Februar 24, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland gewinnt die European Cybersecurity Challenge 2023 – ENISA

3 min read
Deutschland gewinnt die European Cybersecurity Challenge 2023 – ENISA

Die European Cybersecurity Challenge endete am Donnerstag im norwegischen Hamar. Insgesamt 34 Mannschaften An der diesjährigen Challenge nahmen Vertreter von EU-Mitgliedstaaten und Ländern der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) sowie die fünf Gastteams aus Kanada, Georgien, Serbien, Costa Rica, Singapur und den USA teil. Lettland nahm als Beobachter teil.

Johan LepassarDer Exekutivdirektor der Agentur für Cybersicherheit der Europäischen Union sagte: „ Die European Cybersecurity Challenge erweitert die Networking-Möglichkeiten, die künftige Generationen benötigen. Es ist unsere Pflicht, jungen Menschen dabei zu helfen, den Beruf zu finden, der am besten zu ihnen passt, um einen wesentlichen Beitrag zum Schutz digitaler Vermögenswerte und Daten und letztendlich zur Sicherung unseres gesamten digitalen Lebens zu leisten.„.

Die Europäische Cybersicherheitsherausforderung (ECSC) ist eine jährliche Übung, die von der Agentur der Europäischen Union für Cybersicherheit, ENISA, koordiniert wird. Ziel des ECSC ist es, junge Menschen zu einer Karriere im Bereich Cybersicherheit zu ermutigen, indem es die Teilnehmer herausfordert und ihre Fähigkeiten weiterentwickelt.

Die Ausgabe 2023 der Challenge wird von der Technischen Universität Norwegen (NTNU) organisiert. Die Auszeichnungen wurden von Pascal Steichen, Vorstandsvorsitzender des European Centre for Cybersecurity Competence, und Botschafter Nicolas de la Grandville, EU-Delegation in Norwegen, an die folgenden Gewinnerteams überreicht:

  • 1Straße Standort: Deutschland
  • 2Zweite Abkürzung Standort: Schweiz
  • 3Forschung und Entwicklung Standort: Dänemark

Wie wurden die Konkurrenten herausgefordert?

ECSC besteht aus sicherheitsbezogenen Herausforderungen wie Hardware-Herausforderungen, Web- und Mobilsicherheit, kryptografischen Rätseln, Reverse Engineering und Forensik.

Allerdings reicht technisches Fachwissen nicht aus, um eine solche Herausforderung zu meistern. Die Teilnehmer müssen als Team in einem komplexen Umfeld arbeiten, in dem der Entscheidungsprozess schnell und effizient sein muss.

Siehe auch  Warum kann Jürgen Klopp nach Bekanntgabe des Gehalts keinen Job in Deutschland bekommen?

Herausforderung Tag für Tag

Der erste und dritte Tag: Die Teams mussten Herausforderungen im Jeopardy-Format lösen und ihre Fähigkeiten in einem breiten Spektrum von Fertigkeiten testen.

Netzwerk- und Systemkenntnisse sind wesentliche Erfolgskompetenzen. Neben Verschlüsselung und Steganographie sind Reverse Engineering und Exploit-Wissen für die Sicherheit im Internet und im mobilen/drahtlosen Netzwerk gleichermaßen wichtig. Hardware-Kompromittierungsszenarien erfordern effektive Teamarbeit und entsprechende Fähigkeiten, um die Aufgabenkomplexität effektiv zu bewältigen und den Erfolg sicherzustellen.

der zweite Tag:

Bei einer Angriffs- und Verteidigungsübung müssen Teams ihre eigenen Netzwerke sichern und gleichzeitig in die Netzwerke anderer Teams eindringen. Im Vergleich zum traditionellen Jeopardy-Format stehen die Teams beim Training von Angriff und Verteidigung vor viel größeren Herausforderungen. Um erfolgreich zu sein, ist es wichtig, Angriffe anderer Teams zu erkennen, indem der Netzwerkverkehr, Protokolldateien oder andere von Angreifern hinterlassene Elemente analysiert werden. Darüber hinaus ist es erforderlich, Schwachstellen in den zu schützenden Anwendungen zu beseitigen, ohne deren Funktionalität oder Verfügbarkeit zu beeinträchtigen. In der Zwischenzeit müssen die Vermögenswerte anderer Teams angegriffen werden, um vertrauliche Daten zu stehlen (bekannt als…) Flaggen).

Die Rolle zwischenmenschlicher Fähigkeiten

In einer Herausforderung, die bis zu umfasst 34 Mannschaften, Die Teilnehmer müssen auch mit Aufregung und einem hohen Adrenalinspiegel klarkommen. Ein hohes Maß an Motivation und Engagement sind daher entscheidend für die Entwicklung eines intelligenten Ansatzes. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in den Teams, die extreme Flexibilität an den Tag legen, schnell auf sich entwickelnde Szenarien reagieren und ihre Strategien entsprechend ändern.

Treffen wir uns nächstes Jahr wieder!

Die Ausgabe 2024 der European Cybersecurity Challenge findet in statt Italien! Bleiben Sie dran EGKS-Website.

Siehe auch  Deutschland fördert mit neuem Gesetz Investitionen von Immobilienfonds in erneuerbare Energiequellen | Nachricht

Mehr Informationen

EGKS-Website – Europäische Cybersicherheitsherausforderung

Spezielle Website der ECSC 2023 – Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl 2023 | Europäische Cybersicherheitsherausforderung

ENISA-Thema – European Cybersecurity Challenge (ECSC)

ENISA-Bericht – Entwicklung von Cybersicherheitskompetenzen in der EU

Kontakte:

Für Presse- und Interviewfragen wenden Sie sich bitte an press(at)enisa.europa.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert