August 14, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Chefs von Manchester United treffen die Manager von Barcelona, ​​um die Jagd auf Frenkie de Jong zu eskalieren

4 min read

Die Präsidenten von Manchester United, John Murtaugh und Richard Arnold, reisen nach Barcelona, ​​um sich mit Fußballdirektor Matteo Alemani zu treffen, um Eric ten Hags Jagd nach dem „vorrangigen Transferziel“ Frenkie de Jong voranzutreiben.

  • Barcelona-Star Frenkie de Jong wird diesen Sommer von Manchester United gesucht
  • Die United-Präsidenten Richard Arnold und John Murtaugh wurden in Barcelona gesichtet
  • De Jong soll froh sein, bei Barcelona zu bleiben, anstatt sich Erik ten Hag anzuschließen
  • Es wird jedoch angenommen, dass United von ihrer Fähigkeit, den Transfer durchzuführen, „überzeugt“ ist
  • Barcelona-Präsident Xavi wird diese Woche mit dem Vorstand über ihre Pläne für de Jong sprechen

Die Präsidenten von Manchester United, Richard Arnold und John Murtaugh, sind in Barcelona eingetroffen, da der Verein versucht, seine Verfolgung von Frenkie de Jong zu intensivieren.

United hat bisher einen Großteil des Sommer-Transferfensters damit verbracht, nach einem Deal für den niederländischen Mittelfeldspieler zu suchen, hat aber noch keine wirklichen Fortschritte bei der Verfolgung gemacht.

Murtog und Arnold trafen sich heute im Triton Restaurant in Katalonien mit Barcelonas Sportberater Jordi Cruyff und Fußballdirektor Matteo Alemani, um die schnell zur größten Transfersaga des Sommers zu beschleunigen.

Frenkie de Jong schuldet Barcelona gestundete Löhne in Höhe von 17 Millionen Pfund, die den Deal blockieren könnten

Der ehemalige Ajax-Spieler, der 2019 mit Erik ten Hag im Halbfinale der Champions League stand, steht bei den katalanischen Giganten bis 2026 unter Vertrag, aber seine unmittelbare Zukunft ist noch lange nicht klar.

Siehe auch  Der ausgeliehene Spieler von Manchester United bereitet sich auf ein "wunderbares Comeback" und einen neuen Deal vor

De Jong selbst hat seine Gedanken über den Wechsel noch nicht klar zum Ausdruck gebracht, obwohl Berichte aus Spanien darauf hindeuten, dass er sich auf der katalanischen Seite wohlfühlt, was den Fans von United sicherlich nicht gefallen wird.

Darüber hinaus hat der Präsident von Barcelona, ​​Joan Laporta, öffentlich erklärt, dass der Spieler diesen Sommer nicht verkauft wird, und sagte: „Er ist ein Barcelona-Spieler. Wenn wir nicht das Bedürfnis oder Interesse verspüren, ihn zu verkaufen, werden wir es nicht tun.“

CEO Richard Arnold ist in Barcelona eingetroffen, um Mathieu Alemany und Jordi Cruyff zu treffen

CEO Richard Arnold ist in Barcelona eingetroffen, um Mathieu Alemany und Jordi Cruyff zu treffen

United-Fußballmanager John Murtough (rechts) schließt sich Arnold bei Triton an

United-Fußballmanager John Murtough (rechts) schließt sich Arnold bei Triton an

Frenkie de Jong steht nicht zum Verkauf. Wir wissen, dass er Angebote hat. Und wenn wir zu einem bestimmten Zeitpunkt daran interessiert sind, es zu verkaufen, werden wir darüber nachdenken.

Aber die Kleinigkeit von Barcelonas gut dokumentierten finanziellen Problemen könnte ein entscheidender Faktor sein, wobei De Jong eine todsichere Möglichkeit darstellt, dringend benötigtes Geld zu beschaffen.

Die beiden europäischen Mächte haben eine Einigung über eine Zahlung von 55 Millionen Pfund für den 25-Jährigen erzielt, obwohl sich der Wechsel verzögern könnte, nachdem bekannt wurde, dass dem Spieler rund 17 Millionen Pfund an aufgeschobenen Löhnen geschuldet wurden.

Die Verpflichtung von Frenkie de Jong hat für Manchester-United-Trainer Eric ten Hag in diesem Sommer Priorität

Titelseite von Mundo Deportivo am Montag

Die Verpflichtung von Frenkie de Jong hat für Manchester-United-Trainer Eric ten Hag in diesem Sommer Priorität.

Darüber hinaus zielt Barcelona auch auf eigene Neuverpflichtungen wie Robert Lewandowski und Bernardo Silva ab, was natürlich erfordern würde, dass sie in irgendeiner Weise erhebliche Gebühren erheben.

Siehe auch  Agent strebt ein hohes wöchentliches Gehalt an, da Sancho und Manchester United versuchen, die Bedingungen zu vereinbaren

Auf diese Weise scheint es, dass Barcelonas gesamter Angriffsplan in diesem Fenster vom Abgang von de Jong abhängen könnte, was auch einen Teil des Drucks auf ihre Gehaltsrechnung verringern würde.

Da United davon überzeugt ist, dass sie den Deal abschließen werden, soll Xavi sehr daran interessiert sein, die Situation zu lösen, bevor er am 16. Juli für eine zweiwöchige Vorsaison-Tour nach Amerika reist Mundo Deportivo.

Barcelona-Trainer Xavi (links) will de Jongs Zukunft regeln, bevor er zur Saisonvorbereitung nach Amerika geht

Barcelona-Trainer Xavi (links) will de Jongs Zukunft regeln, bevor er zur Saisonvorbereitung nach Amerika geht

Xavi wird sich mit Alemani und anderen treffen – und warten, bis der Vorstand sieht, wie wichtig De Jong für seine Pläne im Mittelfeld ist.

Die Entscheidung von United, hochrangige Beamte nach Katalonien zu schicken, könnte nach Berichten erfolgen, dass Chelsea sich darauf vorbereitet, ihnen diesen Sommer De Jong wegzunehmen.

Todd Boley selbst wurde vor den Verhandlungen mit Barcelona in der Stadt fotografiert, und United bereitet sich möglicherweise darauf vor, De Jong über die Linie zu bringen, bevor der Rivale Chelsea einen weiteren Schalter in den Werken umlegen kann.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.