Fr. Jul 30th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Dow Jones, Nasdaq, S & P 500: US-Aktien schließen rot

3 min read
New Yorker Börse an der Wall Street

Die New Yorker Börse befindet sich in der berühmten Straße.


(Foto: dpa)

New York, Washington Nach einer Rekordjagd haben US-Aktien aufgegeben und sind rot geworden. Der US-amerikanische Dow Jones Industrial Average schloss am Dienstag mit 30.335 Punkten um 0,2 Prozent niedriger. Der schwere Nasdaq fiel um 0,4 Prozent auf 12.850 Punkte. Der breitere S & P 500 verlor 0,2 Prozent auf 3.727 Punkte. Alle drei Marktbarometer hatten im frühen Handel neue Rekorde aufgestellt.

Die Aussicht auf staatliche Unterstützung und Geldpolitik zur Überwindung der Coronavirus-Pandemie hat die Aktienmärkte zunächst in Schwung gebracht, sagte Naeem Aslam, Chef-Marktanalyst bei der Maklerfirma Avatrade. Die Wall Street erhielt auch Unterstützung vom US-Repräsentantenhaus, das eine einmalige Erhöhung des Arbeitslosengeldes von Präsident Donald Trump genehmigte. Aslam warnte, es sei unwahrscheinlich, dass der von Republikanern dominierte Senat der Erhöhung zustimmen werde.

Dank der massiven Impfungen gegen Coronaviren, die begonnen hatten, blickten die Anleger optimistisch in die Zukunft, sagte der Analyst Christian Henke vom IG Brokerage House. “Das Ende des Tunnels rückt immer näher.” Auf diesem Foto passen Spekulationen über eine bevorstehende Zulassung des Astra-Zeneca-Coronavirus-Impfstoffs. Die Aktien des in den USA notierten Pharmaunternehmens stiegen um ein Prozent.

Wall Street-Experte Koch: “Die Rallye ist im Gange, aber für die Marktteilnehmer ist das Jahr vorbei.”

Schauen Sie sich einzelne Werte an

Boeing: Einige Wochen nach dem Ende des Flugverbots startete am Dienstag erstmals ein Passagierflug mit dem Flugzeug Boeing 737 Max erneut. American Airlines startet die Route von Miami nach New York mit dem Flugzeug, das nach zwei Kollisionen technisch repariert wurde. Für Boeing ist es ein Schritt weiter von der schlimmsten Krise in der 100-jährigen Unternehmensgeschichte, die durch den Koronarschlag in der Luftfahrt noch verschärft wurde. Boeing-Aktien stiegen um 0,1 Prozent.

Fiat Chrysler: Laut dem stellvertretenden polnischen Ministerpräsidenten Jaroslaw Gowin plant der Autohersteller, rund 2,5 Milliarden US-Dollar in sein Werk in Tychy in Polen zu investieren. Die Anlage wird aufgerüstet, um Hybrid- und Elektroversionen der Modelle Jeep, Fiat und Alfa Romeo zu produzieren. Teil von Fiat Chrysler verliert immer noch 0,1 Prozent.

Arcturus-Therapie: Die Aktien des in San Diego ansässigen Biotech-Unternehmens fallen um mehr als 50 Prozent auf unter 43 US-Dollar, nachdem Daten über seinen Impfstoffkandidaten für Covid-19 veröffentlicht wurden. Die Gruppe spricht über günstige Studienergebnisse. Barclays Er beschrieb die vorläufigen Daten jedoch als “enttäuschend” und reduzierte die Bewertung von “Übergewicht” auf “gleiches Gewicht”. Das Kursziel wurde von 68 USD auf 46 USD gesenkt, was “geringere Erfolgschancen und geringere Marktdurchdringung” widerspiegelt.

Intel: Auch in Einkaufslisten Intel mit einer Preiserhöhung von fast fünf Prozent. Der Aktivistenschutzfonds Third Point, der auch Anteilseigner von Intel ist, fordert den weltweit größten Chiphersteller nachdrücklich auf, strategische Alternativen in Betracht zu ziehen.

früh: Titel des Betreibers von Snapchat-Messaging-Diensten, frühstieg um 6,2 Prozent hinter der Bank Goldman Sachs hatte ihr Kursziel erhöht.

Apfel: Die Aktien von Apple erreichten in den ersten Handelsminuten ein Rekordhoch, aber dann profitierten die Anleger: Mit einem Rückgang von 1,3 Prozent lagen die Aktien von Mac und iPhone am unteren Ende des Hauptindex von Dow.

Walt Disney: Die rasche Verbreitung seines Streaming-Angebots Disney Plus gibt dem Kurs einen Schub. Die Aktien des Unterhaltungsunternehmens geben ohnehin ihren anfänglichen Gewinn auf. In der Mitte hatten die Aktien ein Rekordhoch von 180 US-Dollar erreicht. Laut einem Medienbericht wurde die Disney Plus-App am Weihnachtswochenende 2,3 Millionen Mal heruntergeladen. Dies ist eine Steigerung von 28 Prozent gegenüber dem letzten Wochenende.

Wettbewerber HBO Max, Telekommunikationsunternehmen AT & T. Dank der Premiere von “Wonder Woman 1984” zu Weihnachten wurde die höchste Anzahl von Downloads für seine App innerhalb eines Tages aufgezeichnet. Die AT & T-Aktien stiegen zunächst, bevor sie mit einem kleinen Minus schlossen.

Mehr: Sammeln nach dem Brexit-Deal: Diese Aktien könnten jetzt große Gewinner werden

READ  IG Metall-Chef beschuldigt Unternehmen der Entwaldung - Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.