Juli 21, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

EU-Gipfel: Deutscher Schulz bittet Orban, den Raum zu verlassen, um über den Beitritt der Ukraine zu entscheiden

2 min read
EU-Gipfel: Deutscher Schulz bittet Orban, den Raum zu verlassen, um über den Beitritt der Ukraine zu entscheiden

Als der Europagipfel dieses Monats zu Ende ging, gab Bundeskanzler Olaf Scholz zu, dass er es gewesen sei, der seinen ungarischen Amtskollegen Viktor Orban dazu überredet habe, den Ratssaal während der Diskussionen über die Ukraine vorübergehend zu verlassen – Schulz merkte jedoch an, dass dies kein „globaler Gipfel“ sein könne Lösung.“

Werbung

Dadurch konnten die verbleibenden 26 Staats- und Regierungschefs die historische Entscheidung einstimmig treffen. Die EU-Regeln sehen vor, dass Einstimmigkeit auch in Abwesenheit eines Führers erreicht werden kann, sodass Orban immer noch sagen kann, dass er nicht dafür gestimmt hat.

Dieser ungewöhnliche Schritt sorgte in Brüssel und darüber hinaus für Aufsehen.

Aber dieser Schritt, sagte Schultz, könne nicht populär werden. Bundeskanzler Olaf Scholz sagte in einer Erklärung vor den Medien: „Es ist nicht möglich, die Sache jedes Mal dadurch zu lösen, dass man den Raum verlässt. Das ist nur in Ausnahmefällen so, wie bei der Entscheidung, die wir gerade getroffen haben.“

Die europäischen Staats- und Regierungschefs Ursula von der Leyen und Charles Michel zeigten sich zuversichtlich, dass sie in Zukunft einen Konsens erzielen oder sogar Viktor Orbans Position überwinden könnten – insbesondere hinsichtlich der Bereitstellung zusätzlicher 50 Milliarden Euro an Hilfe für die Ukraine. Das hat Orban verhindert.

Charles Michel fasste die Entscheidung, Georgien, Moldawien und der Ukraine den europäischen Weg zu ermöglichen, jedoch als „sehr starke politische Botschaft“ und „Botschaft der Hoffnung“ zusammen.

Siehe auch  Kim Jong Un reist nach Russland ein, um Putin zu treffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert