Di. Dez 7th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Falscher Erbenbetrüger täuschte wohlhabende Freunde mit einer Anzeige von 140.000 Pfund für einen Freund

2 min read

Eine gefälschte Erbin, die verurteilt wurde, Unternehmen und Freunde von 200.000 US-Dollar (144.000 GBP) betrogen zu haben, um einen Freund zu suchen.

Anna Sorokin, die jahrelang vorgab, Anna Delphi zu sein, wurde am 12. Februar aus dem Gefängnis entlassen, nachdem sie nur zwei ihrer vier- bis zwölfjährigen Haftstrafen wegen Diebstahls und schweren Diebstahls verbüßt ​​hatte.

Zwei Tage nach ihrer Freilassung gab die 30-Jährige bekannt, dass sie nun nach einem Mann sucht, der ihre neu gewonnene Freiheit teilt.

„Ich suche einen Freund“, schrieb Sorokin auf Instagram.

Die Kommentare zu dem Beitrag waren begrenzt, aber mehrere Personen konnten ihr Jahr über die Entscheidung des Betrügers, Liebe zu suchen, teilen.

Die deutsch-russische Frau, die selbst gestorben ist, wurde wegen mehrerer Verbrechen für schuldig befunden

Jemand sagte: „Du bist zu viel.“

Ein anderer fügte hinzu: „Viel Glück, lüg ihn einfach nicht an!“

Ein dritter sagte: „Versuchen Sie zuerst, einen Job zu bekommen.“

Die in Russland geborene Sorokin hat vielleicht einige Zeit hinter Gittern verbracht, aber die Möchtegern-Prominente, die von ihrem Verbrechen profitieren wollte, verschwendete keine Zeit damit, vor die Kamera zu springen.

Berichten zufolge zahlte Netflix 320.000 US-Dollar für das Recht, ihre Geschichte zu erzählen

In ihrem ersten Instagram-Post seit seiner Veröffentlichung veröffentlichte sie ein Foto von sich selbst mit Sonnenbrille im Bett und sagte: „Das Gefängnis ist anstrengend, du wirst es nicht wissen.“

Sorokins Freilassung erfolgt, nachdem sie sich Berichten zufolge vor sechs Monaten bei einer bedingten Anhörung entschuldigt hatte.

Berichten zufolge sagte sie bei ihrer Anhörung: „Ich möchte nur sagen, dass ich mich wirklich schäme und es mir wirklich leid tut, was ich getan habe.

„Ich verstehe vollkommen, dass viele Menschen gelitten haben, als ich dachte, ich hätte nichts falsch gemacht.“

Berichten zufolge zahlte Netflix 320.000 US-Dollar (231.000 GBP) für die Rechte, die Geschichte zu erzählen, wie Sorokin New Yorker Banken und Elitemitglieder betrog, indem er vorgab, ein deutscher Erbe mit einem Treuhandfonds von 60 Millionen US-Dollar zu sein.

Ihre Geschichte wird demnächst vom Fernsehgiganten in eine Fernsehserie umgewandelt

Ihre Geschichte wird bald vom Fernsehgiganten in eine Fernsehserie umgewandelt, die ein detailliertes Betrugsschema enthüllt.

Die Serie wird von Shonda Rhimes produziert, die hinter den erfolgreichen TV-Shows Grey’s Anatomy and Scandal steht.

Sorokin wird das Geld angeblich verwenden, um die Banken zurückzuzahlen, die sie betrogen hat.

Siehe auch  Aldi und Lidl: Warum am 2. Januar 2021 alles teurer werden kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.