, wenn man irgendwo in einer Fabrik eine Lizenz hat, egal ob in Deutschland, Indien oder Chile”, sagte er.

Stattdessen betonte er – wie auch die Pharmaindustrie -, dass Industrieländer, deren Impfkampagnen gut laufen, mehr Injektionen ausgeben sollten.

“Wir werden mehr exportieren. Ich kann es nur begrüßen, wenn die USA ihre Politik ändern und anderen Ländern Impfdosen zur Verfügung stellen.”

Ulrike Demer, eine Sprecherin der Bundesregierung, wiederholte viele in der Branche und einige Analysten und stellte fest, dass “der limitierende Faktor bei der Impfstoffproduktion die Produktionskapazität und die hohen Qualitätsstandards sind, nicht die Patente”.

Einige argumentierten jedoch, dass es Fabriken gab, die Kugeln produzieren könnten, wenn Schutzmaßnahmen ausgesetzt und Fachwissen ausgetauscht würden.

In einer Bemerkung, die er auf der in Florenz ansässigen Jahreskonferenz zum Zustand der Union am Europäischen Hochschulinstitut hielt, sagte die Welthandelsorganisation Okonjo-Iweala, ein Patentverzicht sei “möglicherweise nicht das kritische Thema” für die Vergrößerung des Impfstoffs .

Weitere wichtige Schritte sind die Verringerung der Exportbeschränkungen für beide Impfstoffe und der dafür erforderlichen Inhaltsstoffe, der Austausch von Wissen hinter den Kulissen, die Schulung des Fertigungspersonals und die Erhöhung der Produktionskapazität weltweit.

___

Ich erwähnte Winfield aus Rom. Die assoziierten Presseschreiber Frank Jordan und Dorothy Thising in Berlin haben zu diesem Bericht beigetragen.

___

Verfolgen Sie die gesamte AP-Berichterstattung über die Epidemie unter https://apnews.com/hub/coronavirus-pandemicHttps://apnews.com/hub/coronavirus-vaccine Und https://apnews.com/UnderstandingtheOutbreak.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.