August 11, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die REWE Group setzt autarke Lebensmitteltechnologie in einem großen Berliner Supermarkt ein

2 min read

Deutsche Supermarktkette REWE.-Gruppe Einführung der unabhängigen Speichertechnologie in A 4300 Quadratmeter Standort Schönhauser Allee im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg, mit Tel Aviv, mit Sitz in Israel Trigo Ausgang ohne Reibung. Derzeit haben nur Ladenmitarbeiter und Kunden mit Kundenkarten Zugang zu dem eigenständigen Einkaufserlebnis, aber der Laden wird bis zum Spätsommer für die Öffentlichkeit zugänglich sein, wobei die traditionelle Kasse verfügbar ist, wenn die Käufer dies bevorzugen.

Dies ist das zweite von Trigo betriebene eigenständige Lebensmittelgeschäft, das REWE unter seinen Filialen eingeführt hat 6000 Geschäfte in Deutschland u 3500 globale Websites. 2021 stellte sich der Lebensmittelhändler fast vor 2.150 Quadratmeter Der Standort befindet sich im Zentrum von Köln, Deutschland, was ein No-Out-Erlebnis bot.

Während der Kölner Laden Convenience-Shopper unterstützen soll, richtet sich der Berliner Standort in voller Größe an wöchentliche Kunden, die wahrscheinlich größere Warenkörbe zusammenstellen, einschließlich Großeinkäufe. Darüber hinaus ermöglicht diese Technologie den Käufern, Artikel nach Gewicht zu kaufen, anstatt sie auf Käufe pro Einheit zu beschränken.

Die Trigo-Technologie ermöglicht es Käufern, das Geschäft zu betreten, ihre Lebensmittel auszuwählen und zur Kasse zu gehen, ohne die Kasse zu benutzen oder Artikel zu scannen, indem sie sich auf Computer Vision verlassen, die von künstlicher Intelligenz und handelsüblicher Hardware unterstützt wird. Mithilfe von Algorithmen in deckenmontierten Kameras lernt und speichert die Trigo-Lösung anonyme Kundeninformationen über die Bewegungen der Käufer und die Produkte ihrer Wahl. Zahlungen werden digital eingezogen und Quittungen ausgestellt.

„Trigo ist sehr stolz und fühlt sich geehrt, mit Rewe, einem der größten und innovativsten Lebensmitteleinzelhändler der Welt, eine reibungslose Lebensmitteleinkaufstechnologie einzuführen“, sagte Michael Gabay, Mitbegründer und CEO von Trigo, in einer Erklärung. „REWE vertraut auf das Privacy-by-Design-Engineering von Trigo und wir freuen uns darauf, diese spannende Technologie deutschen Lebensmittelkäufern vorzustellen.“

Siehe auch  Was sind Apple und Facebook?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.