Fr. Jan 28th, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Erhöhung der staatlichen Rentenzahlungen um 290 GBP und drei weitere Änderungen im Jahr 2022

3 min read

Im kommenden Jahr treten vier Rentenänderungen in Kraft, von denen Millionen Rentner betroffen sind.

Sowohl die staatliche Rente als auch der Rentenfonds werden 2022 erhöht, und neue Regeln werden verhindern, dass Sparer Geld an kleine Rentenfonds von 100 £ oder weniger verlieren.

Briten, die in bestimmten Ländern leben, können jedoch ihre Auslandsaufenthalte bei der Berechnung ihrer gesetzlichen Rente nicht mehr anrechnen.

So ändern sich die Renten im Jahr 2022:

Pauschalgebühren bei kleinen Pensionskassen eliminieren

Es wird keine Pauschalgebühren mehr für Kleinrentner geben, um „Diebstahl“-Gebühren zu stoppen.

Die Änderung wird diejenigen unterstützen, die ihre Renten mit wenig Geld am Arbeitsplatz aufgebaut haben, indem sie während ihrer gesamten Karriere automatische Einschreibeprogramme durchführen.

Dies können zum Beispiel Personen sein, die im Laufe ihres Berufslebens häufig den Arbeitsplatz gewechselt haben oder befristete Arbeitsverträge haben.

290 £ Erhöhung der staatlichen Rente

Als weitere willkommene Änderung wird die neue staatliche Rente ab April nächsten Jahres um 290 Pfund pro Jahr angehoben.

Dies entspricht der Inflationsrate vom September von 3,1%. Derzeit beträgt die staatliche Rente 179,60 GBP pro Woche, aber die Erhöhung um 290 GBP erhöht sie auf 185,15 GBP pro Woche.

Pro Jahr bedeutet dies einen Anstieg von etwa 9.339 £ auf etwa 9.628 £.

Die Änderung kommt, nachdem die Regierung das Triple-Lock-System abgeschafft hat, das normalerweise garantiert, dass die staatlichen Renten entweder mit der höchsten Inflationsrate, einem durchschnittlichen Einkommenswachstum oder 2,5% steigen.

Es wurde jedoch auf eine doppelte Sperrung reduziert, um einen möglichen Anstieg von 8 % zu vermeiden, nachdem die Pandemie das Einkommenswachstum angekurbelt hatte, da die Arbeitnehmer aus dem Urlaub zurückkehren.

Siehe auch  Phuket wird ein Jahr nach der Zwangsschließung der thailändischen Grenze durch Covid wieder für Touristen geöffnet | Thailand

Diejenigen, die das staatliche Rentenalter vor dem 6. April 2016 erreichen, erhalten ihre alte staatliche Rente, die derzeit 7.1552,20 GBP pro Jahr beträgt.

Die Rentengutschrift wird auf ca. 279 £ erhöht

Der Rentensaldo wird nächstes Jahr steigen, und Paare können bis zu 278,70 £ pro Woche verdienen, wenn sie einen Anspruch darauf haben.

Dadurch erhalten Sie zusätzliches Geld, um die Lebenshaltungskosten zu decken, wenn Sie das gesetzliche Rentenalter überschritten haben und ein geringes Einkommen haben.

Derzeit können Sie als Alleinstehender maximal 177,10 GBP pro Woche und für Paare 270,30 GBP pro Woche erhalten.

Ab April 2022 wird dies jedoch auf 182,60 £ für Singles im Ruhestand und auf 278,70 £ für Paare steigen.

Neue staatliche Rentenregeln für im Ausland lebende Briten

Ab Januar 2022 können britische Staatsangehörige, die in oder zwischen einer EU, einem EWR oder der Schweiz umziehen, ihre Auslandsaufenthalte in den folgenden Ländern nicht mehr auf ihrem Konto bei der staatlichen Pensionskasse zählen:

Kanada

Neuseeland

Australien (vor dem 1. März 2001)

Personen, die weiterhin im Vereinigten Königreich leben und bis zum 31. Dezember 2021 in einem EU-Land, EWR-Land oder der Schweiz leben, sind jedoch nicht betroffen.

Solange Sie noch im selben Land wohnen, können Sie für die Berechnung Ihrer staatlichen Rente die Zeit Ihres Aufenthalts in Australien (vor dem 1. März 2001), Kanada oder Neuseeland berechnen.

Um Anspruch auf einen Teil der staatlichen Rente zu haben, sind mindestens 10 qualifizierende Jahre in Ihrem nationalen Versicherungsregister oder 35 Jahre für den vollen Betrag erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.