August 11, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Ein deutsches Unternehmen verlegt sein US-Büro an den Sibley Square

2 min read

Der Zugang zu Talenten, Industriepartnerschaften und niedrigeren Geschäftskosten zogen ein neues Unternehmen in den Optik-, Photonik- und Imaging-Konzern der Region.

VPIphotonics in Berlin, Deutschland, gab diese Woche bekannt, dass es sein US-Büro von Boston nach Rochester verlegt hat. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in der Innenstadt von Sibley Square und beschäftigt sieben Mitarbeiter in den Vereinigten Staaten und etwa 50 Mitarbeiter weltweit.

„Die Geschäftskosten sind viel niedriger, und unsere Mitarbeiter können sich über niedrigere Lebenshaltungskosten freuen“, sagt Chris Maloney, Geschäftsführer der US-Niederlassung des Unternehmens, der auch die Talentnutzung in den MicroE/Telecom-Programmen des Rochester Institute of Technology und den anmerkt Institut für Optometrie der Universität Rochester.

VPIphotonics, ein Softwareunternehmen für optische Designautomatisierung, bietet professionelle Simulationssoftware für integrierte Photonik, Optoelektronik, Glasfaseranwendungen, optische Übertragungssysteme und optische Netzwerkanwendungen. Die maßgeschneiderten, schlüsselfertigen Lösungen des Unternehmens werden in Forschungs- und Entwicklungs-, Produktdesign- und Marketingteams eingesetzt.

Darüber hinaus beteiligen sich akademische Einrichtungen – bisher mehr als 160 Einrichtungen – am Programm der VPIphotonics University.

„Wir spielen eine Schlüsselrolle im Photonik-Ökosystem, indem wir Forschern, Universitäten und Unternehmen Zugang zu Softwaretools geben, um integrierte photonische Schaltkreise zur Vorlage bei photonischen Foundries wie AIM Photonics oder Infinera zu entwerfen“, sagt Maloney.

Mit dem Umzug nach Rochester kann VPIphotonics auch mit NextCorps und dem Beschleunigungsprogramm Luminate NY zusammenarbeiten.

„Wir hoffen, Partnerschaften mit Unternehmen aufbauen zu können, die Teil dieser Programme sind“, sagt Maloney.

Smriti Jakob Er ist der Chefredakteur von Rochester Bacon. Manara freut sich über Kommentare von Lesern, die uns treu bleiben Kommentarrichtlinie Einschließlich der Verwendung ihres vollständigen echten Namens.

Siehe auch  Deutschlands Schulz diskutiert mit den G7-Führern den "Marshall-Plan" für die Ukraine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.