Februar 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Evonik hat die Nachhaltigkeitszertifizierung für die Produktion von Spezialchemikalien in Deutschland erhalten

2 min read
Evonik hat die Nachhaltigkeitszertifizierung für die Produktion von Spezialchemikalien in Deutschland erhalten

Evonik hat für seine Produktion von Spezialchemikalien am Standort Essen-Goldschmidt in Deutschland die International Sustainability and Carbon Certification (ISCC) PLUS-Zertifizierung erhalten. Die Zertifizierung basiert auf einem ganzheitlichen Balance-Ansatz, der die Verwendung nachhaltiger Rohstoffe und die Rückverfolgbarkeit der Lieferkette gewährleistet.

Essen Goldschmidt folgt anderen Evonik-Standorten wie Marl und Herne (Deutschland) und Mobile (Alabama, USA) auf dem Weg zur Zertifizierung ihrer nachhaltigen und vollständig rückverfolgbaren Lieferketten. Die zunehmende Abkehr von fossilen Rohstoffen ist Teil der Nachhaltigkeitsstrategie von Evonik Next Generation Solutions, die sich auf Portfoliomanagement, Innovation, Produktion und Technologie konzentriert.

„Als führender Innovator in Nischenmärkten streben wir danach, eine hervorragende Produktleistung zu liefern und die Nachhaltigkeit voranzutreiben. Dank der ISCC PLUS-Zertifizierung für die Produktion von Spezialchemikalien wie unseren Tensiden am Goldschmidt-Standort in Essen können unsere Kunden von Lacken und Tinten bis hin zu …“ Klebstoffe, Polyurethanschäume und Körperpflegeprodukte können auf eine breite Palette zertifizierter Additive aus einem höheren Anteil nachwachsender Rohstoffe zurückgreifen.

sagte Dr. Claudine Mollenkopf, Leiterin Spezialadditive.

Mit dem gleichen Leistungsprofil und den gleichen Eigenschaften wie ihre herkömmlichen Pendants werden die neuen zugelassenen Spezialchemikalien, zum Beispiel Tenside, Evonik-Kunden dabei helfen, den Einsatz fossiler Ressourcen zu reduzieren und die Nachhaltigkeit ihrer Produkte zu verbessern, ohne dass Änderungen an den Produktionsprozessen erforderlich sind. Durch die Reduzierung der Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen reduziert Evonik den CO2-Fußabdruck seiner Produkte und unterstützt Kunden dabei, ihre Anforderungen an Nachhaltigkeit, CO2-Reduktion und Umweltvorschriften zu erfüllen.

Produktsortiment ab dem ersten Halbjahr 2024

Am neu genehmigten Standort Essen Goldschmidt werden Spezialchemikalien, insbesondere Tenside, hergestellt, die häufig zum Reinigen, Schäumen, Emulgieren und Lösen eingesetzt werden. Zu diesen Produkten gehören TEGOSTAB-Additive für Polyurethanschäume, die in Matratzen oder Sandwichplatten verwendet werden, TEGO-Industriebeschichtungen und -Tinten, TEGOMER, TAGAT und TEGO PE für industrielle Prozesse und andere Anwendungen in der Agrarchemie und Körperpflege.

Siehe auch  Die Vorteile der papierlosen Arbeit am Arbeitsplatz

Ab der ersten Jahreshälfte erhalten Bestands- und Neukunden Zugang zu diesen zertifizierten Tensiden, die einen hohen Anteil an ausgewogenen Rohstoffen enthalten und somit einen geringeren CO2-Fußabdruck haben.

Gesamtbilanz

In komplexen Fertigungssystemen wie der chemischen Produktion ermöglicht die Massenbilanz den Herstellern, zugelassene und nicht zugelassene Materialien zu mischen und sie gleichzeitig administrativ getrennt zu halten. Dies sorgt für Transparenz, um die Menge der verwendeten erneuerbaren Materialien zu verfolgen und festzustellen, wie diese mit der Menge an zertifizierten Inhalten in den resultierenden Produkten übereinstimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert