Mai 28, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Entdeckung antiker Gräber in Deutschland « Euro Weekly News

2 min read
Entdeckung antiker Gräber in Deutschland « Euro Weekly News

Landesamt für Denkmalpflege Sachsen-Anhalt/Foto: Oliver Dietrich

Beim Bau einer Intel-Fabrik in Deutschland entdeckten Archäologen in der Nähe von Eulenburg bei Magdeburg zwei riesige Hügelgräber, die 6.000 Jahre alt sind.

Bei den vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt durchgeführten Ausgrabungen wurden wichtige Artefakte freigelegt, die Aufschluss über antike Bräuche und Rituale geben.

Die Hügelgräber aus der späten Jungsteinzeit enthalten hölzerne Grabkammern mit mehreren Bestattungen und bieten einen seltenen Einblick in die Bestattungspraktiken dieser Zeit. Besonders auffällig ist die anhaltende Bedeutung des Gebiets für antike Gesellschaften über Jahrtausende hinweg, was sich in seiner späteren Nutzung als Durchgangsort für religiöse Prozessionen und Rituale zeigt.

Erstaunliche Entdeckung

Darüber hinaus zeigt die Entdeckung von Hügeln aus anderen Kulturen wie der Kugelamphorenkultur und der Kordelkeramikkultur in der Umgebung die evolutionäre Entwicklung der Region über verschiedene Kulturstufen hinweg. Diese Erkenntnisse geben unschätzbare Einblicke in die Traditionen und Lebensstile antiker Gesellschaften.

Trotz des bevorstehenden Baus von Halbleiterfertigungsanlagen durch Intel haben die Bemühungen, das archäologische Erbe der Stätte zu schützen und zu dokumentieren, Vorrang. Die staatliche Verwaltung für Denkmal- und Antiquitätenschutz will die Ausgrabungsarbeiten bis Ende April abschließen, um sicherzustellen, dass die historische Bedeutung des Ortes bei der Entwicklung erhalten bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert